Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

16.10.2014 - Kreideküsten: Entstehung, Landschaften Dynamik

Görlitz, den 13.10.2014. Die weiß leuchtenden Steilufer der Kreideküsten zählen zu den interessantesten und schönsten Küstenlandschaften Europas. Solche markanten Kliffe gibt es nicht nur auf den Inseln Rügen und Møn, sondern auch auf der dänischen Halbinsel Jütland und an der Küste des Ärmelkanals.

(c) Rolf ReinickeDer Stralsunder Geologe Rolf Reinicke, bekannter Landschaftsfotograf und erfolgreicher Buchautor, ist als Referent langjähriger „Stammgast“ bei der Vortragsreihe "Natur in Farbe" im Görlitzer Senckenberg Museum. Mit einer neuen beeindruckenden Bildpräsentation „Kreideküsten“ stellt er am 24.10. um 19:30 Uhr im Humboldtsaal die interessantesten dieser Meeresufer in Deutschland, Dänemark und Frankreich vor. Er präsentiert ihre landschaftliche Vielfalt und Schönheit, berichtet von ihrer Entstehung und über ihre charakteristischen Einlagerungen – Fossilien und Feuersteine. Er zeigt Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Kreideküsten von Rügen und Møn, der höchsten aller Ostseeufer. Anhand einzigartiger Bilddokumente erläutert er die Ursachen und Folgen jener gewaltigen Abbrüche und Rutschungen, die in den vergangenen Jahren die Rügener Kreidekliffe immer wieder in den Blickpunkt der Medien brachte.
 
Der Eintritt kostet 2 €.
 
24.10. FR 19:30 | Natur in Farbe | Humboldthaus
Kreideküsten – Entstehung, Landschaften, Dynamik
Vortrag von Dipl.-Geol. Rolf Reinicke, Stralsund

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

15.08.2018 12:30:29


14.08.2018 09:58:41


14.08.2018 09:15:06


https://die-welt-baut-ihr-museum.de