Museum Dresden

Überblick

SENCKENBERG Gesellschaft für NATURFORSCHUNG (SGN)

Senckenberg Naturhistorische Sammlungen Dresden - Japanisches Palais

Monster & Mythen Senckenberg Dresden

Öffnungszeiten der Sonderausstellung
Monster und Mythen – Seeungeheuer, Einhorn und Co.
Dienstag bis Sonntag 10:00–18:00 Uhr,
Montag geschlossen,
jeden ersten Dienstag im Monat
für Rentner FREIER EINTRITT,
jeden Sonnabend/Sonntag – „Kultur am Mittag“ in der Zeit
von 12 bis 13 Uhr – FREIER EINTRITT.

Sonderausstellung Monster und Mythen – Seeungeheuer, Einhorn und Co.

28. April 2018 - 03. März 2019

Unsere Sonderausstellung Monster und Mythen  zeigen wir wieder im Japanischen Palais. Zehn Monate lang können die Besucher lebensgroße Rekonstruktionen von Seeungeheuern, Bigfoot, Yeti und Co. bestaunen.
Rund um den Globus existieren von alters her unzählige Geschichten über die abenteuerlichsten Geschöpfe. Wilde Gebirgslandschaften, weite, dichte Wälder und nicht zuletzt die geheimnisvollen Tiefen des Ozeans regen bis heute die Fantasie der Menschen an. Gruselige Meeresmonster, sagenumwobene Nessie, wilde Affenmenschen und fabelhafte Einhörner – gibt es sie wirklich? Oder sind sie nur ein Mythos?
Die Ausstellung wandelt auf den Spuren solch sagenhafter Wesen und zeigt, was wissenschaftlich gesehen hinter ihnen steckt.

SENCKENBERG
Naturhistorische Sammlungen Dresden
im Japanischen Palais
Palaisplatz 11, 01097 Dresden,

Telefon +49 (0) 351 / 810 853 04
(nur während der Öffnungszeiten)

Ankündigung Sonderausstellung

Unsere Böden - Senckenberg

Familienführungen durch die Ausstellung
Fr. I 26. April 2019 I 18:00–19:00 Uhr
Fr. I 10. Mai 2019 I 18:00–19:00 Uhr
Fr. I 24. Mai 2019 I 18:00–19:00 Uhr
Fr. I 14. Juni 2019 I 18:00–19:00 Uhr
Fr. I 28. Juni 2019 I 18:00–19:00 Uhr

Förderung der Ausstellung Dünne Haut der Erde - Unsere Böden

Internationaler Museumstag
Freier Eintritt in die Ausstellung
So. I 19. Mai 2019 I 10:00–18:00 Uhr

Die Dünne Haut der Erde – Unsere Böden

13. April 2019 bis 15. September 2019

Eine große Fülle von Organismen bewohnt die „Dünne Haut der Erde“. Regenwürmer, Milben, Springschwänze und unzählige andere Tiere sorgen in Zusammenarbeit mit Bakterien und Pilzen für fruchtbare Böden. Ihre Aktivität bildet die Grundlage für das Pflanzenwachstum und somit die Nutzung der Böden durch den Menschen.

Ab dem 13.04.2019 wird die internationale Wanderausstellung „Die Dünne Haut der Erde – Unsere Böden“ des Senckenberg Museums für Naturkunde Görlitz im Japanischen Palais gezeigt.
Die Besucher haben die einmalige Gelegenheit, die faszinierende und erstaunliche Welt unter ihren Füßen kennen zu lernen.
Zahlreiche 3D-Modelle, interaktive Elemente und Multimediastationen laden Groß und Klein zum Staunen und Mitmachen ein. Die Ausstellung präsentiert in vier Themenkammern sowohl die Vielfalt, Lebensweise und Funktion der Bodenbewohner, als auch verschiedene Bodentypen sowie deren Zusammensetzung, Funktion und Gefährdung. Über Möglichkeiten zum Bodenschutz und neueste Bodenforschung werden die Besucher ebenso informiert.

Der Ausstellungsbesuch eignet sich insbesondere für Schulklassen und Familien.

Vorankündigungen:

Führung durch die Ausstellung für Kinder
Fr. I 26. April 2019 I 10:00–11:30 Uhr
Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Dresden.

Mehr als nur Dreck unter unseren Füßen – der Boden!
Führung für Erwachsene
Mi. I 29. Mai 2019 I 17:00–18:30 Uhr
Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Dresden

Senckenberg entdecken: Ich steh' auf Boden!
Workshop für Kinder ab 9 Jahre 
Mi. I 08. Juli 2019 I 10:00–12:30 Uhr
Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Dresden (Kurs19F5113 )

SENCKENBERG Dresden - FLUGHAFENAUSSTELLUNG im AbFlugbereich

Flughafenstraße - 01109 Dresden

Nach einjähriger Pause ist es uns erneut gelungen, für die nächsten Jahre eine attraktive Stellfläche im Flughafen Dresden International zu bespielen. Im Halbjahresrhythmus werden wir in drei Vitrinen unsere Forschung und unsere Sammlungen im Abflugbereich vorstellen.

Den Auftakt bildet aktuell die Ausstellung:

Auf dem Dach der Welt – Al­pine Lebensräume des Tibet-Plateaus

Dr. Martin Päckert berichtet darüber, dass auch heute von den Wissenschaftlern der Senckenberg Naturhistorischen Samm­lungen Dresden neue Tierarten in Asien entdeckt und beschrie­ben werden. Weigold und Kleinschmidt, zwei Dresdner Wis­senschaftler unseres Hauses, die vor über 100 Jahren in Tibet forschten, konnten ihre Befunde allein auf Unterschiede im Aus­sehen oder aufgrund von Körpermaßen (Morphologie) stützen. Heute werden auch genetische und bioakustische Analysen für vergleichend taxonomische Studien herangezogen – ein so genannter integrativer Ansatz. Wenn zwei Vögel äußerlich fast gleich aussehen aber sehr unterschiedlich singen, ist dies ein sicheres Anzeichen dafür, dass sie nicht derselben Art angehö­ren. Diese Vermutung kann dann durch genetische Analysen überprüft werden, wie im Falle verschiedener am Dresdener Museum neu beschriebenen Laubsängerarten (z.B. der Omei-Laubsänger, Seicercus omeiensis).
Tibetammer Emberiza koslowi (Foto: Martin Päckert)
Tibetammer Emberiza koslowi, eine endemische Art des alpinen Tibet-Plateaus (Foto: M. Päckert)
Tibetan bunting Emberiza koslowi, an endemic species of the alpine Tibetan Plateau region (foto: M. Päckert)

SENCKENBERG Gesellschaft für NATURFORSCHUNG (SGN)

Senckenberg Naturhistorische Sammlungen Dresden

Institut der Senckenberg Gesellschaft für Naturkunde
in Dresden-Klotzsche, Straße "Zur Wetterwarte Nr. 109"

 A.-B.-Meyer-BauDie Abteilungen
Museum für Mineralogie und Geologie
Museum für Tierkunde
unterhalten in Dresden-Klotzsche Forschungssammlungen,
die nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind. 

Am Standort des Institutes in Dresden-Klotzsche befinden sich keine öffentlich zugänglichen Ausstellungen!
Unsere Ausstellungen finden Sie hier ...

Der Förderverein der Naturhistorischen Sammlungen Dresden Ludwig-Reichenbach-Gesellschaft e.V. ist 2017 erloschen. 

Ein historisch assoziierter Verein ... 
Naturwissenschaftliche Gesellschaft ISIS Dresden e.V. (mit Vortrags- und Exkursionsprogramm)

 

Informationen
Vorträge und Führungen  
Öffnungszeiten und Preise
Lageplan

Info-Flyer -
Aktuelle Angebote auf einen Blick

Kontakt Museumsbereich
Anfragen zu Führungen
Telefon +49(0)351 795841 4408

 

Birgit Walker
Öffentlichkeitsarbeit

 
phone +49( 0)351 795841 4326
fax +49 (0)351 795841 4327

 mein senckenberg! dresden

 

 Geschäftsführung Dresden

Prof. Dr. ULF LinnemanN
Geschäftsführender Direktor

Königsbrücker Landstr. 159 (postalisch)
D-01109 Dresden

Kontakt

phone +49( 0)351 795841 4403
fax +49 (0)351 795841 4404

DRESDEN-concept

https://die-welt-baut-ihr-museum.de