Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

21.10.2013 - Die Mongolei ist in Görlitz! – Senckenberg Görlitz lädt am 2. November zum bunten Familienfest ein

Flyer zum MuseumsfestGörlitz, den 21.10.2013. Das diesjährige Familienfest im Senckenberg Museum Görlitz steht ganz im Zeichen der Mongoleiwochen. Unter dem Motto „Die Mongolei ist in Görlitz“ öffnen Naturkundemuseum und Museumsbibliothek am Samstag, den 2. November 2013 von 18:00 bis 22:00 Uhr ihre Tore. Karten sind zum normalen Museumseintritt an der Abendkasse erhältlich.

Arjopa und The Master U-likeAuch in diesem Jahr erwartet die Besucher ein vielfältiges Programm. In der Mongolei-Ausstellung gibt es Livemusik mit dem Duo Arjopa & The Master U-like. Die beiden Berliner verschmelzen die uralte Kunst des Khoomei-Kehlkopfgesangs und mittelalterliche Klänge der mongolischen Pferdekopfgeige (Morin Khuur) mit der lebendigen Musik der Gegenwart. Zusätzlich zu ihrem Liveauftritt hat die Band speziell für diesen Abend eine Klangcollage zusammengestellt. In den Musikpausen können sich die kleinen Besucher im Jurtenkino oder beim Kinderschminken vergnügen, während die Eltern bei mongolischem Milchtee den Expeditionsberichten von Museumsdirektor Willi Xylander und Mongolei-Forscher Hermann Ansorge lauschen. Märchenerzähler Ludwig Kohnle erzählt Geschichten von der Seidenstraße.

Schmetterlinge basteln in der BibliothekAuch kleine Künstler kommen auf ihre Kosten. „Da es auf unsere Kreativangebote im vergangenen Jahr so einen großen Ansturm gab, werden wir diesmal wesentlich mehr Bastelstationen anbieten“, erklärt Dr. Christian Düker, zuständig für Öffentlichkeitsarbeit am Museum. So dreht sich im Seminarraum alles rund ums Filzen – dort erfahren Kinder, wie aus unbearbeiteter Schafwolle farbenfrohe Teppiche werden und können selbst Bälle und kleine Deckchen filzen. Im 1. Obergeschoss können asiatische Laternen, kleine Papierjurten, mongolische Hüte und vieles mehr gebastelt werden.

Blick in die Görlitzer MongoleiausstellungAnlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Zusammenarbeit deutscher und mongolischer Forscher zeigt das Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz noch bis zum 17.11.2013 die Sonderausstellung „Im Land der Gräser und wilden Pferde – Biologische Forschungen in der Mongolei“. Ein vielfältiges Rahmenprogramm zur Ausstellung von Senckenberg und seinen Partnern in Görlitz lädt dazu ein, Natur, Kunst und Kultur im Herzen Asiens zu entdecken. Ausführliche Informationen zum Programm finden Sie auch unter www.senckenberg.de/mongolei.

Fotos:
oben rechts: Das Duo Arjopa & The Master U-like spielt live mongolische Musik zum Museumsfest im Senckenberg Görlitz. © Senckenberg
Mitte links: Schmetterlinge basteln in der Museumsbibliothek - auch in diesem Jahr wird es zum Museumsfest verschiedene Bastelstationen geben. © Senckenberg
unten rechts: Beim diesjährigen Museumsfest im Senckenberg Museum dreht sich alles rund um die aktuelle Mongolei-Ausstellung  © J. Gitschmann/ Senckenberg

 

Kontakt
Annemarie Horn
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Tel.: 03581 - 47605210

Dr. Christian Düker
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Tel.: 03581 - 47605210

Die Erforschung von Lebensformen in ihrer Vielfalt und ihren Ökosystemen, Klimaforschung und Geologie, die Suche nach vergangenem Leben und letztlich das Verständnis des gesamten Systems Erde-Leben – dafür arbeitet die SENCKENBERG Gesellschaft für Naturforschung. Ausstellungen und Museen sind die Schaufenster der Naturforschung, durch die Senckenberg aktuelle wissenschaftliche Ergebnisse mit den Menschen teilt und Einblick in vergangene Zeitalter sowie die Vielfalt der Natur vermittelt. Mehr Informationen unter www.senckenberg.de.  

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

 

18.01.2018 08:00:23


17.01.2018 12:55:21


17.01.2018 09:21:21


https://die-welt-baut-ihr-museum.de