Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

15.09.2016 - Nachhaltiges Senckenberg

Senckenberg-Aktionen zum 4. Hessischen Tag der Nachhaltigkeit am 22. September in Frankfurt

BiK-F Foto Senckenberg, J. Krohmer
Seit Juni 2013 residiert das BiK-F im renovierten
Bau des Frankfurter Architekten Ferdinand Kramer.
Foto: Senckenberg, J. Krohmer

Frankfurt, den 15.9.2016. "Beobachten – Erleben – Schützen: Hessen aktiv für Biologische Vielfalt": Beim Hessischen Tag der Nachhaltigkeit zeigen Vorreiter aus ganz Hessen, was alles hinter dem Begriff Nachhaltigkeit steckt. Senckenberg steuert zu diesem landesweiten Aktionstag am 22. September zwei Veranstaltungen bei.

Foto Senckenberg, Julia Krohmer
Im angrenzenden Garten werden nicht nur
Nutzpflanzen angebaut.
Foto: Senckenberg, J. Krohmer

12:30 Führung „Nachhaltigkeit im Forschungsalltag“
Bei einer kostenlosen, öffentlichen Führung durch das Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrum und den angrenzenden Garten wird das innovativ und nachhaltig sanierte, denkmalgeschützte Institutsgebäude sowie der dazugehörige Garten vorgestellt. Zum Abschluss gibt es eine Verkostung des durch die Institutsbienen eingebrachten Sommerblütenhonigs.
Ort: Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrum, Georg-Voigt-Straße 14, Treffpunkt vor dem Institutseingang

 

Foto Norbert Miguletz
Experten schätzen, dass rund 80 Prozent  aller
bekannten Tierarten zu den Insekten gehören.
Foto: Norbert Miguletz

15:00 Öffentliche Familienführung im Senckenberg Naturmuseum:
Niemand weiß genau, wie viele Lebewesen es auf der Erde gibt. Aber warum gibt es eigentlich so viele unterschiedliche? Warum ist Biodiversität wichtig für unser Leben und was können wir zum Erhalt der Vielfalt tun – auch vor der eigenen Haustür?
Ort: Senckenberg Naturmuseum, Senckenberganlage 25, 60325 Frankfurt am Main. Es wird nur der Museumseintritt erhoben.

Alle Informationen zum Tag der Nachhaltigkeit:
https://hessen-nachhaltig.de/de/hessischer_tag_der_nachhaltigkeit.html

Download Pressemitteilung

Die Pressebilder können kostenfrei für redaktionelle Berichterstattung zu dieser Pressemeldung verwendet werden unter der Voraussetzung, dass der genannte Urheber mit veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zulässig.

Kontakt:
Dr. Alexandra Donecker Pressestelle
Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung
Tel. 069- 7542 1561
adonecker@senckenberg.de

Die Natur mit ihrer unendlichen Vielfalt an Lebensformen zu erforschen und zu verstehen, um sie als Lebensgrundlage für zukünftige Generationen erhalten undnachhaltig nutzen zu können - dafür arbeitet die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung seit nunmehr fast 200 Jahren. Diese integrative „Geobiodiversitätsforschung“ sowie die Vermittlung von Forschung und Wissenschaft sind die Aufgaben Senckenbergs. Drei Naturmuseen in Frankfurt, Görlitz und Dresden zeigen die Vielfalt des Lebens und die Entwicklung der Erde über Jahrmillionen. Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung ist ein Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Das Senckenberg Naturmuseum in Frankfurt am Main wird von der Stadt Frankfurt am Main sowie vielen weiteren Partnern gefördert. Mehr Informationen unter www.senckenberg.de. Senckenberg ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft.

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

21.06.2018 14:12:25


21.06.2018 14:01:10


21.06.2018 12:01:27


https://die-welt-baut-ihr-museum.de