Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

13.03.2014 - 7 Milliarden Andere bei Senckenberg

Sonderausstellung vom 14. März bis 21. September 2014
im Senckenberg Naturmuseum Frankfurt
Ein Ausstellungsprojekt von Yann Arthus-Bertrand.
Realisiert von Sibylle d’Orgeval und Baptiste Rouget-Luchaire.

7ma_Florian Geyer / 7 billion Others / GoodPlanet Foundation
7 Milliarden Andere, Making-of, China
Foto: Florian Geyer / 7 billion Others / GoodPlanet Foundation

Frankfurt, den 13. März 2014. Rund sieben Milliarden Menschen leben auf der Erde. Die Stimmen und Gesichter von 6.000 von ihnen sind ab dem 14. März im Senckenberg Naturmuseum in Frankfurt zu hören und zu sehen. Erstmals gastiert dann das Videoprojekt 7 Milliarden Andere des französischen Foto-Journalisten und Umweltschützers Yann Arthus-Bertrand in Deutschland. Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung, ist die Schirmherrin der Ausstellung.

7ma Foto: 7 billion Others / GoodPlanet Foundation
7 Milliarden Andere, Making-of, Russland
Foto: 7 billion Others / GoodPlanet Foundation

Zehn Jahre arbeitete Yann Arthus-Bertrand mit seinen Luftaufnahmen an einem Portrait der Erde. Seine jahrelangen Reisen vermittelten ihm eine globale Sicht auf die Welt und ihre Grenzen. Trotzdem hatte er das Gefühl, dass ihm für ein universelles Bild etwas Elementares fehlte: die Sichtweise der Menschen. Ihnen hat er mit diesem Videoprojekt eine Stimme verliehen.

Das Projekt basiert auf 6.500 gefilmten Interviews, die die von Yann Arthus-Bertrand ins Leben gerufene Stiftung GoodPlanet seit 2003 in 84 Ländern mit Menschen unterschiedlichster Nationalität und ethnischer Zugehörigkeit geführt hat. Vom brasilianischen Fischer bis zum Kleinladenbesitzer in China, vom deutschen Künstler bis hin zum afghanischen Landwirt – sie alle beantworten dieselben 45 Fragen zu universellen Themen der Menschheit – seien es
Ängste, Träume, Leiden oder Hoffnungen.

Foto: 7 billion Others / GoodPlanet Foundation
7 Milliarden Andere, Making-of, Chad
Foto: 7 billion Others / GoodPlanet Foundation

Die Antworten auf diese Fragen zeichnen in Form von filmischen Portraits ein bewegendes Bild davon, was jeden einzelnen von uns mit den 7 Milliarden Mitbürgern auf der Erde verbindet und was uns unterscheidet. In insgesamt vier Räumen des Senckenberg Naturmuseums sind die oft verblüffend offenen Antworten, die durch ihre Ehrlichkeit und Nähe berühren, auf raumfüllenden Leinwänden zu sehen. Während in zwei Räumen die Themen der Filme alle
zwei Monate wechseln, gibt das „Making-Of“ Video während der gesamten Laufzeit einen Einblick hinter die Kulissen des Projektes. Highlight der Ausstellung ist der sogenannte Mosaikfilm, der auf fast 18 Metern Länge zahllose Gesichter, Augen, Gesichtsausdrücke, und Menschen zeigt, die ihre Sicht der Welt mit den Betrachtern teilen.

Foto: Florian Geyer / 7 billion Others / GoodPlanet Foundation
7 Milliarden Andere, Making-of, Madagascar
Foto: Florian Geyer 7 billion Others / GoodPlanet Foundation

„Wir freuen uns, dass diese Ausstellung bei uns zu Gast ist. Mit „7 Milliarden Andere“ zeigt Senckenberg einmal mehr: Das Leben ist vielfältig.“ sagt Martin Cêpek, Leiter des Stabes Zentrale Museumsentwicklung bei Senckenberg und erklärt: „Mit der Ausstellung setzen wir für unsere Besucher auch 2014 wieder ein kulturelles Highlight in unserem Naturkundemuseum. Davon wollen wir in Zukunft mehr zeigen, vor allem, wenn uns mit dem Ausbau des Museums mehr Fläche zur Verfügung steht.“

Foto: Romain Raynaldy / 7 billion Others / GoodPlanet Foundation
7 Milliarden Andere, Making-of, Japan
Foto: Romain Raynaldy 7 billion Others / GoodPlanet Foundation

Das Projekt der GoodPlanet Stiftung wurde von Anfang an von der französischen Großbank BNP Paribas gefördert. Beide Seiten teilen die Ansicht, dass Humanität die Menschen ungeachtet ihrer Herkunft und jeglicher Grenzen zusammenführt und das Projekt „7 Milliarden Andere» einen universellen Beitrag zu mehr Miteinander und wechselseitigem Respekt leistet.

Der Teaser zur Ausstellung: http://bit.ly/1irQJJw

Mehr zum Projekt «7 Milliarden Andere» finden Sie auf www.7milliardenandere.org/frankfurt

Darüber hinaus finden Sie eine Veranstaltungsseite zur Ausstellung in Frankfurt unter www.facebook.com/7billionOthers

Informationen zu Öffnungszeiten, Eintrittspreisen sowie Begleitprogramm auch unter http://bit.ly/1evhw34

Eintrittspreise (Dauerausstellung inkl. Sonderausstellung):
Erwachsene: 9,00 €
Ermäßigt: 4,50 €
Mitglieder der SGN erhalten gegen Vorlage des Mitgliedsausweises freien Eintritt in die Ausstellung.

Öffnungszeiten
Mo., Di., Do., Fr.: 9:00 - 17:00 Uhr
Mi.: 9:00 - 20:00 Uhr
Sa., So. und Feiertage: 9:00 - 18:00 Uhr
Ausnahmen
Karfreitag: geschlossen

Foto: Erwan Sourget
Yann Arthus-Bertrand
Foto: Erwan Sourget
Foto: Florian Geyer/ 7 billion Others / GoodPlanet Foundation
7 Milliarden Andere, Making-of 6, Mali Foto: Florian Geyer 7 billion Others / GoodPlanet Foundation
Bild: 7 billion Others / GoodPlanet Foundation7 Milliarden Andere, Mosaik 1
Bild: 7 billion Others / GoodPlanet Foundation
Bild: 7 billion Others / GoodPlanet FoundationMilliarden Andere, Mosaik 1
Bild: 7 billion Others / GoodPlanet Foundation
Bild: 7 billion Others / GoodPlanet Foundation
7 Milliarden Andere, Mosaik 4
Bild: 7 billion Others / GoodPlanet Foundation
 

 

Gerne ermöglichen wir Interviews mit zwei deutschen Teilnehmern des Projektes.
Pressevertreter sind auch zur Eröffnung am 13.3.2014 ab 19 Uhr mit Yann Arthus-Bertrand sowie Boris Rhein herzliche eingeladen.

Download Pressemitteilung

Download Bildliste

Download ausführliche Informationen

Download Yann Arthus-Bertrand Biografie

Kontakt

Katharina Knower
PP:AGENDA
Tel. 069- 2400 8814
Fax 069- 2400 8811

Alexandra Donecker
Pressestelle
Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung
Tel. 069- 7542 1561
Fax 069- 75421517

Die Erforschung von Lebensformen in ihrer Vielfalt und ihren Ökosystemen, Klimaforschung
und Geologie, die Suche nach vergangenem Leben und letztlich das Verständnis des gesamten
Systems Erde-Leben – dafür arbeitet die SENCKENBERG Gesellschaft für Naturforschung.
Ausstellungen und Museen sind die Schaufenster der Naturforschung, durch die Senckenberg
aktuelle wissenschaftliche Ergebnisse mit den Menschen teilt und Einblick in vergangene
Zeitalter sowie die Vielfalt der Natur vermittelt. Mehr Informationen unter
www.senckenberg.de

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

19.12.2018 09:10:13


19.12.2018 09:08:18


19.12.2018 09:04:54


https://die-welt-baut-ihr-museum.de