Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum Frankfurt

Paläoanthropologie

dr. Melanie Bäuchle


post-doc
 
 Melanie Bäuchle                  

Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung
Sektionen Paläoanthropologie und Tertiäre Säugetiere
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt
Deutschland

Telefon: +49 (0) 69 / 7542-1273 
       Fax: +49 (0) 69 / 7542-1558 

                                        

 

ForschungsInteressen

 
  • Paläoanthropologie
  • Funktionale Morphologie und Life History, in Speziellen Paläo-Ernährung
  • Virtuelle Anthropologie, z.B. Mikro CT, hoch auflösende Oberflächen-Scans
  • Erhalt von physiologischen und Life History Informationen aus Hartgewebe
  • Wissenschaft in Afrika und wissenschaftliche Kooperation innerhalb Afrikas, sowie Projektmanagement in Afrika

Akademische Ausbildung

 

10/2011 bis heute       

Afrika-Studien (B.A.), Universität Leipzig

10/2010 bis heute

Doktorandin der Biologie mit dem Thema “Dental and mandibular development and covariation in extant and fossil hominids”, Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie, Abteilung Human Evolution in Leipzig und Senckenberg Forschungsinstitut in Frankfurt am Main

04/2010 bis10/2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Senckenberg Forschungsinstitut, Abteilung  Paläoanthropologie und Messel Forschung in Frankfurt am Main

10/2009 bis 02/2010

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Interdisziplinäre Afrikaforschung (ZIAF) an der Goethe-Universität Frankfurt

10/2003 bis 02/2009

Studium der Biologie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main,sowie an der Universität Tromsø, Norwegen

Abschluss als Diplom-Biologin mit dem Thema: „Kidney structure and physiology of renal glucose regulation in the hooded seal (Cystophora cristata)“

 

Internationale Kooperationen und Feldforschung

Malawi 

 10/2011 bis 05/2012  

Koordination und Organisation der Malawi International Field School “Evolution of Lake Malawi Biodiversity” in Malawi. Veranstalter: Zentrum für Interdisziplinäre Afrikaforschung (ZIAF), Goethe- Universität Frankfurt, Justus-Liebig-Universität Gießen und University of Malawi, finanziert von der Volkswagen Stiftung.

09/2009 bis 10/2009

Koordination und Organisation der dreiwöchigen Malawi International Summer / Field School “Palaeo-environments and Hominid Evolution in Africa”. Veranstalter: Zentrum für Interdisziplinäre Afrikaforschung (ZIAF), Goethe- Universität Frankfurt und University of Malawi, finanziert von der Volkswagen Stiftung.

05/2009 bis 06/2009

Karonga, Malawi. Paläoanthropologisches und Paläobiologisches Survey, in Zusammenarbeit mit malawischen und deutschen Wissenschaftlern

2008 Karonga, Malawi. Paläoanthropologisches und Paläobiologisches Survey in Zusammenarbeit mit malawischen und deutschen Wissenschaftlern

 

Weitere internationale Projekte

07/2009 bis 08/2009  

Huadian, China. Paläonthologische Grabung in Zusammenarbeit mit chinesischen und deutschen Wissenschaftlern

07/2009 Rudanbánya, Ungarn. Paläonthologische Grabung in Zusammenarbeit mit ungarischen und kanadischen Wissenschaftlern
   

Publikationen

 
04/2012                          

M. Bäuchle, K. Kunpczik, P. Gunz, O. Kullmer, J-J. Hublin (2012) Are root dimensions linked to mandibular robusticity in the common chimpanzee (Pan troglodytes verus)? In: American Journal of Physical Anthropology, 147(S54):109

09/2011

M. Bäuchle (2011) Die Lücke schließt sich. In: Afrika Post, 3/11:22-23

04/2011

M. Bäuchle, K. Kunpczik, P. Gunz, O. Kullmer, F. Schrenk, J-J. Hublin (2011) Dental and mandibular integration in the common chimpanzee (Pan troglodytes verus). In: American Journal of Physical Anthropology, 144(S52):83

09/2009 M. Bäuchle (2009) Mammalian water stress: Are oceans as dry as deserts? In: Abstract band, Deutsche Zoologische Gesellschaft e.V., 102nd Annual Meeting, 25.09-28.09.2009 Regensburg, Germany, p.173

 

                     

                   

                     

                      

 

 

    

                        

 

 

 

https://die-welt-baut-ihr-museum.de