Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

22.09.2014 - Licht aus, Taschenlampen an!

Nach der Sommerpause wieder da: Taschenlampenführung im Senckenberg Naturmuseum

Frankfurt, den 22.9.2014. Mit der Herbstzeit wird es abends wieder früher dunkel. Kein Grund wehmütig zu werden, denn nun können endlich wieder die beliebten Taschenlampenführungen im Senckenberg Naturmuseum starten. Am Freitag, den 26. September wird es bei der ersten Führung des Winterhalbjahres spannend und ein klein wenig gruselig, wenn Säbelzahnkatze, Anakonda und Pflasterzahnechse im dunklen Museum nur noch schemenhaft zu erspähen sind. Bei der Entdeckungstour nach Museumsschluss werfen die Senckenberg-Exponate im Schein der Taschenlampe ihre Schatten. Um 19:00 Uhr und 20:30 Uhr können Kinder, Jugendliche und Erwachsene herausfinden, ob Dinosaurier wie Tyrannosaurus rex und Triceratops nachts vielleicht aktiv werden. Die letzte Führung des Abends um 22 Uhr richtet sich an alle erwachsenen Nachtschwärmer und Verliebte: Nach einem Glas Sekt bei Kerzenschein werden sie durch das dunkle Museum geführt. Dabei wird das Liebesleben im Tierreich ebenso beleuchtet, wie einige bekannte Highlights.
Im Winterhalbjahr von September bis April werden einmal im Monat an einem Freitag Führungen im dunklen Museum angeboten: Des Nachts bei den Walen, Elefanten, Dinosauriern und Urmenschen. Taschenlampe nicht vergessen!

Foto: Senckenberg
Exklusive Führung: Nachts nur mit einer Taschenlampe ausgestattet
geht es durch die dunklen Ausstellungsbereiche des Museums.

Foto: Senckenberg

 

Anmeldung unbedingt erforderlich unter www.senckenberg.de/veranstaltung

15,- Euro Teilnahmegebühr für Familienführung um 19:00 Uhr und um 20:30 Uhr, 10,- Euro für SGN-Mitglieder

20,- Euro Teilnahmegebühr inkl. Sekt für erwachsene Nachtschwärmer und Verliebte um 22 Uhr, 15,- Euro für SGN-Mitglieder

Download PM

Die Natur mit ihrer unendlichen Vielfalt an Lebensformen zu erforschen und zu verstehen, um sie als Lebensgrundlage für zukünftige Generationen erhalten und nachhaltig nutzen zu können - dafür arbeitet die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung seit nunmehr fast 200 Jahren. Ausstellungen und Museen sind die Schaufenster der Naturforschung, durch die Senckenberg aktuelle wissenschaftliche Ergebnisse mit den Menschen teilt und Einblicke in vergangene und gegenwärtige Veränderungen der Natur, ihrer Ursachen und Wirkungen, vermittelt. Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung ist ein Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Das Senckenberg Naturmuseum in Frankfurt am Main wird von der Stadt Frankfurt am Main sowie weiteren Sponsoren und Partnern gefördert. Mehr Informationen unter www.senckenberg.de.

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

 

18.01.2018 12:30:27


18.01.2018 08:00:23


17.01.2018 12:55:21


https://die-welt-baut-ihr-museum.de