Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

28.10.2013 - Urzeitriesen laden zum Tanz

Frankfurt am Main, 28. Oktober 2013 (u.s.k.). Am Samstag, den 9. November 2013, empfangen die Dinosaurier und Wale im Senckenberg Naturmuseum besondere Gäste. Anlass ist die sechste Senckenberg night. Das diesjährige Motto lautet „Kostbarkeit Wasser“. Wasser ist Lebenselixier, faszinierende Naturgewalt und zugleich ein bedrohtes Element. Bei einer Vervierfachung der Weltbevölkerung im 20. Jahrhundert verneunfachte sich die Wasserentnahme, um Nahrung, Kleidung und Konsumgüter zu produzieren. Gleichzeitig steht Wasser durch die weltweite Verschmutzung nicht überall im ausreichenden Maße in geeigneter Qualität zur Verfügung.
Der Abend beginnt für die Gäste des Benefiz-Events mit einem Einblick in die Arbeit der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung. Anschließend sorgen Tanz, kulinarische Köstlichkeiten und eine Auktion für eine abwechslungsreiche Unterhaltung. Der Erlös des Abends, zu dem rund 400 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft geladen sind, kommt dem Senckenberg Naturmuseum in Frankfurt zugute.

Bürgerschaftliches Engagement
Bürgerschaftliches Engagement hat nicht nur in Frankfurt, sondern auch bei Senckenberg eine lange Tradition. Bereits 1817 gründeten Frankfurter Bürger die „Senckenbergische Naturforschende Gesellschaft“. Knapp 200 Jahre später fördern circa 5.000 Mitglieder die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung. Weitere Unterstützung erhält Senckenberg durch die rund 220 Senckenberg friends, dem exklusiven Freundeskreis der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, der sich auch für die jährlich stattfindende Senckenberg night engagiert. Die sieben Senckenberg friends Isabel Alfes, Silvia Corts, Simone Loewen, Petra May, Lisa Mühlmann, Claudia Steigenberger und die Senckenberg-Präsidentin Beate Heraeus organisieren das Benefiz-Event ehrenamtlich, um auf die Bedeutung der Institution Senckenberg und auf ihre Arbeit in der Öffentlichkeit aufmerksam zu machen. Ihr Ziel ist es, den Gästen mit einem kurzweiligen Programm einen originellen Abend zu bescheren und sie gleichzeitig für Themen rund um Natur, Klima und die Vielfalt des Lebens zu begeistern und für einen sorgsamen Umgang mit den Ressourcen der Erde zu gewinnen. Außerdem soll Interesse an der Arbeit von Senckenberg geweckt und das Bewusstsein geschaffen werden, dass Senckenberg nicht nur ein Naturmuseum ist, sondern auch ein international bedeutendes Forschungsinstitut.

Das Programm des Abends
Eine Gesprächsrunde mit dem Generaldirektor der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, Prof. Dr. Dr. h. c. Volker Mosbrugger, sowie des Fernsehmoderators und -korrespondenten Thomas Kausch mit Dr. Martin R. Stuchtey, Strategic Advisor des World Economic Forum der Europäischen Kommission in Nachhaltigkeitsfragen, eröffnet den Abend. Im Anschluss daran stehen der persönliche Austausch bei kulinarischen Genüssen und Tanz im Vordergrund. Einer der Höhepunkte des Abends ist die Auktion zugunsten des Senckenberg Naturmuseums. Zu ersteigern sind u. a. ein Ausflug mit dem Segelschiff und ersten Forschungkutters Senckenberg, der Astarte, für 25 Personen, ein Hauskonzert mit der Sopranistin Ruzan Mantashyan in den eigenen Räumlichkeiten, eine Nacht im Senckenberg Museum, eine Kleinsafari mit Zoodirektor Prof. Dr. Manfred Niekisch für je 10 Personen sowie eine Flugreise für zwei Personen nach Venedig mit dreitägigem Aufenthalt in der Lagunenstadt. 
 
Der Erlös
Der Erlös des Abends kommt dem Naturmuseum in Frankfurt zugute für dessen Erweiterungsbau, für Sonderausstellungen und Veranstaltungen sowie für den Erhalt der wertvollen und unersetzbaren Sammlungen. Im Gegensatz zum Forschungsinstitut muss das Museum sich größtenteils selbst finanzieren und ist daher in besonderem Maße auf weitere Unterstützung angewiesen.
Da die Teilnehmerzahl für die Senckenberg night begrenzt ist, haben nur ein ausgewählter Personenkreis und die Senckenberg friends eine persönliche Einladung zur Veranstaltung erhalten.
***
Pressekontakt Senckenberg friends
Ulrike Schmid
u.s.k.
Niedenau 39
60325 Frankfurt am Main
Tel.: 069/70 79 81 82
E-Mail:

Presseinformation zum Download

Senckenberg night: Frequently Asked Questions zum Download

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

 

15.01.2018 12:48:42


15.01.2018 12:48:27


14.01.2018 10:49:35


https://die-welt-baut-ihr-museum.de