Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

21.02.2013 - Alles andere als träge Gesellen – Dinosaurier-Experte Bernd Herkner hält Vortrag im Senckenberg Görlitz

Tyrannosaurus rexGörlitz. Ob Tyrannosaurus oder Triceratops - Dinosaurier gehören zu den faszinierendsten und außergewöhnlichsten Lebewesen. Lange Zeit galten sie als träge Gesellen, die schwerfällig durch die urzeitlichen Landschaften streiften. Dieses Bild ist jedoch spätestens seit den gekonnten Animationen der Jurassic Park Filme nicht mehr aktuell. Flinke, extrem wendige Raptoren treiben mit cleveren Jagdstrategien gemeinsam ihre Beute in die Enge. Dreihornsaurier greifen in vollem Galopp Geländewagen an. All das traut man den beliebten Urzeitriesen inzwischen zu. Doch wie kam es zu diesem Wandel der Sichtweise? Welche wissenschaftlichen Erkenntnisse führten zu einem neuen Bild von den Dinosauriern?

Bernd Herkner mit Dinosaurier-FußDiese Fragen beantwortet der Dinosaurier-Forscher Dr. Bernd Herkner am Freitag, den 1. März in einem Vortrag in der Reihe „Natur in Farbe“. Die Veranstaltung beginnt 19:30 Uhr im Humboldtsaal des Senckenberg Museums Görlitz (Platz des 17. Juni 2, 02826 Görlitz), der Eintritt beträgt zwei Euro.
Bereits am Nachmittag wird Herkner in der Görlitzer Kinderakademie zur „Olympiade der Dinosaurier“ sprechen.

Der Biologe Bernd Herkner leitet seit 2006 das Frankfurter Senckenberg Naturmuseum und ist begeisterter Dinosaurier-Forscher. Unter anderem hat er eine Sonderausstellung über Riesensaurier aus Südamerika wissenschaftlich begleitet. Sein besonderes Interesse gilt den Fortbewegungsmechanismen der Urzeitriesen.

Fotos:
Faszinierende Giganten – Tyrannosaurus rex im Frankfurter Senckenberg Naturmuseum © Senckenberg
Vor über 100 Millionen Jahren lebte der Baryonyx Walkeri, dessen Fuß Dinosaurier-Experte Dr. Bernd Herkner hier zeigt. © Bernd Herkner

 

Kontakt
Annemarie Horn
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Tel.: 03581 - 47605210

Dr. Christian Düker
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Tel.: 03581 - 47605210

Die Erforschung von Lebensformen in ihrer Vielfalt und ihren Ökosystemen, Klimaforschung und Geologie, die Suche nach vergangenem Leben und letztlich das Verständnis des gesamten Systems Erde-Leben – dafür arbeitet die SENCKENBERG Gesellschaft für Naturforschung. Ausstellungen und Museen sind die Schaufenster der Naturforschung, durch die Senckenberg aktuelle wissenschaftliche Ergebnisse mit den Menschen teilt und Einblick in vergangene Zeitalter sowie die Vielfalt der Natur vermittelt. Mehr Informationen unter www.senckenberg.de.

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

16.12.2018 09:15:08


15.12.2018 13:40:11


14.12.2018 11:11:18


https://die-welt-baut-ihr-museum.de