Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

03.04.2014 - Idiotisches Sexualverhalten bei Menschen und anderen Tieren

Lesung und Führung mit hr1-Moderator Tommy Stärker im Senckenberg Naturmuseum

Foto: Senckenberg, Tränkner
Frankfurt liest ein Buch unter Dinosauriern
Foto: Senckenberg, Tränkner

Frankfurt, den 3.4.2014. Zusammen mit hr1-Moderator Tommy Stärker wird im Senckenberg Naturmuseum im Rahmen von „Frankfurt liest ein Buch“ in „Die Vollidioten“ von Eckhard Henscheid geschmökert. Unter dem Titel „Idiotisches Sexualverhalten bei Menschen und anderen Tieren“ erwartet die Gäste am 10. April ab 18 Uhr bei Lesung und anschließender Museumsführung ein literarischer Flirt unter Dinosaurierskeletten: Während sich im Buch die Liebesbeziehung zwischen Herrn Jackopp und Fräulein Czernatzke anbahnt, geht es bei der Themenführung um merkwürdige Paarungsrituale im Tierreich. Warum leben einige Tierarten lieber in Harems? Wie legen sich die Männchen ins Zeug, damit die Angebetete sie erhört? Für wen hat der Liebesakt tödliche Folgen? Und wer gewinnt den ersten Preis in Sachen Ausdauer? Nicht nur das Paarungsverhalten bei Menschen treibt manchmal merkwürdige Blüten, auch im Tierreich haben einige Lebewesen erstaunliche Fähigkeiten und Tricks entwickelt, um den Fortbestand der Art zu sichern.

hr1-Moderator Tommy Stärker
hr1-Moderator Tommy Stärker

Voranmeldung nötig unter www.senckenberg.de/veranstaltungen, Abholung der vorbestellten Karten an der Abendkasse.
Eintritt inkl. eines Freigetränks: 9,- Euro; ermäßigt und Mitglieder 6,- Euro
Beginn: 18 Uhr, Abendkasse ab 17.30 Uhr
Ort: Senckenberg Naturmuseum, Senckenberganlage 25, 60325 Frankfurt

download der Pressemitteilung

 

Foto: Senckenberg, Tränkner
Bei Grabungen in der Grube Messel entdeckt:
Versteinerte Schildkröten beim Sex.
Foto: Senckenberg, Tränkner


 

 

 

 

Die Natur mit ihrer unendlichen Vielfalt an Lebensformen zu erforschen und zu verstehen, um sie als Lebensgrundlage für zukünftige Generationen erhalten und nachhaltig nutzen zu können - dafür arbeitet die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung seit nunmehr fast 200 Jahren. Ausstellungen und Museen sind die Schaufenster der Naturforschung, durch die Senckenberg aktuelle wissenschaftliche Ergebnisse mit den Menschen teilt und Einblicke in vergangene und gegenwärtige Veränderungen der Natur, ihrer Ursachen und Wirkungen, vermittelt. Mehr Informationen unter www.senckenberg.de.

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

22.09.2018 19:18:56


21.09.2018 09:20:11


20.09.2018 15:09:28


https://die-welt-baut-ihr-museum.de