Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

23.03.2016 - Dirk Steffens mit Naturfilmpreis geehrt

Naturfilmpreis 2016
Rolf Berndt (li.) und Thomas Neumann (re.)
vom Förderkreis des Naturkundemuseums
Görlitz verleihen Dirk Steffens den Meridian
Naturfilmpreis im Görlitzer Humboldthaus.
Foto: J. Gitschmann

Görlitz, 21. März 2016. Am vergangenen Samstag wurde im sächsischen Görlitz dem Naturfilmer und Fernseh-Journalisten Dirk Steffens der mit 2.500 Euro dotierte Meridian Naturfilmpreis verliehen. Der Preis wird vom Förderkreis des Naturkundemuseums Görlitz alle zwei Jahre ausgelobt und wurde von einer Jury aus Naturfilmexperten, darunter Monika Seiffert und Christina Herßebroick vom MDR, der Biologe und Naturfilmer Felix Heidinger sowie der Tierbuchautor Dr. Friedrich Naglschmid, bereits zum achten Mal vergeben. Einige der ehemaligen Preisträger wie Karlheinz Baumann, Ernst Arendt, Hans Schweiger und Hans Fricke waren an dem Abend im Görlitzer Humboldthaus ebenfalls anwesend.

Steffens stellte die besondere Bedeutung dieses Preises heraus, der ihn dazu ermutigte weiter zu machen. Darüber hinaus sei die Verleihung solcher Preise wichtig für die Wahrnehmung bei den Fernsehanstalten. Denn diese entscheiden, was sie dem Publikum zu den besten Sendezeiten anbieten und es besteht ein tägliches Ringen zwischen Gameshows, Krimis und eben solchen Wissenssendungen. Christoph Heinrich von der Umweltstiftung WWF, der in seiner Laudatio Steffens als den „Humboldt“ von heute bezeichnete, bemängelte den spürbar geringen Wissensstand, den vor allem Kinder, aber auch deren Eltern und Lehrer mittlerweile aufweisen, wenn es um die heimische Natur geht. „Es ist erschreckend, wie viele Kinder keine Eiche und keine Amsel erkennen können“, so Heinrich. Steffens stelle die Natur- und Umweltphänomene in einer für alle Generationen ansprechenden Art und Weise dar.

Der Meridian Naturfilmpreis ist einer der vier bedeutenden Naturfilmpreise in Deutschland. Sein Alleinstellungmerkmal ist, dass er als einziges das Gesamtwerk eines Naturfilmers ehre. Mehr unter: www.goerlitzer-meridian.de

PRESSEINFORMATION zur Veröffentlichung frei

Kontakt:
Luise Träger
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Am Museum 1
02826 Görlitz
Tel. 03581–47605210
Email: luise.traeger@senckenberg.de

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

 

17.01.2018 12:55:21


17.01.2018 09:21:21


16.01.2018 21:51:41


https://die-welt-baut-ihr-museum.de