Bilder Myriapoda

Expert*innen-Projekt

Rote Liste der Hundertfüßer und Doppelfüßer Deutschlands


2016 wurden vom Bundesamt für Naturschutz erstmals die bundesweiten Roten Listen der Hundertfüßer (Chilopoda) und Doppelfüßer (Diplopoda) Deutschlands herausgegeben. Zwei Bürgerwissenschaftler, ein Wissenschaftler der Zoologischen Staatssammlung München und zwei Wissenschaftler vom  Senckenbergmuseum Görlitz waren beteiligt an der Bewertung des Gefährdungsstatus der 118 Doppelfüßer- und 56 Hundertfüßerarten anhand der Bestandsgrößen und Bestandsentwicklung.

Dieses Fachgutachten für diese wenig beachteten Bodentiere kann als wichtiges Instrument für raum- und umweltrelevante Planungen, im Naturschutz und in der Politik genutzt werden. Zudem wurden aktualisierte Gesamtartenlisten für Deutschland vorgelegt. Die aktualisierten Roten Listen befinden sich in Vorbereitung und wir würden uns auch über Ihre Verbreitungsdaten von Hundert- und Doppelfüßern freuen, kontaktieren Sie uns.

Kontakt