Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

07.05.2014 - Reisen entlang der Weltkultur – Senckenberg am Nachmittag mit Museumsdirektor Willi Xylander in Görlitz

Fürst-Pückler-Park Bad MuskauGörlitz. Am Donnerstag, den 15.05.2014 nimmt Prof. Dr. Willi Xylander, Direktor des Görlitzer Senckenberg Museums, alle Interessierten mit auf eine Reise entlang der einzigartigen UNESCO-Welterbestätten in Deutschland. Sein Vortrag in der Reihe „Senckenberg am Nachmittag“ beginnt um 15:00 Uhr und ist im Museumseintritt inbegriffen.

Ob die mittelalterliche Wartburg bei Eisenach, die ehemals größte Steinkohlenzeche der Welt in Essen, die historische Hansestadt Stralsund oder der größte englische Garten Mitteleuropas – Deutschland ist ungewöhnlich reich an Kultur- und Naturdenkmälern, die wichtige Zeugnisse der Menschheitsgeschichte sind. Mit insgesamt 38 Welterbestätten gehört Deutschland zu den Spitzenreitern unter den Vereinten Nationen: Es gibt nur drei Staaten, in denen die UNESCO mehr Welterbetitel vergeben hat. Willi Xylander hat eine Vielzahl der außergewöhnlichen Orte bereist und berichtet von künstlerischen Meisterwerken, beeindruckenden Landschaften und historischen Schätzen in unserer Heimat.

WartburgDie UNESCO verleiht fortlaufend den Titel „Welterbe“ an herausragende Orte und Kulturstätten. Ein Komitee aus Vertretern verschiedener Staaten entscheidet jährlich über die Vergabe. Mit dem Titel verpflichten sich die Vertragsstaaten zum besonderen Schutz und zur Erhaltung der in ihren Grenzen liegenden Welterbestätten. Auch die Stadt Görlitz bewirbt sich um eine Aufnahme in die Liste des UNESCO Welterbes.

In der Vortragsreihe ‚Senckenberg am Nachmittag‘ berichten Museumsmitarbeiter immer donnerstags anekdotenreich von ihren Reisen und Expeditionen. Die Veranstaltungen richten sich insbesondere an Senioren. Der Vortragsbesuch lässt sich dabei gut mit einem Streifzug durchs Naturkundemuseum verbinden, da die Vorträge im Museumseintritt inbegriffen sind.

Fotos:
links: Der größte englische Garten Mitteleuropas und einzigartiges Naturdenkmal: der Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau   © Willi Xylander
rechts: Mittelalterliche Burg per excellence und seit 1999 Weltkulturerbe: die Wartburg bei Eisenach in Thüringen © Willi Xylander

 

Kontakt
Annemarie Horn
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Tel.: 03581 - 47605210

Dr. Christian Düker
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Tel.: 03581 - 47605210

Die Erforschung von Lebensformen in ihrer Vielfalt und ihren Ökosystemen, Klimaforschung und Geologie, die Suche nach vergangenem Leben und letztlich das Verständnis des gesamten Systems Erde-Leben – dafür arbeitet die SENCKENBERG Gesellschaft für Naturforschung. Ausstellungen und Museen sind die Schaufenster der Naturforschung, durch die Senckenberg aktuelle wissenschaftliche Ergebnisse mit den Menschen teilt und Einblick in vergangene Zeitalter sowie die Vielfalt der Natur vermittelt. Mehr Informationen unter www.senckenberg.de.     

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

14.08.2018 09:58:41


14.08.2018 09:15:06


14.08.2018 07:29:28


https://die-welt-baut-ihr-museum.de