Sammlungen

Diptera

Logo der Sammlung DIptera des SDEI Müncheberg.

 

 

Diptera

Anfrage an: Dr. Frank Menzel

Adresse:
Senckenberg
Deutsches Entomologisches Institut
Eberswalder Straße 90
15374 Müncheberg

Diverse Diptera (Zweiflügler).

(Fotos: F. Geller-Grimm & M. Jaschhof)

 

SAMMLUNGSMANAGEMENT ALS GRUNDLAGE FÜR DIE TAXONOMISCH-SYSTEMATISCHE FORSCHUNG BEI ZWEIFLÜGLERN (DIPTERA)

Wegen ihres Individuen-, Arten- und Typenreichtums wird die Insektensammlung des Senckenberg Deutschen Entomologischen Institutes (SDEI) von vielen in- und ausländischen Wissenschaftlern frequentiert. Die gut geordnete Dipterenkollektion ist - mit ihren rund 855.000 Exemplaren, die zu über 19.200 Dipterenarten gehören - eine der wichtigsten Referenzsammlungen in Deutschland. Entsprechend seines dipterologischen Forschungsschwerpunktes beherbergt das SDEI die weltweit größten Sammlungen von Trauermücken (Sciaridae) und Holzmücken (Cecidomyiidae: Catotrichinae, Lestremiinae, Micromyinae), die im Kontext mit den bestehenden Forschungsvorhaben ständig erweitert werden.

Zugleich müssen jährlich zahlreiche Anfragen von Wissenschaftlern aus der ganzen Welt bedient werden, die sich mit Fragestellungen aus der Inventarerkundung, Ökologie, vergleichenden Morphologie, Zoogeographie, Taxonomie und phylogenetischen Systematik beschäftigen. Aus dem hohen Stellenwert der Insektensammlung als Teil des nationalen Kulturerbes mit internationaler Bedeutung ergeben sich zahlreiche Verpflichtungen und Aufgaben, die fortlaufend zu erfüllen sind:

  • Wahrnehmung aller wissenschaftlichen und organisatorischen Arbeiten im Kustodiat Diptera (internationale Korrespondenz; Abwicklung des Leihverkehrs; Ausbildung von wissenschaftlich-technischem Personal);
  • Pflege des vorhandenen Dipterenmaterials (präparatorische Sicherungsarbeiten);
  • Aktualisierung des nomenklatorisch-systematischen Standes der Sammlung Diptera (Neuaufstellung von Sammlungsteilen);
  • Erweiterung der Sammlungsbestände im Kustodiat Diptera (Verbesserung der Material- und Datenbasis am SDEI);
  • Determination von Sammlungsbeständen (Sciaroidea: Sciaridae, Cecidomyiidae) und Organisation der Materialbearbeitung durch andere Wissenschaftler;
  • Typen-Erfassung und Aktualisierung von Datenbanken;
  • Auskunfts- und Beratungsdienste (u. a. Determinationsservice, Typenrecherchen, Literaturauskünfte);
  • Begutachtung und Einschätzung des Wertes von dipterologischen Sammlungen und Sammlungteilen bei Schenkungen, Nachlässen und Ankäufen;
  • Erfassung von dipterologischen Neuerscheinungen (einschließlich Schriftentausch);
  • Betreuung von Gastwissenschaftlern.

Sammlungsteile im Kustodiat Diptera.

Drei bedeutende Sammlungsteile im Kustodiat Diptera: die Trocken-, die Präparate- und die Inklusensammlung. (Fotos: F. Menzel)

 

Wichtige Sammlungen und Sammlungsteile

K. Ermisch (1898-1970) B. Lichtwardt (1857-1943) C. R. Osten-Sacken (1828-1906)
W. Horn (1871-1939) O. Lorenz (1863-1931) H. Sauter (1871-1948)
C. F. Ketel (1861-1906) A. L. Melander (1878-1967) C. Siebert (1859-1926)
H. Köller (1885-1968) L. Oldenberg (1863-1931) G. Strobl (1846-1925)
https://die-welt-baut-ihr-museum.de