Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

01.12.2016 - Wie geht es unseren Böden? - Vortrag im Senckenberg Museum

Anlässlich der Sonderausstellung „Die dünne Haut der Erde - unsere Böden“ veranstaltet das Senckenberg Museum am 13. Dezember gemeinsam mit der Heinrich-Böll-Stiftung einen Vortrag zur Situation der Böden in Ostdeutschland. Referent ist Roland Bischof von der Arbeitsgemeinschaft bäuerlicher Landwirtschaft aus Jena. Er stellt Teile des von der Böll-Stiftung erarbeiteten Bodenatlas‘ vor.

Der Boden ist eine Ressource, die nur in begrenztem Maße zur Verfügung steht, aber vielfältigen Nutzungen unterliegt, die seine Funktionen beeinträchtigen. Große Flächen werden nach wie vor für den Straßenbau versiegelt, Ackerfläche für den Anbau nachwachsender Rohstoffe beansprucht und auch die Landwirtschaft selbst wird immer intensiver betrieben. Geht dem Boden „die Luft aus“? Schädliche Bodennutzungen wirken lange nach, denn der Boden vergisst nur langsam, egal, ob es sich um Schadstoffeinträge oder mechanische Beeinflussungen handelt. Dabei verringert sich die Fläche nutzbarer Böden dramatisch bei steigender Weltbevölkerung. Der Vortrag von Roland Bischof greift einzelne Punkte des Bodenschutzes auf und diskutiert sie am Beispiel der Bodennutzung in Ostdeutschland.

Mehr erfahren: https://www.boell.de/de/bodenatlas http://www.senckenberg.de/dieduennehautdererd

DI 13. Dezember 2016 | 19:30 Uhr | Neues aus der Naturwissenschaft | Museum/Seminarraum (Seiteneingang), Am Museum 1, 02826 Görlitz
Ökologie und Ökonomie – zur Situation der Böden in Ostdeutschland
Vortrag von Roland Bischof, Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft Mitteldeutschland, Jena
Der Eintritt kostet 2 €.

PRESSEINFORMATION zur Veröffentlichung frei

Kontakt:
Dr. Christian Düker
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Am Museum 1 02826 Görlitz
Tel. 03581–47605210
Email: christian.dueker@senckenberg.de

 

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

25.09.2018 10:24:46


25.09.2018 09:35:06


24.09.2018 14:00:37


https://die-welt-baut-ihr-museum.de