Labor 2011-03-16 13.44.54

Programm Forschungsinfrastruktur / Sammlungen

Der Programmbereich Forschungsinfrastruktur gliedert sich in drei große Themenbereiche:

  1.  Wissensressourcen (Sammlungen, Bibliotheken, Datenbanken)
  2.  Labore
  3.  Forschungsplattformen

Im Programm Forschungsinfrastruktur werden die Infrastruktur-Einheiten zusammengefasst, die die unabdingbare Forschungsgrundlage darstellen und grundsätzlich auch externen Nutzern offen stehen. Einige Infrastruktur-Einheiten werden gemeinsam mit anderen Einrichtungen betrieben (z.B. Joint Labs wie Stabile Isotopen-Labor in Frankfurt gemeinsam mit der Goethe-Universität). Über die Forschung existiert für diesen Programmbereich eine enge Verbindung zur Ausbildung von akademischem Nachwuchs. Ständige Herausforderungen sind der Unterhalt und die kontinuierliche Re-Investition in den Labor- und Gerätepark sowie die Integration und Investition in neue Zukunftstechnologien in der Forschung. Für jeden Teilbereich existieren Arbeitsgruppen, die an entsprechenden Konzepten arbeiten.

Sprecher

Prof. Dr. Karsten Wesche
Sektionsleiter

Geboren 1970 in Lüchow, Niedersachsen

1990 bis 1996: Studium der Biologie (Botanik, Naturschutz, Ökologie) und verwandter Fächer (Bodenkunde, Geographie) in Marburg, Gießen und Aberdeen (UK). Diplomarbeit über die Vegetation tropischer Salwälder in Nepal

Aug. 1996 bis Jan. 2000: Promotion am FB Geographie, Fachgebiet Biogeographie, Univ. Marburg. Feldarbeiten am Mt. Elgon (Uganda, Kenia), Titel der Dissertation: „The high-altitude environment of Mt. Elgon (Uganda/Kenya). Climate, vegetation and the impact of fire“

Jun 2000 – Apr 2008: Wiss. Assistent (ab 2006 wiss. Mitarbeiter) am Institut für Biologie / Geobotanik und Botanischer Garten, Martin-Luther-Univ. Halle-Wittenberg

Juli 2007: Habilitation / venia legendi für Botanik, Titel der Habilitationsschrift: „Plant survival in southern Mongolian desert steppes – Ecology of communities, interactions and populations“ (eingereicht Okt. 2006)

Mai 2008 – Dez 2009: Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Projektkoordinator „BioChange – Germany“, Abt. Pflanzenökologie und Ökosystemforschung, Univ. Göttingen

Seit Jan 2010: Leitung der Abt. Botanik, Sektionsleiter Phanerogamen I, Senckenberg Museum für Naturkunde, Görlitz

Seit Jul 2016: Professor, Lehrstuhl Biodiversität der Pflanzen, Internationales Hochschulinstitut Zittau, Technische Universität Dresden

 

Feldarbeiten in verschiedenen Ländern, u.a. : Schweiz, Mongolei, China / Tibet, Russland, Uganda, Kenia, Tansania, Äthiopien, Kamerun, Bolivien, Costa Rica (und natürlich Deutschland)

Gründungsmitglied Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig. Subject editor Flora, Mitglied der Editorial Boards von Journal of Vegetation Science / Applied Vegetation Science und Phytocoenologia, Mit-Herausgeber Rothmaler-Exkursionsflora.