Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

26.04.2016 - Mit Wassernixe und Vulkandrachen auf Spurensuche in den Sommerferien

Kinder zwischen 9 und 12 Jahren können sich in der ersten und letzten Sommerferienwoche auf eine abenteuerliche Spurensuche in den „Bergen und Tälern der Oberlausitz“ begeben. Mal mit dem Zug, mal mit eigenem Fahrrad, nimmt Petra Vaßmers, Museumspädagogin am Görlitzer Senckenberg Museum für Naturkunde, die Kinder mit auf eine Kumpeltour in den ehemaligen Tagebau Hagenwerder, ins Zittauer Gebirge nach Oybin oder ins Granitabbaumuseum nach Königshain. In der Erlichthofsiedlung Rietschen erfahren die kleinen Abenteurer etwas über das Leben des Wolfes und bei einer Schlauchboottour auf der Neiße begegnen sie vielleicht dem Biber oder Fischotter.

Die Oberlausitz ist eine einzigartige Kulturlandschaft mit drei sehr verschiedenen geografischen Teilräumen. Den Norden prägt die Heide- und Teichlandschaft, in der „Mitte“ finden wir das Oberlausitzer Hügelland mit seinen zahlreichen Vulkankegeln und im Süden das Zittauer Gebirge, das übrigens zu den kleinsten Mittelgebirgen Deutschlands zählt. Jede dieser Landschaftseinheiten kann eine eigene, spannende Ent-stehungsgeschichte erzählen, denen die Kinder auf ihren Touren nachgehen.

Die Teilnahmekosten für eine ganze Woche betragen 66 € mit eigenem SuperSommerFerienTicket und 85 € ohne SuperSommerFerienTicket. Im Preis inbegriffen sind die Fahrtkosten, Eintritte und Mittagessen. Ermöglicht wird die KinderSommerferienAkademie durch die Unterstützung des Förderkreises Naturkundemuseum Görlitz.

Programmflyer mit Anmeldeformular liegen im Naturkundemuseum aus. Bei Fragen wenden Sie sich an Petra Vaßmers,  oder 03581-47605211.

Partner der Kindersommerferienakademie sind in diesem Jahr: Verein Bergbaulicher Zeitzeugen e.V., Touristinformation Oybin, Kontaktbüro Wolfsregion Lausitz, Engemanns Schlauchboottouren Hirschfelde, Schlesisch Oberlausitzer Museumsverbund GmbH und der Förderkreis Naturkundemuseum Görlitz.

Kindersommerferienakademie 2016
Programmheft mit Anmeldeformular

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

15.10.2018 07:40:09


14.10.2018 08:15:08


13.10.2018 09:25:07


https://die-welt-baut-ihr-museum.de