Senckenberg LogoSENCKENBERG
world of biodiversity

Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum Frankfurt

Ichthyologie

 Verschieden Sammlungsgläser mit in Alkohol konservierten Fischen

Die Bestände der Sektion Ichthyologie enthalten Fischartige und Fische aus allen Teilen der Welt. Der Indische Ozean und hier vor allem die Meere der Arabischen Region (Rotes Meer, Golf von Aden, Arabisches Meer, Golf von Oman und Persisch-Arabischer Golf) stellen im marinen Bereich den geographischen Schwerpunkt dar. Bei den Süßwasserfischen liegt er im Vorderen Orient und Ostafrika. Der Umfang der Sammlungen beläuft sich derzeit auf etwa 36.000 Serien mit schätzungsweise 140.000 Exemplaren. Die Sammlung ist vollständig in einer elektronischen Datenbank erfasst.

Besondere Bedeutung kommt den historischen Sammlungen und den nahezu 3500 Typusexemplaren zu. Die Sammlungen enthalten Typen von 742 nominellen Arten, darunter 422 Primärtypen. Ein Typenkatalog befindet sich in Vorbereitung. Sammlungs- und Typenkatalog werden in Kürze als abfragbare Datenbanken über das Internet zugänglich sein.

Fischsammlung

Die Fischsammlungen werden größtenteils in Glasgefäßen in 70 % Alkohol aufbewahrt. Daneben besitzt die Sektion eine umfangreiche historische Sammlung von Trockenpräparaten und Fischskeletten.

Tiefseefisch - Chauliodus pammelas

Tiefseefische aus dem Roten Meer und Golf von Aden, wie dieser Chauliodus pammelas bilden einen international bedeutenden Schwerpunkt der senckenbergischen Fischsammlung.