SBiKF_AG_Janke_Wale Cover ScAdv 2018 April

Senckenberg am Meer

Meeresforschung

Moin und willkommen!

Die Abteilung Meeresforschung in Wilhelmshaven vernetzt mit ihren vier Fachgebieten (Aktuopaläontologie, Meeresbiologie, Marine Sedimentologie, Meeresgeologie) geologische und biologische Fragestellungen in den küstennahen Wattenmeeren und auf dem offenen Schelf. Der räumliche Forschungsschwerpunkt liegt naturgemäß in der Nordsee. Über internationale Verbundprojekte ist die Meeresforschung auch an der geo-biologischen Erforschung der Kontinentalränder und Seeberge im Nordatlantik und im Mittelmeer aktiv beteiligt.

Darüber hinaus erforschen wir die Küstenentwicklung in der Nordsee seit dem Ende der letzten Eiszeit und sind somit in der aktuellen Thematik der Meeresspiegelentwicklung und dem Küstenschutz ein wichtiger Kooperationspartner im Nordwest-Verbund Meeresforschung. Vor dem Hintergrund einer Nordsee im Wandel durch Meeresspiegelanstieg, Temperaturerhöhung, dem Einwandern neuer Arten sowie der verstärkten wirtschaftlichen Nutzung (Windparks, Tourismus, Rohstoffe, Schiffsverkehr, etc.) ist die Meeresforschung zunehmend in Projekten von sozio-ökonomischer Relevanz eingebunden, die sich an der Flora-Fauna-Habitat Richtlinie (FFH) sowie der Vogelschutzrichtlinie (VRL) in der deutschen Ausschließlichen Wirtschaftzone (AWZ) orientieren. Dazu besitzt die Senckenberg Meeresforschung in Wilhelmshaven viele mehrere Jahrzehnte zurückreichende biologische Langzeitserien, die den Wandel in der Nordsee nachhaltig belegen. Mit dem Forschungskutter „Senckenberg“ und seinen wattfähigen Arbeitsbooten ist die Abteilung Meeresforschung nahezu täglich „vor Ort“ zu finden.