Paläoentomologie

Forschung


Forschungsschwerpunkt ist die Biodiversität und Evolution fossiler Insekten. Insekten sind eine äußerst diverse Organismengruppe, sowohl hinsichtlich ihrer Artenvielfalt als auch hinsichtlich des Reichtums an verschiedenen Lebensformen.

Aktuell ist die Wissenschaft noch weit davon entfernt, die Vielfalt der heutigen Insekten zu beschreiben und zu verstehen, und noch weniger untersucht ist die Vielfalt und Entwicklungsgeschichte der fossilen Insekten. Fossilien können wesentliche Einblicke in die Evolution der Insekten geben. Zusammen mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus der ganzen Welt werden die verschiedensten Gruppen fossiler Insekten erforscht.

Die untersuchten Fossilien stammen hauptsächlich aus der Fossillagerstätte Messel (Deutschland), aber z. B. auch aus Green River (USA), Baltischem Bernstein, Menat (Frankreich) und der kreidezeitlichen Crato-Formation (Brasilien).

Insbesondere Fragen zur Systematik und Taxonomie, zur Morphologie, zur Paläobiogeographie und Paläoökologie werden untersucht.

Beispiele für ausgewählte Forschungs-Projekte

  • Untersuchung von Pollen aus dem Darmtrakt einer Fliege aus der Grube Messel, zusammen mit Wissenschaftlern von der Universität Wien und anderen
  • Untersuchung von Schildwanzen aus Messel und aus Green River, zusammen mit einem Wissenschaftler vom National Museum Prag und anderen
  • Untersuchung fossiler Neuropteren aus Baltischem Bernstein und anderen Fundstätten, zusammen mit einem Wissenschaftler der Russischen Akademie der Wissenschaften in Vladivostok und anderen