Suchergebnis für carsten nowak

Bundesumweltministerin Schulze informiert sich bei Senckenberg über Wölfe

Im Rahmen ihrer Sommer-Pressereise, begleitet von rund 40 Journalist*innen, besuchte Bundesumweltministerin Svenja Schulze heute die Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wolf (DBBW) am Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz.
[...] der Wölfe. Außerdem sprach sie über Möglichkeiten, wie Tierhalter ihre Herden vor Wölfen schützen können und wie man sich bei einer Wolfsbegegnung verhalten sollte. Abschließend präsentierte Dr. Carsten Nowak die genetischen Untersuchungen, die er im Bereich Naturschutzgenetik bei Senckenberg in Gelnhausen durchführt. Dort werden alle im Rahmen des bundesweiten Wolfsmonitorings gesammelten [...]
mehr

(Wieder)einwandernde Wildtiere in Deutschland – aktueller Stand

Die Rückkehr von Wildkatze und Luchs in unsere Wälder wird meist erfreut wahrgenommen – doch bei Wolf oder Bär gibt es häufig Ängste und Vorbehalte in der Bevölkerung. Beim nächsten Vortrag der Senckenberg-Reihe „Welt in Bewegung“ geht es um die Rückkehr und Wiederausbreitung zahlreicher Wildtiere in Deutschland – und wie die Menschen (wieder) lernen können, mit den neuen Mitbewohnern zu leben
[...] fasst das aktuelle Vorkommen dieser Arten zusammen und zeigt, wie ihre Ausbreitung erforscht wird. Auch wird diskutiert, wie die Menschen (wieder) lernen können, mit den neuen Mitbewohnern zu leben. Carsten Nowak ist Leiter des Fachgebietes Naturschutzgenetik am Senckenberg Forschungsinstitut in Gelnhausen und möchte mit seiner Forschung zu einem konfliktarmen Miteinander von Mensch und Wildtieren [...]
Weitere Kontakte: Alexandra Donecker Pressestelle Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung Tel. 069- 7542 1209 pressestelle@senckenberg.de
mehr

Die Rückkehr der Luchse

In enger Zusammenarbeit haben Forscher*innen des Nationalparks Harz und des Senckenberg Forschungsinstituts und Naturmuseums Frankfurt die genetische Struktur der Harzluchse seit ihrer Auswilderung unter die Lupe genommen und mit anderen Vorkommen verglichen. Die Studie wurde nun in der internationalen Fachzeitschrift „Conservation Genetics“ veröffentlicht.
Neben dem standardmäßig durchgeführten Monitoring aus Kontrollen von Luchs-Beuteresten, Fotofallennachweisen und der Auswertung von Sichtungen wurden zwischen 2001 und 2016 im gesamten Vorkommensgebiet der sogenannten Harzpopulation 379 DNA-Proben gesammelt und im Labor für Wildtiergenetik der Senckenberg-Außenstelle im hessischen Gelnhausen analysiert. Mittels der vor allem anhand von Spurenmaterial, [...]
Weitere Kontakte: Ole Anders Koordinator Luchsprojekt Harz Nationalparkverwaltung Harz Tel. 05582-9189-37 Mobil: 0170-2061123 ole.anders@npharz.niedersachsen.de Tobias Erik Reiners Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum tobias.reiners@senckenberg.de Dr. Carsten Nowak Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum Tel. 06051 61954-3122 carsten.nowak@senckenberg.de
mehr