Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

06.10.2015 - Über Parasiten und andere Erreger in Zeiten der Globalisierung

Bisher galten ein paar Mückenstiche in Mitteleuropa zumeist als ungefährlich und an einem schönen Sommerabend als unvermeidlich. Aktuelle Untersuchungen zeigen aber, dass sich dies auch bald in Deutschland ändern könnte.
Biologen und Mediziner beobachten eine Einwanderung von Blutsaugern aus Südeuropa und sogar anderen Kontinenten, zumeist verschleppt durch Warentransporte in Schiffen, Flugzeugen oder Lastkraftwagen. Leider sind darunter nicht nur neue Vertreter z.B. von Mücken, sondern auch Krankheitserreger, die durch Stiche auf den Menschen oder das Vieh übertragen werden. Diese finden seit einigen Jahren bedingt durch den Klimawandel immer bessere Lebensbedingungen bei uns. Gibt es von blutsaugenden Insekten übertragene Infektionskrankheiten wie das West-Nil-Fieber, Dengue-Fieber und Co. bald regelmäßig auch bei uns?
Mit diesen Fragen beschäftigt sich ein populärwissenschaftlicher Vortrag von Prof. Dr. Heinz Mehlhorn von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf am 9. Oktober um 19:30 Uhr im Görlitzer Humboldthaus.

FR  9.10.2015 | 19:30 Uhr
"Parasiten und andere Erreger in Zeiten des Klimawandels und der Globalisierung"
Vortrag von Prof. Dr. Heinz Mehlhorn, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Humboldthaus, Platz des 17. Juni 2, 02826 Görlitz
Der Eintritt kostet 2 €.

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

25.09.2018 10:24:46


25.09.2018 09:35:06


24.09.2018 14:00:37


https://die-welt-baut-ihr-museum.de