Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

03.11.2015 - PRESSEEINLADUNG Sonderausstellung "Der Nabel der Welt"

EINLADUNG zur Vorabbesichtigung
 
Der Nabel der Welt Sonderausstellung
Mia Florentine Weiss
 
In der griechischen Mythologie ist das geflügelte Pferd „Pegasos“ Quelle aller Weisheit. Für Mia Florentine Weiss ist es Symbol und Substrat eines über ein Jahrzehnt andauernden, performativen Weges. Ihre Pegasus-Skulptur ist Zentrum der Ausstellung „Der Nabel der Welt“ und schwebt als Decken-Installation vom 13. November 2015 bis 07. Februar 2016 vor dem Wolfgang-Steubing-Saal des Senckenberg Naturmuseums. Die Ausstellung zeigt Foto- und Videodokumentationen sowie Objekt- und Installationskunst der deutschen Künstlerin von weltweiten Performances zwischen 1999 und 2015. Sie hat rund um den Globus Menschen aller Altersschichten und unterschiedlicher Kulturen mit der Frage nach ihrem persönlichen Schutzraum „What is your Place of Protection?“ konfrontiert. Neben ihren Antworten haben viele Menschen der Künstlerin Gegenstände mitgegeben, um sie in Pegasus Flügelpaar einzubauen – ein Symbol für die Hoffnungen und Bedürfnisse zahlreicher Menschen verschiedener Kulturkreise.
Die Ausstellung ist Teil des Programms „Kultur trifft Natur“ des Senckenberg Naturmuseums, das den wissenschaftlichen Blick auf die Natur um künstlerisches Sehen erweitern soll.
 
Wir laden Sie herzlich zur Pressebesichtigung ein.
 
Wann: Donnerstag, 12. November 2015, 11:00 Uhr
Wo: Senckenberg Naturmuseum, 2. OG, Raum 211, Senckenberganlage 25, 60325 Frankfurt
 
11 Uhr  
Begrüßung durch Dr. Bernd Herkner, Leiter der Abteilung Museum, Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum Frankfurt
Erläuterungen zur Ausstellung: Künstlerin Mia Florentine Weiss und Mark Gisbourne, Ausstellungskurator und Kunstkritiker, Berlin
 
11:20 Uhr       
Ausstellungsrundgang und Fotomöglichkeit mit der Künstlerin
 
Über eine kurze Nachricht per Mail an  , ob Sie an dem Termin teilnehmen, würden wir uns sehr freuen.

pdf-Download Einladung
 
Kontakt
 
Galerie
Morgen Contemporary
Angelika Watzl
Ackerstrasse 162
10115 Berlin
Mobil: 0173 - 67 34 666
Tel. 030 – 80 20 66 03

 
Jörg Bretschneider
german communications dbk ag
Milchstraße 6 B, D 20148 Hamburg
Tel. 040-4688330

 
Dr. Alexandra Donecker
Pressestelle
Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung
Tel. 069- 7542 1561

 

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

19.12.2018 12:15:17


19.12.2018 11:06:16


19.12.2018 09:10:13


https://die-welt-baut-ihr-museum.de