Blogs

Bolivien Blog

Den Klimawandel hören

21/09/2017, 10:57

Wir sind derzeit dabei, Sounds der Chiquitania rund um die Station mit passiven akustischen Monitoring (PAM) aufzuzeichnen. read more

Bolivien Blog: Los tres Gigantes: Die heimlichen Riesen Jaguar, Puma und Tapir

17/08/2017, 14:19

Klar, wir wissen seit Jahren, dass auf dem Gebiet der Forschungsstation mit Jaguar und Puma nicht nur die zwei Top-Predatoren Südamerikas vorkommen, sondern wir sehen regelmäßig auch die Spuren von Tapiren. read more

Erste Fotos aus unserem neuen Kamerafallen-Projekt

04/08/2017, 13:17

Wir sind alle sehr gespannt auf das neue Projekt, und natürlich sind das auch die Tiere, die uns in die Fallen tappen oder schon getappt sind read more

Kamerafallenprojekt erfolgreich gestartet!

04/08/2017, 12:44

Vor einiger Zeit haben etwa 20 Kamerafallen in verschiedenen Lebensräumen rund um die Station Chiquitos installiert read more

Impressionen und Fazit eines gelungenen Workshops

27/04/2017, 11:16

Alles in Allem war der von drei Nationen ausgerichtete Kurs ein voller Erfolg. Durch die gute Infrastruktur ist die Station "Chiquitos" nicht nur eine gute Forschungsbasis, sondern auch ein idealer Ausbildungsort read more

Ein neues Flagschiff und ein leuchtender Frosch

27/04/2017, 11:12, comments 1 comment

Obwohl die Regenzeit sich schon dem Ende neigte und zudem durch insgesamt untypisch wenig Niederschläge gekennzeichnet war konnten schon in der ersten Nacht zahlreiche Froscharten gefunden werden. read more

Feldkurs zur „Integrativen Taxonomie“ in Bolivien

27/04/2017, 11:06

Der praktische Teil des Kurses wurde im Anschluss auf der Forschungsstation Chiquitos durchgeführt read more

Workshop "Integrative Taxonomie" in Bolivien

27/04/2017, 11:00

Mit Unterstützung der Erika und Walter Datz Stiftung veranstaltete Senckenberg im März dieses Jahres im Megadiversitätsland Bolivien einen Workshop zur Integrativen Taxonomie von Amphibien, der sich vor allem an einheimische Studenten und dortige Kollegen richtete. read more

San Sebastian II

18/12/2015, 17:46

Today the main focus of the day was to record the bird (especially raptors) activity. Therefore we used the vantage point method. We observed birds from the water tower at the main building in the morning from 7-10 AM and in the afternoon from 4-6 PM. We build 3 groups each two person who was responsible to observe one hour in the morning and one hour in the afternoon. We wrote down the time, species, direction (N-E-S-W) and behavior. We could report a lot of vultures, but also the roadside hawk (Buteo (rupornis) leucorrhous), plumpeous kite (Ictinia plumbea) and the hook-billed kite (Chondrohierax uncinatus) could be observed. read more

San Sebastian

18/12/2015, 17:38

In the morning the girls walked to the crocodile lake. On our way, we observed many new bird species. The river we had to cross was completely dried out. Finally – after a 2 ½ hour walk in the heat- we reached the so-called “crocodile lake” and must realize that crocodiles hide during the heat of the day. We met two workers, who told us about a nearby and fresh deer carcass that was recently killed by a Jaguar. read more

Trip to San Sebastián

18/12/2015, 17:20

In the morning of the 25th November we left Santa Cruz to go to the field station on the Hacienda San Sebastián in a micro bus. On our way to Concepción, the closest town to San Sebastián, the driver of the bus kindly stopped whenever we saw an interesting bird. read more

Refugio Los Volcanes

18/12/2015, 17:02, comments 1 comment

November the 20th, the second group of IMPact Vector PhD students together with Dr. Oliver Krone and Dr. Martin Jansen started their journey to Bolivia from Berlin and Frankfurt. Participants were: Seraina Bracamonte, Manuela Merling de Chapa, Jenny Munoz and Hanna Prüter. read more

Exkursion zur ökologischen Station Chiquitos - Teil III

24/11/2015, 11:31, comments 3 comments

Das nächste Expeditionsziel war das Refugio Los Volcanes am Fuße des Nationalparks Amboró. Dort angekommen wurde von den Expeditionsteilnehmern zunächst das Gelände sowohl terrestrisch als auch limnisch inspiziert, bevor es am Nachmittag auf die erste Tour mit einem Guide ging. Diese führte, wie auch die der darauffolgenden Tage, vom Tal durch den Wald auf die umliegenden Tafelberge. read more

Exkursion zur ökologischen Station Chiquitos - Teil II

20/11/2015, 16:39, comments 2 comments

Der zweite Teil auf der Forschungsstation beschäftigte sich zu einem großen Teil mit den einheimischen Säugetieren, darunter einem der Top-Predatoren, dem Jaguar (Panthera onca). Teilnehmer der Exkursion der Senckenberg Graduiertenschule Impact-Vector fanden frische Spuren, sowohl einer weiblichen, als auch einer männlichen Großkatze. Die Spuren wurden sowohl auf der Weide als auch im typischen Habitat dem Wald entdeckt. Im Wald konnten außerdem das Versteck sowie Losungen des Männchens, als auch Spuren eines der größten südamerikanischen Säugetieres gesichtet werden, dem Flachlandtapir (Tapirus terrestris). read more

Exkursion zur ökologischen Station Chiquitos

20/11/2015, 14:29

Die Exkursion im Rahmen der Senckenberg Graduiertenschule „Impact Vector“ nach Bolivien ist am 05.11.2015 gestartet. Nach einem Zwischenaufenthalt in Sao Paolo sind die Teilnehmer Mayke Leggewie, Nariaman Shohhosseini, Lisa Koch, Dorian Dörge, Raphael Frank und Christian Melaun in Santa Cruz angekommen um am nächsten Tag zur ökologischen Station Chiquitos zu fahren. read more

Der Phantomfrosch

29/11/2014, 10:27, comments 1 comment

Einer der Gründe für diese Forschungsreise ist ein kleiner Frosch – nicht bunt, sondern braun, nicht sehr hübsch, sondern warzig und mit großem Maul, dafür aber sehr spannend. Bisher ist nur ein Exemplar aus unserem Untersuchungsgebiet und der Region bekannt, gesammelt auf einer früheren Expedition und zunächst nicht weiter beachtet. Erst viel später zurück im Labor viel auf, dass es sich hierbei um eine völlig andere Art handelt, als vorher gedacht, eventuell sogar um etwas Neues für ganz Bolivien. read more

eDNA – wo bist Du? (Agentenmethoden, Teil 3)

27/11/2014, 12:00, comments 2 comments

Ist es möglich, alle Lebewesen, die in einem Tümpel oder Teich leben, anhand von nur einer Wasserprobe nachzuweisen? Die landläufige Meinung vieler Wissenschaftler, oder vielmehr deren Hoffnung, ist, dass das möglich sein sollte. Dieser Frage gehen deshalb weltweit zurzeit mehrere Arbeitsgruppen weltweit nach, aber noch gibt es kein standardisiertes Protokoll oder Ähnliches. read more

Die große Flut

25/11/2014, 12:00, comments 1 comment

Die ersten Tage auf San Sebastián sind vorbei und außer drohend-grauer Wolken und ein paar wenigen Tropfen ist der (von uns und den Fröschen) ersehnte große Regen noch nicht gekommen. Diesen brauchen unsere Studienobjekte aber, um so richtig in Stimmung zu kommen, denn noch sind viele eher schüchtern und noch verhalten. Wir ziehen natürlich trotzdem los und filmen und belauschen, was wir so finden. read more

Smart Data - 10.000 und 1 Ruf in einer Nacht (Agentenmethoden, Teil 2)

17/11/2014, 16:20, comments 1 comment

Unser zweites Vorhaben dreht sich ebenfalls um das Abhören von Fröschen. Allerdings wenden wir uns hier einzelnen Individuen zu, und nicht ganzen Chören wie in unserem ersten bioakustischen Projekt. Unsere Voruntersuchungen haben nämlich gezeigt, dass die „automatisierte“ Auswertung von Rufaufnahmen besonders dann hervorragende Ergebnisse liefern kann, wenn die verwendete Software nicht mit Chören von verschiedenen Arten und Individuen überfordert wird. read more

Auf den Spuren von el tigre

15/11/2014, 12:00

Wir haben uns mit Don Herber verabredet, dem Administrador - also dem Vorarbeiter auf San Sebastián. Er will uns heute Nacht auf unserem Streifzug in das Reservat in Richtung Nordgrenze begleiten. Wir wollen das noch trockene Flussbett entlanglaufen, um einen kleinen Pfeilgiftfrosch zu finden, der eigentlich tagaktiv ist, aber zu Beginn der Regenzeit auch nachts aufgespürt werden kann. read more

Big Data – Das Orchester der Frösche im Jahresverlauf (Agentenmethoden, Teil 1)

13/11/2014, 12:00, comments 1 comment

Nach den nötigsten Besorgungen sind wir nun auf der schönen Forschungsstation in der Chiquitania. Zunächst gibt es einen kleinen Rückschlag, denn im April installierte Gerätschaften zur permanenten bioakustischen Erfassung haben ihren Geist aufgegeben. read more

Neues aus Bolivien: Einreise mit Agentenausrüstung im Koffer

09/11/2014, 12:00, comments 1 comment

Endlich! Es ist Anfang November und unser Abflug steht bevor - das heißt aus der Sicht der bolivianischen Frösche kämen wir direkt richtig, nämlich genau zum Anfang der Regen- und Paarungszeit. Mit etwas Glück werden wir die ersten heftigen Regenfälle mitbekommen – wenn die Chiquitania erwacht und von abertausenden paarungswilligen Fröschen bevölkert wird… Vamos a ver! read more

https://die-welt-baut-ihr-museum.de/en