Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

13.02.2014 - Verwirkliche Deine Idee – „Jugend forscht“ 2014 im Senckenberg (EINLADUNG + PM)

49. Runde Regionalwettbewerb „Rhein-Main West“
21. Februar, SENCKENBERG Naturmuseum Frankfurt, Saal der Wale und Elefanten

Plakat Jugend forscht 2014
download Plakat Jugend forscht 2014

Frankfurt, den 13.2.2014. Junge, schlaue Köpfe sind in der Wissenschaft gefragt. Auf dem Nachwuchswettbewerb „Jugend forscht“ 2014 sollen sie gefunden werden. Im Senckenberg Naturmuseum in Frankfurt zeigen junge Talente am Freitag, den 21. Februar ihre Ideen beim Regionalwettbewerb „Rhein-Main West“.

Die Projekte der diesjährigen Jungwissenschaftlerinnen und Jungwissenschaftler haben es vom Reißbrett in die Realität geschafft. Die schwerste Hürde zur Teilnahme am Wettbewerb 2014 unter dem Motto „Verwirkliche Deine Idee“ hat der Nachwuchs damit erfolgreich gemeistert: An die eigene Idee zu glauben, sie zu verfolgen und in die Tat umzusetzen. Der größte europäische Wettbewerb für Jugendliche gibt den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern von morgen die Plattform, um ihre Einfälle der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Gemeinsam mit der BHF-BANK-Stiftung übernimmt die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung zum vierten Mal die Suche nach den Nachwuchstalenten auf regionaler Ebene.
„Wir möchten junge Talente in ihren Ideen bestärken und sie damit für eine Karriere in der Naturwissenschaft ermutigen. Besonders freut uns, dass sich auch viele Mädchen beteiligen: In diesem Jahr haben wir 28 gemeldete Teilnehmerinnen und 23 Teilnehmer“, sagt Dr. Bernd Herkner, Leiter der Abteilung Museum bei Senckenberg und Jufo-Juror. „Jugend forscht bietet ein tolles Forum, Ideen auszuprobieren, Herausforderungen zu meistern, Projekte weiterzuentwickeln und vielleicht auch interessante zukünftige Arbeitgeber kennenzulernen. Die besten Voraussetzungen für alle“, ergänzt Senckenberg-Generaldirektor Prof. Dr. Dr. h. c. Volker Mosbrugger.

Die Entwicklung einer Präparationsmethode für mikroskopische Dauerpräparate, ein magnetisches Windrad oder die Stromerzeugung mit einer Fallrohrturbine und viele weitere Projekte stellen die Jungforscherinnen und Jungforscher vor. Mit insgesamt 29 Einzelprojekten treten die 51 Teilnehmer in den Fachgebieten Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik sowie Technik gegeneinander an – Schülerinnen und Schüler bis 14 Jahre in der Juniorsparte „Schüler experimentieren“, und die 15- bis 21-jährigen in der Sparte „Jugend forscht“.

Am Vormittag begutachten die Jurorinnen und Juroren aus Wissenschaft, Wirtschaft und Bildung die Arbeiten der Nachwuchswissenschaftler. Am Nachmittag von 14.00 bis 15.00 Uhr dürfen dann auch interessierte Besucher die Projekte im Saal der Wale und Elefanten des Senckenberg Naturmuseums in Augenschein nehmen. Ab 15.15 Uhr steigt die Spannung, wenn die Sieger gekürt werden. Die Erstplatzierten der Fachgebiete qualifizieren sich für die Teilnahme am Landeswettbewerb Hessen, der am 26. und 27. März bei der Merck KGaA in Darmstadt stattfindet. Den Teilnehmenden des Regionalwettbewerbs winken Geld- und Sachpreise verschiedener Stifter im Gesamtwert von rund 2.500 Euro.

Zu „Jugend forscht“ laden wir Pressevertreter herzlich ein

am  Freitag, den 21. Februar 2014
ab  14 Uhr
im  Senckenberg Naturmuseum, Saal der Wale und Elefanten

Programm

14:00 - 15:00 Uhr  Projektpräsentationen im Saal der Wale und Elefanten, Foto- und Interviewmöglichkeit mit den Teilnehmern sowie Dr. Bernd Herkner, Leiter der Abteilung Museum und Dr. Christiane Gräf, Landes¬wettbewerbsleiterin Hessen
 Vor Ort erhalten Sie eine Pressemappe mit einer Kurzbeschreibung aller Projekte, Teilnehmer¬informationen und Hintergrundinfos zu Jugend forscht.

15:15 - 17:00 Uhr  Zur Siegerehrung im Festsaal des Senckenberg Naturmuseums begrüßen Sie:

Dietmar Schmid
Vorstandsvorsitzender BHF-Bank-Stiftung und Patenbeauftragter
Prof. Dr. Felix Semmelroth
Stadtrat, Dezernent für Kultur und Wissenschaft, Frankfurt am Main
Prof. Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz
Vizepräsident Goethe-Universität

Dagmar Crasemann (Moderation)
Wettbewerbsleiterin Regionalwettbewerb Rhein-Main West

Bitte beachten Sie: Die Gewinner des Wettbewerbes können erst um ca. 16:30 Uhr offiziell bekannt gegeben werden. Ein Gruppenfoto der Gewinner wird ab ca. 17:30 Uhr zum download auf bereitgestellt.

Über eine kurze Nachricht zu Ihrer Teilnahme per beiliegendem Antwortfax oder E-Mail an würden wir uns freuen.

PRESSEINLADUNG download

Pressemitteilung download

Teilnehmer download


Kontakt

Dagmar Crasemann
Wettbewerbsleiterin
(Wöhlerschule, Frankfurt)
Tel. 06172- 354 84 (privat)
Tel. 069- 21 23 53 33 (Schule)

Jugend forscht ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), der Zeitschrift stern, Wirtschaftsunternehmen und Schulen. Schirmherr ist der Bundespräsident. Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung Jugend forscht e. V ist die Bundesministerin für Bildung und Forschung. Die Geschäftsstelle hat ihren Sitz in Hamburg. Dort werden die bundesweiten Aktivitäten koordiniert. Mehr Informationen unter www.jugend-forscht.de.

Die Erforschung von Lebensformen in ihrer Vielfalt und ihren Ökosystemen, Klimaforschung und Geologie, die Suche nach vergangenem Leben und letztlich das Verständnis des gesamten Systems Erde-Leben – dafür arbeitet die SENCKENBERG Gesellschaft für Naturforschung. Ausstellungen und Museen sind die Schaufenster der Naturforschung, durch die Senckenberg aktuelle wissenschaftliche Ergebnisse mit den Menschen teilt und Einblick in vergangene Zeitalter sowie die Vielfalt der Natur vermittelt. Mehr Informationen unter www.senckenberg.de.

Die BHF-BANK-Stiftung fördert seit 1999 Projekte in den Sozial- und Naturwissenschaften sowie in den zeitgenössischen Künsten, der ästhetischen Bildung und den künstlerischen Nachwuchs. Ziel der Aktivitäten der Stiftung ist es, auf diesen Gebieten Initiativen zu fördern, die für das gesellschaftliche Leben in Deutschland zukunfts- und richtungsweisende Anstöße geben können. Mehr Informationen unter www.bhf-bank-stiftung.de.

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

18.06.2018 17:13:56


18.06.2018 12:35:29


18.06.2018 12:33:07


https://die-welt-baut-ihr-museum.de