Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

09.09.2013 - Feuerwerk der wissenschaftlichen Unterhaltung - „science slam Frankfurt Special“ im Senckenberg Naturmuseum

Frankfurt, den 09.09.2013. Mit dem „science slam Frankfurt Special“ bringen der Physikalische Verein und die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung am Samstag, den 14. September, gemeinsam Forschung auf die Bühne. In rasanten Kurzvorträgen präsentieren engagierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Kulisse des Senckenberg Naturmuseums ihre Forschungsprojekte passend zum Thema der aktuellen Sonderausstellung „PLANET 3.0 - Klima. Leben. Zukunft“.

Science Slam
Foto: Physikalischer Verein

Wissenschaft mal anders – unterhaltsam, spannend und verständlich – das erwartet die Besucher beim „science slam Frankfurt Special“ im Senckenberg Naturmuseum. Mit innovativen Ideen und verblüffenden Pointen zu wissenschaftlichen Themen rund um die aktuelle Sonderausstellung „PLANET 3.0 –Klima.Leben.Zukunft“ wetteifern die Protagonisten des Abends mit Titeln wie „Klimamodelle im Kochtopf“ und „Kleine Winde machen große Stürme. Essen wir unser Klima auf?“ um die Gunst der Zuschauer.

Jeder Teilnehmer hat genau zehn Minuten Zeit, das Publikum für sich zu gewinnen und mit seiner Leidenschaft für Forschung zu überzeugen. Im Gegensatz zum Poetry Slam sind beim Science Slam alle Hilfsmittel erlaubt: Ob PowerPoint-Präsentationen, Requisiten oder Live-Experimente – mit welchen Extras die Nachwuchswissenschaftler punkten möchten, bleibt jedem Slammer selbst überlassen. Am Ende entscheiden der Applaus und die Bewertung der Besucher, wer den „Bembel der Weisheit“ gewinnt.

Wann: Samstag, 14. September 2013, Einlass um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr
Wo: Senckenberg Naturmuseum Frankfurt, Saal der Wale und Elefanten
Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 8 Euro (Schüler, Studenten, Rentner, Schwerbehinderte + Begleitperson gegen Vorlage des Ausweises).
Die Veranstaltung ist bereits ausverkauft.

Zusätzlich zum Eintritt erhalten Besucher des Slams beim Kauf Ihrer Eintrittskarte eine Freikarte für eine Person für die Sonderausstellung „Planet 3.0 – Klima.Leben.Zukunft.“
Die Sonderausstellung ist noch bis zum 12.01.2013 in der Wolfgang-Steubing-Halle zu sehen.

Kontakt

Pressestelle
Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung
Ilona Bröhl
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt am Main
Tel. 069- 7542 1444
Fax 069- 7542 1517

Physikalischer Verein
Gesellschaft für Bildung und Wissenschaft
Dr. Bruno Deiss
Robert-Mayer-Straße 2-4
60054 Frankfurt am Main
Tel. 069-7982 3497

www.scienceslam-frankfurt.de

Presseinformation als Download

Das Pressebild kann kostenfrei für redaktionelle Berichterstattung verwendet werden unter der Voraussetzung, dass das genannte Copyright mit veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zulässig.

Die Natur mit ihrer unendlichen Vielfalt an Lebensformen zu erforschen und zu verstehen, um sie als Lebensgrundlage für zukünftige Generationen erhalten und nachhaltig nutzen zu können - dafür arbeitet die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung seit nunmehr fast 200 Jahren. Ausstellungen und Museen sind die Schaufenster der Naturforschung, durch die Senckenberg aktuelle wissenschaftliche Ergebnisse mit den Menschen teilt und Einblicke in vergangene und gegenwärtige Veränderungen der Natur, ihrer Ursachen und Wirkungen, vermittelt. Mehr Informationen unter www.senckenberg.de.

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

24.09.2018 07:37:33


23.09.2018 08:15:08


22.09.2018 19:18:56


https://die-welt-baut-ihr-museum.de