Genetik
Forschen bei LOEWE TBG: Das Forschungszentrum hat das Ziel, das Erbgut unterschiedlichster Arten zu bestimmen und zu archivieren

To our foreign readers: we are sorry, but this page is not available in english.

Die Ära der DNA-Sequenzierung betrifft uns alle!

Einladung zum Digital Youth Earth Talk des Förderverein Senckenberg am Donnerstag, den 17. Juni um 18 Uhr — eine Online-Veranstaltung für Jugendliche zwischen 15 und 25 Jahren.


Frankfurt, 09.06.2021. Den Grundstein zur modernen Genetik legte im Jahr 1865 der Augustinermönch Gregor Johann Mendel in seinem Gemüsegarten. Mehr als 150 Jahre später ist unser Wissen über die DNA bereits so fundiert, dass wir in der Lage sind, Erbinformationen aller Lebewesen zu sequenzieren und in Datenbanken zu archivieren. Dadurch ergeben sich vielfältige Chancen für Umweltwissenschaften, Artenschutz, Medizin und Pharmazie.

Die DNA ist die Grundeinheit der Vererbung sämtlicher biologischer Informationen. Es ist unmöglich, die Evolution, die Biologie von Organismen und Zellen, aber auch Krankheiten oder das Verhalten von Menschen zu verstehen, ohne sich mit dem Konzept des Gens auseinanderzusetzen. Technologien ermöglichen es inzwischen sogar, DNA-Stücke in die Zellen eines lebenden Organismus einzubringen und dadurch umzuprogrammieren.

Aber was bedeutet es für uns, wenn die Wissenschaft theoretisch in der Lage ist, Krankheiten, Verhalten und Merkmale von Menschen zu verändern? Was sind die Konsequenzen, wenn wir in Zukunft sensible genetische Daten wie unseren Gesundheitszustand oder Erbkrankheiten dokumentieren? Und wie kann DNA-Sequenzierung positiv eingesetzt werden, um beispielsweise das Artensterben aufzuhalten? Eins ist sicher: Ob wir wollen oder nicht, die Gentechnik wird unser Leben zukünftig maßgeblich beeinflussen.

Über die Chancen und Risiken von Gentechnik möchte der Förderverein Senckenberg mit Jugendlichen zwischen 15 und 25 Jahren und Prof. Dr. Axel Janke, Leiter des Teams „Evolutionäre Genomik“ der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung und wissenschaftlicher Koordinator des LOEWE-Zentrums für Translationale Biodiversitätsgenomik, nach einem Impulsvortrag diskutieren.

Datum: Donnerstag, 17. Juni 2021

Zeit: 18:00 Uhr

Teilnehmer*innen des Digital Talks können sich mit Fragen aktiv im Chat beteiligen.

Um Anmeldung wird bis spätestens 16. Juni 2021 unter info@foerderverein.senckenberg.de gebeten.

Nach Anmeldung erhalten Sie einen Link zur Zoom-Veranstaltung mit Erklärung aller Zugangsmodalitäten.

Die Teilnahme ist kostenfrei!

Press Material

Prof. Dr. Axel Janke ist wissenschaftlicher Koordinator des LOEWE-Zentrums TBG und forscht hauptsächlich zur Genomik der Giraffen. Foto: Axel Janke

Genetik

Forschen bei LOEWE TBG: Das Forschungszentrum hat das Ziel, das Erbgut unterschiedlichster Arten zu bestimmen und zu archivieren. Foto: Senckenberg