Lachmöwe Chroicocephalus ridibundus

To our foreign readers: we are sorry, but this page is not available in english.

Lachen Sie mal!

Denn wer lacht, nimmt mehr Sauerstoff auf, aktiviert sein Immunsystem – und fühlt sich einfach gut. Feiern Sie den Weltlachtag!*

Wir liefern Ihnen natürlich auch direkt einen Grund sich zu freuen: Auf unserem Facebook-Kanal können Sie heute die Patenschaft für die Lachmöwenfamilie (Mutter, Vater und zwei Eier) im Frankfurter Senckenberg Naturmuseum gewinnen. Ihren Namen haben die Lachmöwen ihrem Geschrei zu verdanken, der an Gelächter erinnert, wenn sie in größeren Gruppen „schwatzen“.

Es gibt noch viel mehr Exponate, die auf Museumspat*innen warten: Trottellumme, Kampfläufer, Zahntaube, Wimpelträger… und das schon ab einem Jahresbeitrag von 80 €. Wer also nicht gewinnt, kann sich einfach selbst eine Freude machen.

 

*Der Weltlachtag wurde 1998 von Dr. Madan Kataria ins Leben gerufen, welcher auch die Yoga-Lachbewegung schuf.