Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Was gibt's Neues

 

 

 

 

Was gibt's Neues? 

So macht Mitglied sein Spass,
denn für Sie hält Senckenberg besondere Angebote bereit:

 

20 Prozent Rabatt auf Senckenberg-Publikationen, freier Eintritt in die Senckenberg Naturmuseen, Mitgliederführungen, Sonderaktionen. Das ist natürlich noch nicht alles. Im geschlossenen Mitgliederbereich können Sie unsere populärwissenschaftliche Zeitschrift "Natur.Forschung.Museum" herunterladen, Videos anschauen und noch viel mehr.

Noch bequemer für Sie: Melden Sie sich für unseren elektronischen Mitglieder-Newsletter an! 

Informationen zu Sonderausstellungen im Frankfurter Senckenberg Naturmuseum finden Sie hier.  

Den aktuellen Programmflyer können Sie hier herunterladen.

 

 

19.5.2017

Sechzig Senckenberger und Senckenbergerinnen waren "auf Tour"

  

Senckenberg auf Tour

 

Beim langjährigen Senckenberg-Kooperationspartner Hassia in Bad Vilbel gab es viel zu sehen. Nach einer spannenden Tour durch die Produktion erfuhren wir von Prof. Dr. Peter Haase positive und negative Fakten über die Entwicklung der Gewässer in Deutschland.

 

 

Senckenberg auf Tour

 

Und bei der anschließenden Wasser-Verkostung durften wir unter fachkundiger Anleitung lernen, dass Wasser eben nicht gleich Wasser ist.

 

 


 

 17.5.2017

Es tut uns leid, dass die Mitgliederbetreuung aufgrund eines technischen Problems zur Zeit nur eingeschränkt erreichbar ist. Bitte kontaktieren Sie uns nach Möglichkeit per Mail. Vielen Dank.

 


 

15.5.2017

Auf den Spuren der Insekten

„Wenn Insekten umziehen“ – So lautete die Losung für einen exklusiven Zugang zu unserer Entomologischen Sammlung am vergangenen Montag. Dass ein Umzug auch bei solch scheinbar kleinen Wesen wie den Insekten zu einer echten Mammutaufgabe werden kann, wurde unseren Gewinnern bereits bei einem Rundgang durch die alten Sammlungsräume deutlich.  Dank Projektleiter Gerd Mangel durften die Teilnehmer den Spuren der Insekten auf Ihrem Umzug folgen und entdeckten dabei so manche Überraschung.

Zehntausende Schubladen, gefüllt mit Insekten aller Art, warten dort geduldig auf Ihren großen Auftritt. Nach der Verpackung geht es für die Objekte 2 Wochen lang bei -40 Grad in den Tiefkühler. Dies ist allerdings nur in den Sommermonaten möglich, so Gerd Mangel. Während der Wintermonate wären die Schädlinge gegen weitaus niedrigere Temperaturen gewappnet.

Im Anschluss steht einem Umzug in die neuen Räumlichkeiten ohne unerwünschte Begleiter nichts mehr im Wege. Der logistische Aufwand hinter den einzelnen Stationen ist immens. Insgesamt 6 feste Mitarbeiter der Firma Fermont verpacken unermüdlich Schublade um Schublade, sodass in etwa 18 Monaten die alten Sammlungsräume leer stehen werden.

Die Zukunft findet dann im Jügelhaus, dem ehemaligen Gebäude der Universität, statt. Dort stehen schon heute große Rollregale für die vorhandenen und auch zukünftigen Sammlungsobjekte bereit.

 

Sammlungsumzug

 

Sammlungsumzug

 

Sammlungsumzug Sammlungsumzug

 


 

3.5.2017

Am kommenden Sonntag, 7. Mai, gibt es im Museum virtuelle Realität für unsere Mitglieder!

Die Urzeitbrillen-Station auf dem Balkon über dem Dinosaal wird von 16 bis 18 Uhr ausschließlich für Mitglieder geöffnet. Die Nutzungsgebühr beträgt für Erwachsene nur 1 Euro und für Kinder nur 0,50 Euro.

 


 

2.5.2017

Senckenberg BiK-F


Senckenberg BiK-F macht die Türen auf

Möchten Sie mal durch die Klimakammern einer Mesokosmenhalle gehen oder einem Wissenschaftler im Labor über die Schulter schauen? Dazu haben Sie am 13. Mai Gelegenheit, denn dann öffnet das Senckenberg Biodiversität und Klima-Forschungszentrum seine Türen.

Im hauseigenen Hörsaal können Sie Vorträgen zum Klimawandel und Zusammenhängen mit unserer Gesellschaft lauschen und mit unseren NachwuchswissenschaftlerInnen auf Forschungsreise gehen. Und nicht zuletzt sollen Groß und Klein bei „Forschung zum Anfassen“ selbst aktiv werden.




TriciZehn Senckenberg-Mitglieder dürfen das DNA-Laborzentrum von Senckenberg BiK-F aus der Nähe kennenlernen. Der Evolutionsgenetiker Prof. Dr. Axel Janke erklärt bei einer kleinen Führung um 14.45 Uhr, warum und wie Senckenberg-WissenschaftlerInnen das Erbgut von Eisbären, Giraffen, Mücken und Co. untersuchen.

 

Wenn Sie dabei sein möchten, senden Sie bitte eine Mail mit dem Betreff "DNA bei Senckenberg" und unter Angabe Ihrer Mitgliedsnummer an mitglieder@senckenberg.de. Einsendeschluss ist der 9. Mai 2017. Die Teilnehmer werden unter Ausschluss des Rechtsweges unter allen Einsendungen ausgelost. Bei Familien können maximal 2 Plätze pro Mitgliedschaft vergeben werden. Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt und ihre Namen auf der Senckenberg-Homepage veröffentlicht.


28.4.2017

T-rex bekommt Lesestoff!

Zeitung für den T-rex






Ab heute hat der T-rex auf der Senckenberganlage endlich eine Zeitung. Es war gar nicht so einfach, ihm das Blatt in die "Hände" zu drücken...




Zeitung für den T-rex

 


 

 20.4.2017

Kooperationsprojekt der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung mit der DRESDEN FRANKFURT DANCE COMPANY

Ab dem 28. April können Sie Jacopo Godanis Choreografie Extinction of a Minor Species im Bockenheimer Depot in Frankfurt bewundern. „Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung freut sich auf die Kooperation mit der Dresden Frankfurt Dance Company. Ein künstlerischer Ansatz erweitert durch den Perspektivwechsel den rein wissenschaftlichen Blick auf Natur und Mensch und bietet dadurch einen Mehrwert für die Forschenden, die Künstler und auch die Besucher.“ (Prof. Dr. Dr. h.c. Volker Mosbrugger)

Termine: 28. – 30. April, 3. – 7. & 10. – 13. Mai, jeweils 20 UhrPreise: Fr + Sa € 33, So – Do € 28, ermäßigt jeweils 50 %
Tickets: Vorverkaufskasse der Städtischen Bühnen Frankfurt GmbH am Willly­Brandt­Platz (keine Vorverkaufsgebühr) und an den üblichen Vorverkaufsstellen
Telefonischer Kartenvorverkauf: Callcenter der Städtischen Bühnen Frankfurt GmbH + 49 (0) 69 212 494 94
Online: www.eventim.de
Abendkasse: öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.



12.4.2017

Senckenberg Osteraktion


 

7.4.2017

Senckenberg SonderausstellungAchtung: Sonderausstellung „Die dünne Haut der Erde – Unsere Böden“
schließt bereits am 23. Juli!

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus – so auch bei unserer kommenden Sonderausstellung „Faszination Vielfalt“. Ab dem 29. September warten rund 1.000 Exponate – vom winzigen Käfer über seltene Pflanzen, skurrile Tiefseefische und außergewöhnliche Versteinerungen bis hin zu einem springenden Tiger – in einer 15 Meter breiten und über vier Meter hohen Vitrine auf große und kleine Besucher. Um diesen beeindruckenden Ausschnitt aus der Vielfalt des Lebens angemessen präsentieren zu können, sind umfangreiche Auf- und Umbaumaßnahmen notwendig. Die Sonderausstellung „Die dünne Haut der Erde – Unsere Böden“ schließt daher bereits am 23. Juli – drei Wochen früher als geplant. Lassen Sie sich nicht die Gelegenheit entgehen, in die geheimnisvolle Welt unter unseren Füßen zu schauen – und freuen Sie sich schon heute auf „Faszination Vielfalt“!

 

 


 

 4.4.2017

Nicht verpassen: Unsere Vortragsreihe "Kosmos - vom Urknall zum System Erde"

Senckenberg Vortragsreihe Kosmos


 

3.4.2017

Senckenberg bei der Nacht der Museen am 6. Mai 2017


Senckenberg bei der Nacht der Museen2017 feiern wir 200. Geburtstag – und laden Sie ein, mitzufeiern und unsere vielfältigen Forschungstätigkeiten noch besser kennen zu lernen. Sogar Herr Senckenberg hat sich für die Nacht der Museen angekündigt und möchte höchstpersönlich vorbeikommen, um unsere Besucherinnen und Besucher zu begrüßen. In der aktuellen Sonderausstellung „Die dünne Haut der Erde – Unsere Böden“ können Sie auf Assel-Größe schrumpfen und gemeinsam mit uns im Boden wühlen, um die krabblige Vielfalt unter unseren Füßen zu entdecken und dann vielleicht gleich selbst am Kakerlakenwettrennen teilzunehmen. Oder möchten Sie doch lieber zuschauen und auf Ihre Lieblings-Schabe wetten?

 


 

29.3.2017

Presserummel um Charly Körbels Gehirn

Beim Online-Voting „Wessen Gehirn kommt ins neue Museum“  hatte sich im vergangenen Sommer Rekordbundesligaspieler und Leiter der Eintracht Frankfurt Fußballschule Karl-Heinz „Charly“ Körbel klar gegen Albert Einstein, Affenforscherin Jane Goodall und einen unbekannten Senckenberg-Fan durchgesetzt.

Gestern nun legte sich Charly Körbel im Krankenhaus Bad Soden ins MRT, um sein Gehirn für die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung scannen zu lassen. Der Scan dient als Grundlage für das begehbare Gehirn – das Highlightexponat im Bereich „Mensch“ des neuen Senckenberg Naturmuseums, das die Gemeinnützige Hertie-Stiftung mit 1 Million Euro unterstützt.

Gehirnscan Charly Körbel Gehirnscan Charly Körbel Gehirnscan Charly Körbel

 


 

20.3.2017

Bürgerwissenschaftler auf der Spur von Flechten, Kreuzottern, Feldhamstern

Im Jahr des 200. Jubiläums möchte Senckenberg engagierte BürgerwissenschaftlerInnen unterstützen und möglichst viele neue dazu gewinnen.

Senckenberg bei hr iNFODoch warum ist es wichtig, dass Laien sich an der Forschung beteiligen? Welche Rolle können sie  im Wissenschaftsbetrieb spielen? hr iNFO Wissenswert stellt im Beitrag „Citizen Scientists auf der Spur von Flechten, Kreuzottern, Feldhamstern: Forschung für den Erhalt der Biodiversität“ drei wegweisende Projekte vor. Gesprächspartnerin ist die Senckenbergerin Prof. Katrin Böhning‐Gaese, die sich die Bürgerwissenschaft auf ihre Fahnen geschrieben hat.

Die Sendung vom 19. März können Sie in der Mediathek von hr iNFO Wissenswert nachhören.


 

 

10.3.2017

Senckenberg Natur.Forschung.Museum

 

 

 

 

In unserer Mitgliederzeitschrift "Natur.Forschung.Museum" geht es diesmal unter anderem auf Spurensuche in Menschenknochen. Aber wonach? Schauen Sie mal in unsere Leseprobe.

 

 

 


 

31.1.2017

Saurier am Flughafen!

 

Was haben Flugsaurier mit Segelflugzeugen oder Tintenfische mit Raketen zu tun? Finden Sie es in unserer Sonderausstellung "Evolution des Fluges" heraus, die Sie am Frankfurter Flughafen an der Skyline-Station in Terminal 2 erwartet. Die Besonderheit: Die Ausstellung ist 24/7 geöffnet!

Senckenberg Senckenberg Senckenberg

 Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung und der Fraport AG.

 


 

23.1.2017

Unsere Baustelle wird bunt

 

Senckenberg Baustelle Senckenberg Baustelle

 


 

19.1.2017

Die Gewinner unserer Verlosung anlässlich des 300. Todestages von Maria Sibylla Merian stehen fest: Katharina Heil, Olaf Ehrich und Reinhard Lattemann.

Sie erhalten je ein Memory-Spiel mit den wunderschönen Zeichnungen von Maria Sibylla Merian - viel Spaß beim Spielen!

 


 

16.1.2017

200 Jahre Senckenberg

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch, Senckenberg!

Heute fand die Auftakt-Pressekonferenz zum Jubiläumsjahr statt.
Und wie es sich gehört: mit Torte!

 

 

 

 


 

4.1.2017

Senckenberg NFM

 

 

In der aktuellen "Natur.Foschung.Museum" geht es kriminalistisch zu! Wie kam das Urpferdchen zu Tode?

 

 

 

 

 

 


 

29.12.2016

Die Mitgliedsausweise für 2017 werden Ende Januar an alle Mitglieder verschickt. Bis dahin behalten die aktuellen Ausweise ihre Gültigkeit.


 

15.12.2016

Die Welt baut ihr Museum - und die Schillerschule hilft dabei!

Der Weihnachtsmarkt der Frankfurter Schillerschule unter dem Motto "1.000 Dinos für das Senckenberg" hat nicht nur allen SchülerInnen und unserem Dino Spaß gemacht, sondern auch richtig viel eingebracht: 2.583,53 Euro für das neue Senckenberg Naturmuseum sind zusammen gekommen. Dafür ganz herzlichen Dank!

 


 

1.12.2016

Diplodocus lebt - im Senckenberg Naturmuseum Frankfurt

Senckenberg Urzeitbrille © A. OsterEin Blick durch unsere neue Urzeit-Brille verrät: Der Langhalssaurier im Senckenberg Naturmuseum Frankfurt ist wieder zum Leben erwacht und mit ihm der gesamte Sauriersaal! Zwischen Urwaldpflanzen stapft der Diplodocus longus umher und reckt seinen Hals in Richtung des bebrillten Besuchers (Foto © A. Oster). Die Reise in die Vergangenheit der Welt der Dinos ist mittels Virtual-Reality-Technik möglich. Sie wurde in Zusammenarbeit mit der Hochschule Mainz – University of Applied Sciences im Fachbereich Zeitbasierte Medien entwickelt. Realisiert hat die Anwendung Alexander Oster im Rahmen seiner Masterarbeit gemeinsam mit seinem Professor Michael Orthwein. Um das aufwändige Projekt zu refinanzieren, kostet die Brillennutzung eine kleine Gebühr. Wir empfehlen, die Virtual-Reality-Urzeit-Brille im Sitzen aufzuziehen, weil bei der ersten Nutzung ein leichtes Schwindelgefühl aufkommen kann. Eine Sitzgelegenheit steht Ihnen hierfür zur Verfügung.

Die virtuelle Zeitreise mit der Urzeitbrille ist ab 16. Dezember 2016 zwischen 11 und 16 Uhr möglich.

Mitglieder zahlen nur die Hälft der regulären Nutzungsgebühr: Erwachsene 1 €, Kinder 0,50 €.

 


 

31.10.2016

Senckenberg Natur.Forschung.Museum

 

 

 

 

In unserer Leseprobe geht es um die "Operation Kühlregal" - schauen Sie rein!

 

 

 

 

 


 

24.10.2016

Herzlichen Glückwunsch an Bernd Göttmann und Hermann Lintz! Sie haben jeder zwei Tickets für den Science Slam des Physikalischen Vereins am 19.11.2016 gewonnen.

Auch Norbert Dichter, Andreas Geck, Franz-Rudolf Herren, Markus Koch und Dr. Christof Kreuter beglückwünschen wir. Sie sind die Gewinner von je zwei Eintrittskarten zum malawischen Live-Konzert der Band Lusubilo im Senckenberg am 30.10.2016.

Allen Gewinnern wünschen wir einen tollen und unterhaltsamen Abend!


 

1.9.2016

Senckenberg NFM

 

 

 

 

Ein Käfer, ein Comic und eine weite Reise über das Meer...

Neugierig? Hier geht's zur Leseprobe aus der aktuellen Ausgabe unserer Zeitschrift "Natur.Forschung.Museum".

 

 

 


 

 31.08.2016

Bei Sommerhitze: Fassadenwickel

 

Fassadenwickel

 

 

 

 

 

Bei strahlendem Sonnenschein ist Senckenberg-Botschafter Stefan Glowacz die Steinfassade des Frankfurter Naturmuseums hochgeklettert, um für Sie das Gebäude mit Bauband einzuwickeln. Bis einschließlich Sonntag, 04.09.2016, können Sie sein Werk bewundern.

 

 

Fassadenwickel

Fassadenwickel

 


 

 22.8.2016

Briefkasten

 

 

 

Im Frankfurter Naturmuseum hängt ab sofort ein Briefkasten für Mitgliederpost. Sie finden ihn links im Museumsfoyer.

 

 

 

 

Briefkastenzugang

https://die-welt-baut-ihr-museum.de