Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

05.09.2013 - Senckenberg Museum Görlitz eröffnet Fotoausstellung zur schwerelosen Welt unter Wasser

Titelmotiv der Ausstellung: BuckelwaleGörlitz, den 05.09.2013. Am Sonnabend, den 14. September 2013 eröffnet das Görlitzer Senckenberg Museum die Sonderausstellung „Schwerelos – die Welt im Wasser. Fotografien von Armin und Birgit Trutnau“. Die Eröffnung beginnt um 17:00 Uhr mit dem Vortrag der Ausstellungsmacher »Sumatra – Insel der Vielfalt« – denn dort begann ihre Leidenschaft für die Unterwasserfotografie. Der Eintritt ist frei.

Die faszinierenden Aufnahmen von Dr. Armin und Dr. Birgit Trutnau geben einen Eindruck vom Gefühl der Schwerelosigkeit – für Lebewesen unter Wasser selbst-verständlich, für uns aufregend und zumeist nur beim Tauchen erlebbar. Auf der ganzen Welt und in den unterschiedlichsten Gewässern finden die beiden ihre Fotomodelle: von der winzigen Feuersalamander-Larve im heimischen Bach über zahnbewehrte Haie und riesige planktonfressende Rochen bis hin zu den gigantischen Buckelwalen des Pazifischen Ozeans.

Birgit und Armin Trutnau sind passionierte Taucher und Unterwasserfotografen. Für ihre fantastischen Dokumente der Unterwasserwelt wurden beide mehrfach mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Armin Trutnau war unter anderem Gewinner der Internationalen Deutschen Meisterschaften der Unterwasserfotografie »Kamera Louis Boutan«.

Die Ausstellung ist bis 2. Februar 2014 im Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz zu sehen. Anschließend wandert sie unter anderem ins Deutsche Meeresmuseum Stralsund und ins Senckenberg Naturmuseum Frankfurt.

 

Kontakt
Annemarie Horn
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Tel.: 03581 - 47605210

Dr. Christian Düker
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Tel.: 03581 - 47605210

Die Erforschung von Lebensformen in ihrer Vielfalt und ihren Ökosystemen, Klimaforschung und Geologie, die Suche nach vergangenem Leben und letztlich das Verständnis des gesamten Systems Erde-Leben – dafür arbeitet die SENCKENBERG Gesellschaft für Naturforschung. Ausstellungen und Museen sind die Schaufenster der Naturforschung, durch die Senckenberg aktuelle wissenschaftliche Ergebnisse mit den Menschen teilt und Einblick in vergangene Zeitalter sowie die Vielfalt der Natur vermittelt. Mehr Informationen unter www.senckenberg.de.

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

21.06.2018 16:01:42


21.06.2018 14:12:25


21.06.2018 14:01:10


https://die-welt-baut-ihr-museum.de