Event-Details

16. Gustav Heinrich Ralph von Koenigswald-Lecture

Senckenberg Naturmuseum Frankfurt am Main

16. Gustav Heinrich Ralph von Koenigswald-Lecture

Prof. Dean Falk, Florida State University, Tallahassee/Florida and School for Advanced Research, Santa Fe/ New Mexico, USA

Large brains, canned salmon, and the atomic bomb:
The evolution of lethal violence in humans

 

2
Abbildung: Kerstin Schilling nach einem Entwurf
von Dean Falk „Brain War“; Fotos ©: Fotolia,Shutterstock

Prof. Dr. Dean Falk zitiert mit dem Titel ihres Vortrags Gustav Heinrich Ralph von Koenigswald, der einst ironisch einen Zusammenhang zwischen der Entwicklung des Gehirns und der Erfindung gefährlicher Waffen herstellte. Anhand von Untersuchungen zum Verhältnis von tödlicher Gewalt zu Bevölkerungsgröße sowohl in Schimpansen- Gemeinschaften als auch in Klein- und Großgesellschaften von Menschen zeigt Prof. Dean Falk, dass sich Menschen gewalttätiger als Schimpansen entwickelten und sie widerspricht der Behauptung, dass kleinere Gesellschaften grundsätzlich gewalttätiger als sogenannte „zivilisierte“ Staaten seien. Damit untermauert sie die These von Koenigswalds, dass der zunehmende Fortschritt der Waffentechnologie vor allem der Gehirnentwicklung der Spezies Mensch geschuldet ist.

Die amerikanische Anthropologin und Neurowissenschaftlerin Dean Falk untersucht die evolutionäre Entwicklung unseres Gehirns und die damit entstandenen einzigartigen kognitiven Fähigkeiten.  

Der Vortrag ist in englischer Sprache.

Im Anschluss laden wir Sie zu einem Umtrunk ein.

Termin: Mittwoch, 15. November 2017 um 19.30 Uhr

Ort: Senckenberg Naturmuseum, Senckenberganlage 25, 60325 Frankfurt

Anmeldung bis 8. November 2017 via Fax unter 069/7542-1558 oder per E-Mail an koenigswald-lecture@senckenberg.de

1
Dean Falk, © : Garret P. Vreeland                                                                 


Contact
Birgit Denkel-Oswalt
Phone:
Fax:
E-Mail: koenigswald-lecture@senckenberg.de

https://die-welt-baut-ihr-museum.de/en