Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

11.09.2014 - Internationale Tagung zu Bodentieren in Görlitz

Am Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz und im IBZ St. Marienthal findet derzeit die 9. Internationale Tagung zu flügellosen Insekten statt. Spezialisten aus 18 Ländern und vier Kontinenten sind nach Görlitz gereist, um sich über den neuesten Stand der Forschung zu diesen Bodentieren auszutauschen.

Die bedeutendste Gruppe der flügellosen Insekten sind die Springschwänze (Collembolen), winzig kleine Bodenbewohner, die in riesiger Zahl im Boden leben und sich um den Abbau der Laubstreu kümmern. Sie leisten damit einen sehr wichtigen Beitrag für die Bodenfruchtbarkeit.
Am Görlitzer Naturkundemuseum wird seit Jahrzehnten an dieser Tiergruppe geforscht. Die Bodenzoologen unter Leitung von Prof. Dr. Willi Xylander untersuchen die Artenvielfalt dieser Tiergruppe sowie deren Stellung und Funktion im Ökosystem Boden. Damit einhergehend verfügt das Museum über eine der weltweit größten Sammlungen dieser Tiere und gibt eine Buchreihe zu den Collembolen heraus.
Begonnen hat die Görlitzer Bodentierforschung bereits in den 50er Jahren unter Leitung des vormaligen Museumsdirektors Prof. Wolfram Dunger, der ebenfalls an der Tagung teilnimmt.
Das Görlitzer Forschungsmuseum genießt seit langem einen hervorragenden Ruf in der Wissenschaftlergemeinschaft. Daher sind Bodenzoologen aus Japan und Australien angereist, um sich vor Ort mit Spezialisten aus aller Welt auszutauschen. Neben Vorträgen und Fachgesprächen gehören auch eine Führung durch die Museumssammlungen sowie durch die Görlitzer Altstadt zum Programm.
Am Senckenberg Museum beschäftigen sich die Wissenschaftler von sieben Sektionen und drei Großforschungsprojekten mit der Vielfalt der Bodentiere und ihrer Lebensweise. Die mehr als 30 Wissenschaftler, Assistenten und Studierenden sind derzeit in Teilen des Görlitzer Finanzamtes untergebracht.
Senckenberg Görlitz organisiert regelmäßig bedeutende nationale und internationale Fachtagungen statt. Allein in diesem Jahr sind es 11 ein- und mehrtägige Veranstaltungen, die mehr als 500 Besucher nach Görlitz bringen.

Hier geht es zur Tagungsseite in englischer Sprache: 9th International Seminar on Apterygota

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

 

20.04.2018 11:57:08


19.04.2018 08:37:09


18.04.2018 11:25:14


https://die-welt-baut-ihr-museum.de