Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

05.12.2018 - Bundesweiter Kommunikationspreis für Görlitzer Senckenberg-Ausstellung

Der renommierte Sonderpreis für Wissenschaftsvermittlung der Werner und Inge Grüter-Stiftung 2018 ging an die Biologin und Ausstellungskuratorin Helga Zumkowski-Xylander für die Entwicklung und Realisierung der Wanderausstellung "Die dünne Haut der Erde - Unsere Böden".

Helga Zumkowski-Xylander
Foto: privat

Der renommierte Sonderpreis für Wissenschaftsvermittlung der Werner und Inge Grüter-Stiftung 2018 ging an die Biologin und Ausstellungskuratorin Helga Zumkowski-Xylander für die Entwicklung und Realisierung der Wanderausstellung „Die dünne Haut der Erde - Unsere Böden“.
Die Jury, der u. a. der Leiter der Bayerischen Naturwissenschaftlichen Staatssammlungen (SNSB), Prof. Haszprunar, und der Stiftungsratsvorsitzende und langjährige Leiter des Botanischen Gartens in München, Prof. Grau, angehören, hob in ihrer Begründung hervor, dass die Ausstellung „unseren Blick auf die weitgehend unbekannte Welt unter unseren Füßen“ lenke und „mit ihrem interdisziplinären Ansatz diesen besonderen Lebensraum, seine Biodiversität … Erforschung, Bedrohung und notwendige Schutzmaßnahmen“ darstelle. Der Festakt zur Preisverleihung fand am 29.11.2018 im Münchner Schloss Nymphenburg statt. Die Laudatio hielt die Wissenschaftliche Geschäftsführerin der SNSB, Dr. Eva Natzer, die ausführte, dass die Ausstellung dazu in der Lage ist,  „Bewusstsein für den Schutz des Bodenlebens durch uns Menschen zu wecken“ und die Besucher „einfach fasziniert sein werden von der Vielfalt und Lebendigkeit des Bodens und der unzähligen wichtigen Vorgänge, die den Boden zu unserer Lebensgrundlage, zur Grundlage für Pflanzenwachstum und den Nährstoffkreislauf in der Natur machen“.

„Die dünne Haut der Erde – Unsere Böden“ ist eine vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte internationale Wanderausstellung des Senckenberg Museums für Naturkunde Görlitz und wurde schon in Brüssel, Bonn, Frankfurt, Dessau, Chemnitz und Görlitz gezeigt; sie ist aktuell in Osnabrück zu sehen und wechselt im März 2019 nach Dresden. Weitere zehn Präsentationsorte sind in Deutschland und im Ausland geplant. Bislang sahen die Ausstellung über 120.000 Besucher. Seit November 2017 wird in ihr die weltweit erste 3D-virtuelle Darstellung zur Bodenbiodiversität „Abenteuer Bodenleben“ gezeigt.

PRESSEINFORMATION zur Veröffentlichung frei

Kontakt:
Dr. Christian Düker
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Am Museum 1
02826 Görlitz
Tel. 03581–47605210
Email: christian.dueker@senckenberg.de

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

16.12.2018 09:15:08


15.12.2018 13:40:11


14.12.2018 11:11:18


https://die-welt-baut-ihr-museum.de