Suchergebnis für carsten nowak

Dr. Carsten Nowak

Fachgebietsleiter Naturschutzgenetik
Mich faszinieren die Möglichkeiten, die molekulare Methoden im Natur- und Artenschutz bieten. Naturschutz leidet oft an einer unbefriedigenden Datengrundlage, was das Ergreifen effizienter und zielgerichteter Schutzmaßnahmen erschwert. Genetische Methoden können zahlreiche bislang unbeantwortete Fragen klären, die etwa Inzucht und genetische Verarmung oder die Herkunft von Populationen betreffen. Des [...]
Download CV    
DOWNLOAD CV

Forschung

Schwerpunkte unserer Forschung liegen in der Entwicklung neuer Methoden zum genetischen Wildtiermonitoring Anwendung molekularer Verfahren für das Monitoring und die Ermittlung populationsgenetischer Muster bei bedrohten Wildtieren Untersuchung des Einflusses genetischer Faktoren auf die Überlebensfähigkeit natürlicher Populationen sowie des Einflusses anthropogenen Umweltwandels auf die genetische [...]
[...] und so großskaligen Genfluss erkennen zu können.   Projektpartner Markerentwicklung und populationsgenetische Untersuchungen werden von den drei primären Projektpartnern Senckenberg (Dr. Carsten Nowak, Dr. Robert Kraus), Leibniz Institut für Zoo- und Wildtierforschung (Dr. Jörns Fickel, Dr. Daniel Förster) und TU München (Prof. Dr. Ralph Kühn, Dipl.-Biol. Helmut Bayerl) in [...]
mehr

Das CEwolf Konsortium

[...] UR, Niederlande       Arjen de Groot, Hugh Jansman  Association for Nature Wolf, Polen       Sabina Nowak  Conservation Genetics Group, Senckenberg Forschungsinstitut, Deutschland       Carsten Nowak, Anne Jarausch, Laura Hollerbach, Violeta Munoz-Fuentes Biowissenschaft,  Aarhus Universität, Dänemark       Liselotte Wesley Andersen  Institut der Genetik und Biotechnologie, [...]
mehr

Master-, Examens-, Diplom- und Doktorarbeiten

[...] Examens-, Diplom und Doktorarbeiten in diesem Bereich an. Voraussetzungen: gute Kenntnisse im entsprechenden naturwissenschaftlichen Fachgebiet gute Kenntnisse in experimenteller Versuchsplanung oder der Erhebung und Auswertung von Freilanddaten grundlegende Computerkenntnisse Ansprechpartner: Fluss- und Auenökologie: Peter Haase Flussökosystemmanagement: Andrea Sundermann Naturschutzgenetik: Carsten Nowak
mehr

Der Wolf in Deutschland

Im Frühjahr 2000 wurden im Nordosten von Sachsen zum ersten Mal – seit der Ausrottung des Wolfes durch den Menschen um 1850 – in Deutschland wieder wildlebende Wolfswelpen geboren. Nachdem in den folgenden fünf Jahren die weitere Etablierung dieser Tierart nur zögerlich verlief, ist seit 2006 ihre dynamische Ausbreitung zu beobachten. Inzwischen leben in allen östlichen Bundesländern territoriale [...]
Dr. Carsten Nowak mit DNA-Flüssigkeit am Standort Gelnhausen.
mehr

Senckenberg und der Wolf

Im Frühjahr 2000 wurden im Nordosten von Sachsen zum ersten Mal – seit der Ausrottung des Wolfes durch den Menschen um 1850 – in Deutschland wieder wildlebende Wolfswelpen geboren. Nachdem in den folgenden fünf Jahren die weitere Etablierung dieser Tierart nur zögerlich verlief, ist seit 2006 ihre dynamische Ausbreitung zu beobachten. Inzwischen leben in allen östlichen Bundesländern territoriale [...]
Dr. Carsten Nowak Fachgebietsleiter Naturschutzgenetik Telefon +49 6051 61954-3122 Fax +49 6051 61954-3118
mehr

Wolfsmonitoring bei Senckenberg

Seit rund 20 Jahren gibt es wieder Wölfe in Deutschland. Das sorgt bis heute für Kontroversen in Politik und Medien. Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung wurde als Referenzzentrum für Wolfs- und Luchsmonitoring in Deutschland unter vielen weiteren Institutionen ausgewählt und untersucht seit 2010 in ihren Laboren alle bundesweit anfallenden genetischen Proben. 
Wissenschaftler Dr. Casten Nowak spricht mit Senckenberg Onlineredakteur Adrian Giacomelli über das Vorgehen bei den genetischen Untersuchungen, Hybriden zwischen Wolf und Hund und welche Gerüchte rund um das Thema Wolf naturwissenschaftlich widerlegt werden können.  Wie kam es denn, dass Senckenberg bundesweit die Untersuchungen im Rahmen des Wolfsmonitorings macht? Als man erkannt hat, dass es im [...]
Dr. Carsten Nowak
mehr

Welt in Bewegung

Alles fließt – Bewegung macht diesen Planeten aus, und alles, was darauf lebt. In der Natur gibt es keinen Stillstand. (Fort-)Bewegung treibt Evolution an und beeinflusst sie auf verschiedenste Weise. Dabei ist der Mensch mit seinen Eingriffen ins Erdsystem inzwischen selbst der größte Verursacher von Bewegung.
Bewegung ist aktuell auch ein wichtiges gesellschaftliches Thema – seien es die Arealverschiebungen und oft menschgemachten Invasionen von Pflanzen und Tieren im sich wandelnden Erdsystem oder die Bewegung der Menschen selbst. Auch wenn der moderne Mensch heute überwiegend sesshaft lebt, bestehen traditionelle nomadische Lebensweisen bis heute fort – wie lange noch? Und weltweit sind Menschen auf der [...]
Vortrag: (Wieder)einwandernde Wildtiere in Deutschland Dr. Carsten Nowak (Senckenberg Forschungsinstitut Frankfurt) Wandernde Arten sind der Motor der Evolution, aber nicht alle Arten sind heute überall gern gesehen. Aktuell sind in ganz Europa Tierarten auf dem Vormarsch, die der Mensch hier einst verdrängt und ausgerottet hatte, und deren heutige Wiederausbreitung, obwohl durch Naturschutzmaßnahmen [...]
mehr

Bundesumweltministerin Schulze informiert sich bei Senckenberg über Wölfe

Im Rahmen ihrer Sommer-Pressereise, begleitet von rund 40 Journalist*innen, besuchte Bundesumweltministerin Svenja Schulze heute die Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wolf (DBBW) am Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz.
[...] der Wölfe. Außerdem sprach sie über Möglichkeiten, wie Tierhalter ihre Herden vor Wölfen schützen können und wie man sich bei einer Wolfsbegegnung verhalten sollte. Abschließend präsentierte Dr. Carsten Nowak die genetischen Untersuchungen, die er im Bereich Naturschutzgenetik bei Senckenberg in Gelnhausen durchführt. Dort werden alle im Rahmen des bundesweiten Wolfsmonitorings gesammelten [...]
mehr

(Wieder)einwandernde Wildtiere in Deutschland – aktueller Stand

Die Rückkehr von Wildkatze und Luchs in unsere Wälder wird meist erfreut wahrgenommen – doch bei Wolf oder Bär gibt es häufig Ängste und Vorbehalte in der Bevölkerung. Beim nächsten Vortrag der Senckenberg-Reihe „Welt in Bewegung“ geht es um die Rückkehr und Wiederausbreitung zahlreicher Wildtiere in Deutschland – und wie die Menschen (wieder) lernen können, mit den neuen Mitbewohnern zu leben
[...] fasst das aktuelle Vorkommen dieser Arten zusammen und zeigt, wie ihre Ausbreitung erforscht wird. Auch wird diskutiert, wie die Menschen (wieder) lernen können, mit den neuen Mitbewohnern zu leben. Carsten Nowak ist Leiter des Fachgebietes Naturschutzgenetik am Senckenberg Forschungsinstitut in Gelnhausen und möchte mit seiner Forschung zu einem konfliktarmen Miteinander von Mensch und Wildtieren [...]
Weitere Kontakte: Alexandra Donecker Pressestelle Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung Tel. 069- 7542 1209 pressestelle@senckenberg.de
mehr

Die Rückkehr der Luchse

In enger Zusammenarbeit haben Forscher*innen des Nationalparks Harz und des Senckenberg Forschungsinstituts und Naturmuseums Frankfurt die genetische Struktur der Harzluchse seit ihrer Auswilderung unter die Lupe genommen und mit anderen Vorkommen verglichen. Die Studie wurde nun in der internationalen Fachzeitschrift „Conservation Genetics“ veröffentlicht.
Neben dem standardmäßig durchgeführten Monitoring aus Kontrollen von Luchs-Beuteresten, Fotofallennachweisen und der Auswertung von Sichtungen wurden zwischen 2001 und 2016 im gesamten Vorkommensgebiet der sogenannten Harzpopulation 379 DNA-Proben gesammelt und im Labor für Wildtiergenetik der Senckenberg-Außenstelle im hessischen Gelnhausen analysiert. Mittels der vor allem anhand von Spurenmaterial, [...]
Weitere Kontakte: Ole Anders Koordinator Luchsprojekt Harz Nationalparkverwaltung Harz Tel. 05582-9189-37 Mobil: 0170-2061123 ole.anders@npharz.niedersachsen.de Tobias Erik Reiners Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum tobias.reiners@senckenberg.de Dr. Carsten Nowak Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum Tel. 06051 61954-3122 carsten.nowak@senckenberg.de
mehr