To our foreign readers: we are sorry, but this page is not available in english.

Vorsicht! Der beißt!

Mal schnell in unserer Präparation vorbei geschaut: Der Natterers Sägesalmler (Pygocentrus nattereri), auch Roter Piranha genannt, ist die verbreitetste der Piranha-Arten und gut erkennbar an seinem roten Bauch. Er kann im gesamten Mittelgebiet Südamerikas vorkommen und lebt ausschließlich in Schwärmen. Mit seinen Kumpels macht er entweder Jagd auf geschwächte Beute oder, noch viel eher, frisst die Reste, die andere Jäger übrig gelassen haben. Als Aasfresser spielt er eine große Rolle im Ökosystem des Amazonas, wenn zwischen Februar und März durch Hochwasser viele Tiere ertrinken.

Der Name “Piranha” kommt aus den Tupí-Guaraní, einer indigenen Sprachgruppe Amerikas. Er setzt sich zusammen aus pirá für „Fisch“und anha für „Zahn.