Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

17.02.2015 - Veranstaltungen Senckenberg Naturmuseum Frankfurt März/April

Unsere Top-Veranstaltungen im März und April 2015 (Ausschnitt aus dem Veranstaltungsprogramm):

Am Ende der Seite finden Sie eine Übersicht des gesamten Veranstaltungsprogramms März/April für das Senckenberg Naturmuseum Frankfurt als pdf-download. Ausführliche Informationen zu unseren Veranstaltungen stehen auch unter  www.senckenberg.de/veranstaltungen zur Verfügung. Gerne sende ich auf Anfrage an passendes Bildmaterial zu.

neue Wechselausstellung

Do., 24. April bis Fr., 19. Juli 2015
„Form folgt Fuß. Georg Hermann von Meyer (1815–1892) und die Schuhreform“
Dass wir heute einen rechten und einen linken Schuh tragen, ist nicht selbstverständlich. Den Anstoß für eine Reform der zumeist symmetrischen Fußbekleidung gab 1858 der Anatomieprofessor Georg Hermann von Meyer. Zu seinem 200-jährigen Geburtstag widmet das Senckenberg Naturmuseum dem gebürtigen Frankfurter und ewigen Mitglied der Senckenberg Gesellschaft eine Wechselausstellung. Rund 120 Ausstellungsstücke, darunter Modelle, Präparate, Bücher, Fotos und zahlreiche Schuhe, erzählen vom Nachdenken über die Anatomie des Fußes und seine Bekleidung.
Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten des Senckenberg Naturmuseums zu sehen. Es wird nur der Museumseintritt erhoben.

Ferienprogramm

30. März und 6. April, 15 Uhr
Öffentliche Familienführung
„AllerlEI zum Staunen“
Welches Tier legt das größte Ei, welches die meisten? Sind rohe Eier wirklich so zerbrechlich? Und gibt es Eier, die man nicht mehr bunt anmalen muss? Begleiten Sie uns auf einen vergnüglichen Rundgang durchs Museum und erfahren Sie allerlEI Erstaunliches rund ums Ei!
Ohne Anmeldung, ohne Teilnahmebegrenzung. Erhoben wird nur der Museumseintritt. Treffpunkt: T. rex im Sauriersaal

31. März und 9. April, 18 Uhr
Ferien-Special für Kinder von 6 bis 10 Jahren
Das Ei aus der Urzeit - Spannende Eiersuche nach Museumsschluss
Ei, ei, ei! Professor Eiderdaus, unser Experte für Dino-Eier, hat ein kleines Durcheinander angerichtet: Er wollte dieses Jahr für seine vielen Enkel bei sich daheim ganz viele Schoko-Naschereien verstecken, hat aber in seiner Zerstreutheit gar nicht gemerkt, dass er noch auf der Arbeit war. Jetzt hat er super wertvolle Dino-Eier im ganzen Museum versteckt und kann sich nicht mehr erinnern, wo genau. Helft uns bei der spannenden Eiersuche nach Öffnungsschluss im dunklen Museum
Verbindliche Anmeldung unter: www.senckenberg.de/veranstaltungen
Teilnahmegebühr: 15 Euro

für Kinder

9. März 2015, ab 15 Uhr
Montagsführung für Kinder und Jugendliche ab 7 Jahren
Gefährlich -von Würgeschlangen und Pfeilgiftfröschen
Heute ist Vorsicht geboten, denn wir nähern uns den gefährlichsten Tieren, die das Museum zu bieten hat. Dabei treffen wir auf beeindruckende Tierarten wie den lautlos heranpirschenden Leoparden, lautstarke Klapperschlangen sowie den Respekt einflößenden Tigerhai. Wir erfahren, was die Tiere für den Menschen gefährlich macht und wie man sich bei der einen oder anderen Begegnung in freier Natur verhalten sollte.
Ohne Anmeldung. Erhoben wird nur der Museumseintritt (für Kinder 4,50 Euro). Treffpunkt: T. rex im Sauriersaal

20. April 2015, ab 15 Uhr
Montagsführung für Kinder und Jugendliche ab 7 Jahren
Ungebetene Gäste? Die wilden Tiere in der Stadt!
Kleine Vögel, Fuchs und Eichhörnchen sind bereits vertraute Stadttiere, aber auch Wildschweine und Wölfe entdecken die Stadt und ihre Umgebung als Lebensräume. Doch es sind nicht nur die großen Tiere, die das Stadtleben ausmachen. Bei unserem Rundgang durchs Museum stellen wir fest: Die Stadt ist wilder als wir denken.
Ohne Anmeldung. Erhoben wird nur der Museumseintritt (für Kinder 4,- Euro). Treffpunkt: T. rex im Sauriersaal

15. April 2015, ab 16 Uhr
Expedition Museum für Kinder von 7 bis 10 Jahren
Der Neandertaler – der erste Europäer
An mehr als 80 Fundorten in vielen europäischen Ländern fand man menschliche Fossilien unseres entfernten Neandertaler-Verwandten. Dabei kamen erstaunliche Entdeckungen zu Tage. Um welche es sich dabei handelt, erfahrt ihr auf unserer Führung in die Zeit der Neandertaler. In der Museumswerkstatt arbeiten wir wie einst der Neandertaler mit Feuerstein, eines der wichtigsten Materialien für die Werkzeugherstellung zur damaligen Zeit.
Verbindliche Anmeldung unter: www.senckenberg.de/veranstaltungen
Teilnahmegebühr: 15 Euro

19. März 2015, ab 15 Uhr
Abenteuer Museum für Kinder von 4 bis 6 Jahren
Kleine Vogelforscher
Heute tauchen die kleinsten Forscher ein in die faszinierende Vielfalt der Vögel. Wir nehmen unterschiedlichste Federn unter die Lupe und erfahren Spannendes aus dem Leben von Pinguin, Papagei und Co. Auch im Kreativteil dreht sich alles rund um die farbenfrohen Federträger.
Verbindliche Anmeldung unter: www.senckenberg.de/veranstaltungen
Teilnahmegebühr: 15 Euro

für Erwachsene

05. März, 12. März, 19. März und 26. März 2015, ab 18:30 Uhr
naturCollege für Erwachsene
Faszinierende Alleskönner – die Welt der Vögel
Das naturCollege widmet sich dieses Jahr an vier Terminen ganz den Erkenntnissen rund um die Biologie der Vögel. Erfahren Sie mehr über die Besonderheiten der Anatomie und Physiologie, die den Vögeln das Fliegen ermöglichen. In praktischen Übungen untersuchen wir dabei Federn und Schädel und wagen ein kleines Flug-Experiment. Gemeinsam klären wir auch, ob Vögel wirklich fliegende Dinosaurier sind. Des Weiteren steht die Ökologie der Vögel an einem Termin im Mittelpunkt: Welche Lebensräume konnten sie bisher erobern und welche Rolle spielen sie im jeweiligen Ökosystem? Auch das Thema Verhalten kommt nicht zu kurz. Wie intelligent sind Vögel? Sind sie sich ihrer Fähigkeiten bewusst oder ist alles nur Instinkt? Werden Sie selbst zum Experten dieser faszinierenden Wirbeltiere.
Verbindliche Anmeldung unter: www.senckenberg.de/veranstaltungen
Anmeldung für alle vier Termine bis zum 05.03.2014 möglich
Teilnahmegebühr: 75 Euro inkl. Snacks und Getränke

21. April 2015, ab 19 Uhr
Ein Senckenberg Mitarbeiter stellt sich vor
Mit Dr. Gerald Mayr
Dr. Gerald Mayr ist seit 1997 Leiter der Sektion Ornithologie des Senckenberg Forschungsinstitutes Frankfurt. Sein Hauptforschungsgebiet ist die frühe Evolution moderner Vögel. Neben der wissenschaftlichen Bearbeitung der Vogelfunde aus dem eozänen Ölschiefer der Grube Messel untersucht er die Evolutionsgeschichte und Verwandtschaftsbeziehungen der heutigen Vogelgruppen. Daneben betreut er die Vogelsammlung des Senckenberg Forschungsinstitutes Frankfurt, die zu den größten in Europa zählt und zahlreiche Seltenheiten aufweist.
Begeben Sie sich an diesem Abend hinter die Kulissen des Senckenberg Naturmuseums und der wissenschaftlichen Vogelsammlung. Entdecken Sie die Highlights und Seltenheiten dieser Sammlung zusammen mit unserem Vogelexperten. Anhand neuer fossiler Vogelfunde erläutert Dr. Mayr zudem einige Aspekte seiner wissenschaftlichen Arbeit.
Verbindliche Anmeldung unter: www.senckenberg.de/veranstaltungen
Teilnahmegebühr: 15 Euro inkl. Snacks und Getränke
Treffpunkt: vor dem Haupteingang des Senckenberg Naturmuseums

11. März 2015, ab 18 Uhr
Mittwochabendführungen für Erwachsene
Stimmt das? Verrückte Biologie!
Wissenschaftler bemühen sich mit ausgefeilten Methoden, biologischen Geheimnissen auf die Spur zu kommen. Auf der Ebene von Organismen und ihren Interaktionen sind ihnen in den letzten Jahrhunderten dabei Phänomene begegnet, die nicht nur atemberaubend, sondern oft fast unglaublich klingen. Da fragt man sich: „Kann das wirklich stimmen, was Wissenschaftler da herausgefunden haben?“. Besonders verrückte (und wahre!) Beispiele lernen Sie in dieser Führung kennen.
Ohne Anmeldung. Erhoben wird nur der Museumseintritt („Guten-Abend-Ticket" 5,50 Euro).

11. März 2015, 19:15 Uhr
Vortrag
Wirtschaftsaufschwung und Rohstoffabbau versus Gazelle – Bedrohte Natur in der Mongolei
Jun. Prof. Dr. Thomas Müller, Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrum und Goethe-Universität, Frankfurt
In den Steppen der Mongolei finden die größten Tierwanderungen der gemäßigten Breiten statt. So wandern riesige Gazellenherden jedes Jahr Hunderte von Kilometern. Derzeit erlebt die Mongolei aufgrund ihrer Bodenschätze – Öl, Kupfer und Gold – einen starken wirtschaftlichen Aufschwung. In dem bisher wenig erschlossenen Land, dessen Einwohner traditionell nomadisch und hauptsächlich von Viehzucht leben, werden Straßen, Eisenbahnlinien und Industrieanlagen gebaut: für die Tiere häufig unüberwindbare Hindernisse. Der Vortrag veranschaulicht, wie wir die wandernden Tierarten erforschen und wie sie auf Landschaftsveränderungen durch den Menschen reagieren. Der Biologe Thomas Müller möchte mit seiner Arbeit dazu beitragen, fortschreitende wirtschaftliche Entwicklungen besser mit dem Erhalt von Biodiversität und Ökosystemfunktionen zu vereinbaren.
Der Vortrag ist Teil der Vortragsreihe Schutz und Nutzung (k)ein Widerspruch?
Ohne Anmeldung. Eintritt kostenfrei.
Ort: Hörsaal des Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrums, Georg-Voigt-Straße 14, 60325 Frankfurt, nahe des Senckenberg Naturmuseums

23. April 2015
Konzertreihe „the Elements“ mit Museumsführung „Feuer“
In vier Konzerten können Sie in den außergewöhnlichen Ausstellungsräumen des Senckenberg Naturmuseums zeitgenössische Musik zu den Themen Feuer, Wasser, Luft und Erde erleben. Musikerinnen und Musiker der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, darunter auch die Stipendiaten der Internationalen Ensemble Modern Akademie und Studierende der Historischen Interpretationspraxis der HfMDK, spielen Werke von Schönberg, Kagel, Cage, Crumb, Eggerts und Abrahamsen aber auch von barocken Komponisten, die sich jeweils auf ganz eigene Weise auf die vier Elemente beziehen. Passend zum Thema der Konzerte, die um 19.30 Uhr beginnen und zu denen der Eintritt frei ist, gibt es um 18.15 Uhr exklusive thematische Führungen durch das Senckenberg Naturmuseum (5 Euro) nach der regulären Öffnungszeit. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung zur Führung unter www.senckenberg.de/veranstaltungen erforderlich. Eine Anmeldung zum Konzert ist nicht erforderlich.

für Familien

27. März 2015 ab 19.00 Uhr und ab 20.30 Uhr
10. April 2015 ab 19.00 Uhr und ab 20.30 Uhr
Taschenlampenführung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
Licht aus im Museum! Bei unseren beliebten Taschenlampenführungen wandeln wir des Nachts nur mit unseren Taschenlampen ausgestattet durch die dunklen Ausstellungsbereiche des Museums. Der beeindruckende Anblick unserer Highlights im Schein der Lampen ist sowohl für Kinder als auch für Erwachsene ein einzigartiges Erlebnis. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren nur in Begleitung eines Erwachsenen.
Verbindliche Anmeldung unter: www.senckenberg.de/veranstaltungen
Teilnahmegebühr: 15 Euro

download Programm Kinder März/April 2015

download Programm Erwachsene März/April 2015

Kontakt:

Museumspädagogik:
Besucherinformation Tel.: 069- 7542 1357

Pressestelle:
Alexandra Donecker Tel.: 069- 7542 1561
E-Mail:


Pressestelle

Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung
Rechtsfähiger Verein gemäß § 22 BGB
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

Direktorium: Prof. Dr. Dr. h.c. Volker Mosbrugger, Prof. Dr. Katrin Böhning-Gaese, Prof. Dr. Uwe Fritz, PD Dr. Ingrid Kröncke, Prof. Dr. Andreas Mulch 

Vorsitzende des Präsidiums: Dr. h.c. Beate Heraeus
Aufsichtsbehörde: Magistrat der Stadt Frankfurt am Main (Ordnungsamt)
www.senckenberg.de
Neuigkeiten, interessante Veranstaltungstipps, echte Highlights? Mit www.twitter.com/Senckenberg und www.facebook.de/SenckenbergWorld sind Sie immer auf dem Laufenden!

 

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

22.06.2018 12:01:22


21.06.2018 16:01:42


21.06.2018 14:12:25


https://die-welt-baut-ihr-museum.de