Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

03.12.2015 - Kupfer im Boden - Auswirkungen auf das Ökosystem unter unseren Füßen

Vortrag im Rahmen des Internationalen Jahres der Böden im Senckenberg Museum Görlitz

Kupfer ist ein wichtiges Element in unserem täglichen Leben. Doch ist es oft nur ein kleiner Schritt vom wertvollen Rohstoff zum Umweltgift im Wasser oder Boden. So findet Kupfer zum Beispiel im Wein- und Obstanbau als Pilzbekämpfungsmittel Verwendung und reichert sich in Schweinegülle und Kompost an. Zu hohe Konzentrationen im Boden können Ursache dafür sein, wenn im Boden bestimmte Prozesse nur noch sehr eingeschränkt funktionieren, weil wichtige Organismen wie Regenwürmer nicht überleben.

Der Biologe Heinz-Christian Fründ, Professor an der Hochschule Osnabrück, forscht auf diesem Gebiet und gibt in seinem Vortrag am 10. Dezember, 19:30 Uhr im Naturkundemuseum Görlitz einen allgemeinverständlichen Überblick über die Auswirkungen von Kupfer im Boden.

Internationales Jahr des Bodens
DO 10.12.2015 | 19:30 Uhr | Seminarraum Museum/Seiteneingang
"Kupfer im Boden – Auswirkungen auf das Ökosystem unter unseren Füßen"
Vortrag von Prof. Dr. Heinz-Christian Fründ, Hochschule Osnabrück, Fakultät Agrarwissenschaften & Landschaftsarchitektu

Der Eintritt kostet 2 €.

Kontakt:
Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Am Museum 1
02826 Görlitz
Email: post-gr@senckenberg.de
Tel.: 03581-47605210

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

17.10.2018 09:50:15


16.10.2018 09:55:12


15.10.2018 07:40:09


https://die-welt-baut-ihr-museum.de