Apterygota

Team

Bodenzoologie Clement Schneider
Dr. Clément Schneider
Head of section (since Nov 2020)

 

2021

Schneider, C., Woehle, C., Greve, C., D’Haese, C. A., Wolf, M., Hiller, M., Janke, A., Bálint, M., Huettel, B. (2021): Two high-quality de novo genomes from single ethanol-preserved specimens of tiny metazoans (Collembola). GigaScience (in press).

2018

Schneider, C., Zhon, S,. & D’Haese, C.A. (2018): Account of a neglected springtail widely distributed in the intertropical one (Neelipleona, Neelidae). International Journal of Tropical Insect Science 1-24.

2017

Schneider, C. & Deharveng, L. (2017): First record of the genus Spinaethorax Papáč & Palacios-Vargas (Collembola, Neelipleona, Neelidae) in Asia, with a new species from a Vietnamese cave. European Journal of Taxonomy 363.

Schneider, C. (2017): Morphological review of the order Neelipleona (Collembola) through the redescription of the type species of Acanthoneelidus, Neelides and Neelus. Zootaxa 4308, 1–94.

2016

Schneider, C. & Deharveng, L. (2016): Two new Megalothorax species of the minimus group (Collembola, Neelidae). ZooKeys, 554, 37–68.

2014

Shrubovych, J., Schneider, C. & D’Haese, C.A. (2014): Revision of the Genus Andinentulus (Protura: Acerentomidae: Berberentulinae), With a Key to South American Acerentomidae Species. Entomological Society of America, 107, 567–574.

Shrubovych, J., Schneider, C. & D’Haese, C.A. (2014): Two new species of Acerentulus Berlese, 1908 (Protura: Acerentomata: Acerentomidae) with their barcode sequences and a key to the cunhai group. Annales de la Société Entomologique de France, 50, 129–140.

2013

Schneider, C. & D’Haese, C.A. (2013): Morphological and molecular insights on Megalothorax. The largest Neelipleona genus revisited (Collembola). Invertebrates Systematics, 27, 317–364.

2012

Shrubovych, J., Schneider, C. & D’Haese, C.A. (2012): Description of a new species of Acerentulus Berlese, 1908 (Protura: Acerentomata: Acerentomidae) with its barcode sequence and a key to the confinis group. Annales de la Société Entomologique de France (N.S.) 48, 1–7.

2011

Schneider, C., Cruaud, C. & D’Haese, C.A. (2011): Unexpected diversity in Neelipleona revealed by molecular phylogeny approach (Hexapoda, Collembola). Soil Organisms, 83, 383–398.

Dr. Birgit Balkenhol
Dr. Birgit Balkenhol
Technical assistant and free employee

Aktuelle Projekte

Proturenfauna Deutschlands
Im Gegensatz zu vielen anderen Taxa sind die Kenntnisse über das Fauneninventar, die Verbreitung und die Habitatbindung der Proturenarten in Deutschland sehr lückenhaft. Durch die Bearbeitung der Proturen aus Forschungsprojekten in verschiedenen Regionen Deutschlands soll der Kenntnisstand erweitert werden.

Proturenfauna der Alp Flix
Ziel des Projektes ist die Erfassung der Proturenfauna alpiner Lebensräume am Beispiel der Alp Flix (Graubünden, Schweiz). Der Schwerpunkt der Untersuchungen liegt in unterschiedlich naturnahen bzw. anthropogen überformten Lebensräumen. Hier wird in Sonderstandorten die Bindung von Proturenarten an bestimmte Habitatbedingungen untersucht. Außerdem werden Verbreitung und Anpassungsfähigkeit der Proturen in Fichtenbeständen verschiedener Höhenstufen in Zusammenarbeit mit Dr. H.-J. Schulz (Collembola, SMNG) erarbeitet. 

Mofetten
In Mofettenfeldern können neben dem direkten Einfluss des erhöhten CO2-Gehaltes auf Bodentiere wie Proturen indirekte Einflüsse wirksam werden. Beispielsweise können veränderter Pflanzenmetabolismus oder Wurzelsekretion Veränderungen der Mykorrhiza und allgemein der Bodenpilze hervorrufen und damit Nahrungsressourcen der Proturen beeinflussen. In diesem Projekt wollen wir untersuchen, ob Proturen in Mofettenfeldern leben können und welche Bedingungen in diesen besonderen Lebensräumen Einfluss auf sie nehmen.

Araneae 
Untersuchungen der Habitatpräferenzen von Araneen insbesondere extremer Standorte, Diversität und Sukzession, v.a. Primärsukzession von Araneencoenosen verschiedener Habitattypen  

Abgeschlossene Projekte

2004-2006 Forschungsprojekt „Entwicklung der Biodiversität ausgewählter funktionaler Artengruppen im Gefüge von Ökologie, Ökonomie und Soziologie. – Sukzession und Diversität der Bodenfauna unter Berücksichtigung ihrer Funktion“, finanziert durch das BMBF (BIOLOG), Bearbeitung von Fragestellungen zur Besiedlung und Sukzession der Diversität von Araneencoenosen junger Böden in der Bergbaufolgelandschaft

2003 Projekt zur Verbreitung von Proturenarten in Deutschland, Fertigstellung der ersten Checkliste der Protura Deutschlands in Zusammenarbeit mit Prof. A. Szeptycki (Krakow)

2001-2004 Die Entwicklung der Diversität ausgewählter funktionaler Gruppen in einer Roteichen-Chronosequenz (Verbundprojekt BIOLOG, BMBF)

1996-1997 Überarbeitung der Araneensammlung des Staatlichen Museums für Naturkunde Görlitz

1995-1996 Aufbau der Proturensammlung des Staatlichen Museums für Naturkunde Görlitz

1994: Die Besiedlung verinselter Waldflächen (Feldgehölze) mit Araneen, Carabiden und Proturen – unter besonderer Berücksichtigung der Ausbreitungsmöglichkeiten der Arten und des geschichtlichen Ursprungs der Habitate.

1991 – 1994: Protura (arthropoda, insecta) as bioindicators for soil diagnostics and environmental changes of human origin (Projektleiter: Prof. Dr. W. Westheide, Universität Osnabrück)

 

Balkenhol, B., Kürbis, K. 2020: Sandbänke der Neiße – Lebensraum für die stark bedrohte Flussuferwolfspinne Arctosa cinerea?. Berichte der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz, 28. pp. 47-58. ISSN 0941-0627

Haase, H., Brunk, I., Voigtländer, K., Balkenhol, B. 2019: Invasion des Neophyten Spiraea sp. und Sukzession artenreicher Graslandflächen: Auswirkungen auf die Artengemeinschaften von Spinnen (Araneae), Laufkäfern (Carabidae) sowie Doppel- und Hundertfüßern (Diplopoda, Chilopoda).Berichte der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz, 27. pp. 5-42. ISSN 0941-0627

Xylander, W.E.R., Ansorge, H., Balkenhol, B., Burkhardt, U., Christian, A., Damm, U., Düker, Ch., Gebauer, P., Hohberg, K., Hutchinson, J. M. C., Lehmitz, R., Otte, V., Reise, H., Ritz, C., Russell, D. J., Schlitt, B., Schulz, H.-J., Seifert, B., Tietz, O., Voigtländer, K., Wesche, K. 2019: Obituary Prof. Dr. Wolfram Dunger.Soil Organisms, 91 (1). i-ii. ISSN 1864-6417

Laurenz, S., Schmidt, S., Balkenhol, B. & Meyhöfer, R. 2018: Natural enemies associated with the cabbage whitefly Aleyrodes proletella in Germany. Journal of Plant Diseases and Protection., 126, pages 47–54. https://link.springer.com/article/10.1007/s41348-018-0194-0

Balkenhol, B., Haase, H., Gebauer, P. & Lehmitz R. 2018: Steeplebushes conquer the count ryside: influence of invasive plant species on spider communities (Araneae) in former wet meadows. Biodiversity and Conservation, 27, pages 2257–2274. https://doi.org/10.1007/s10531-018-1536-8

Balkenhol, B., Kürbis, K. 2017: Die Große Flussuferwolfspinne (Arctosa cinerea) – ein seltener und außergewöhnlicher Bewohner der Sandbänke und Strände.Naturschutzarbeit in Sachsen, 58. pp. 76-81. ISSN 0863-0704

Balkenhol, B., Hohberg, K., Pfanz, H. 2016: Spiders in mofette fields – Survival of the toughest in natural carbon dioxide springs?Ecological Indicators, 69. pp. 749-757. ISSN 1470-160X

Haase, H., Balkenhol, B. 2015: Spiders (Araneae) as subtle indicators for successional stages in peat bogs.Wetlands Ecology and Management, 23 (3). pp. 453-466. ISSN 0923-4861 https://link.springer.com/article/10.1007/s11273-014-9394-y

Hohberg, K., Schulz, H.-J., Balkenhol, B., Pilz, M., Thomalla, A., Russell, D. J., Pfanz, H. 2015: Soil faunal communities from mofette fields: Effects of high geogenic carbon dioxide concentration. Soil Biology & Biochemistry, 88. pp. 420-429. ISSN 0038-0717

Haase, H., Balkenhol, B. 2015: Die Auswirkungen der Habitatheterogenität des Dubringer Moores auf die Spinnenfauna (Araneae). Arachnologische Mitteilungen (50). pp. 90-106. ISSN 1018-4171

Balkenhol, B., Russell, D. 2013: Collembolen aus Wald-Dauerbeobachtungsflächen in Baden-Württemberg. Ed.: Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg. ID Umweltbeobachtung U74-M326-J07, 118 pp

Balkenhol, B., Haase, H. 2013: Spinnen (Araneae) der Muskauer Heide. Berichte der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz, 21. pp. 103-110. ISSN 0941-0627

Balkenhol, B. 2011: Zur Spinnen- und Weberknechtfauna des Schafberges, der Preußenkuppe und der Dubrauker Horken bei Baruth. Berichte der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz, 18. pp. 213-218. ISSN 0941-0627

Wanner, M., Elmer, M., Bahrt, A., Balkenhol, B., Düker, C., Hohberg, K., Nährig, D., Hüttl, R.F. & Xylander, W.E.R. 2007: Entwicklung der Biodiversität junger Böden der Niederlausitzer  Bergbaufolgelandschaft. – BTUC-AR 2: 75 – 78.

Wanner, M., Elmer, M., Bahrt, A., Balkenhol, B., Düker, C., Hohberg, K., Nährig, D., Hüttl, R.F., Xylander, W.E.R. 2007: Bodenfauna: Entwicklung der Biodiversität in jungen Böden der Niederlausitzer Bergbaufolgelandschaft. – In Wölleke, J. Anders, K., Durka, W., Elmer, M., Wanner, M.,  Wiegleb, G. (eds.): Landschaft im Wandel. Natürliche und anthropogene Besiedlung der Niederlausitzer Bergbaufolgelandschaft. Shaker Verlag: 43 – 52.

Brunk, I, Balkenhol, B., Wiegleb, G. 2007: Sukzession von Laufkäferzönosen in Roteichenforsten in der Niederlausitzer Bergbaufolgelandschaft. – In Wölleke, J., Anders, K., Durka, W., Elmer, M., Wanner, M., Wiegleb, M. (eds.): Landschaft im Wandel. Natürliche und anthropogene Besiedlung der Niederlausitzer Bergbaufolgelandschaft. Shaker Verlag: 129 – 144.

Balkenhol, B., Nährig, D. 2007: Araneae – Entwicklung der Diversität in der Bergbaufolgelandschaft. BTUC-AR 2: 109-118.

Balkenhol, B., Nährig, D. 2007. Araneae: Entwicklung der Biodiversität in jungen Böden – Immigration, Kolonisation und Sukzessionsphänomene. – In Wölleke, J., K. Anders, W. Durka, M. Elmer, M. Wanner & G. Wiegleb (eds.): Landschaft im Wandel. Natürliche und anthropogene Besiedlung der Niederlausitzer Bergbaufolgelandschaft. Shaker Verlag: 11 – 128.

Voigtländer, K., Balkenhol, B. 2006: Studies on millipede assemblages (Myriapoda, Diplopoda) as influenced by habitat qualities of afforested mine sites. – Norw. J. Entomol. 53: 345 – 360.

Balkenhol, B., Brunk,I., Vogel, J., Voigtländer, K., Xylander, W.E.R. 2006: Sukkzession der Staphyliniden- und Chilopoden-Coenosen einer Roteichen-Chronosequenz im Vergleich zu Offenlandflächen und Traubeneichenwäldern in der Bergbaufolgelandschaft. In: Bröring, U., Wiegleb, G. (eds.) Biodiversität und Sukzession in der Niederlausitzer Bergbaufolgelandschaft. – Books on Demand, Norderstedt: 45 – 61. ISBN3-8334-5260-9.

Balkenhol, B. 2006: Sukzession der Araneen-Coenosen in Roteichenwäldern im Vergleich zu Traubeneichenwäldern und Offenlandflächen in der Bergbaufolgelandschaft. – In Bröring, U. & G. Wiegleb (eds.): Biodiversität und Sukzession in der Niederlausitzer Bergbaufolgelandschaft. – Books on Demand, Norderstedt: 62 – 81.

Balkenhol, B. Szeptycki, A. 2003: Verzeichnis der Proturen Deutschlands. In: Klausnitzer, B. (ed.): Entomofauna Germanica, Entomol. Nachrichten und Berichte, Dresden, 7-10.

Balkenhol, B., Brunk, I., Vogel, J., Voigtländer, K., Xylander, W.E.R. 2002: Structure of the predator community in a Red Oak chronosequence on reclaimed soil. Verh. Ges. Ökol. 32: 230.

Balkenhol, B., Bröring, U., Denkinger, P., Düker, C., Durka, W., Gebhardt, S., Güth, M., Heyde, K., Hüttl, R.F., Mrzljak, J., Münzenberger, B., Peschel, T., Voigtländer, K., Wölleke, J., Xylander, W.E.R., Wiegleb, G. 2002: SUBICON-Succesional change and biodiversity conservation – results. Verh. Ges. Ökol. 32: 350.

Balkenhol, B., Bröring, U., Denkinger, P., Düker, C., Durka, W., Gebhardt, S., Güth, M., Heyde, K., Hüttl, R.F., Mrzljak, J., Münzenberger, B., Peschel, T., Voigtländer, K., Wölleke, J., Xylander, W.E.R., Wiegleb, G. 2002: SUBICON-Succesional change and biodiversity conservation – methods. Verh. Ges. Ökol. 32: 349.

Balkenhol, B., Bröring, U., Denkinger, P., Düker, C., Durka, W., Gebhardt, S., Güth, M., Heyde, K., Hüttl, R.F., Mrzljak, J., Münzenberger, B., Peschel, T., Voigtländer, K., Wölleke, J., Xylander, W.E.R., Wiegleb, G. 2002: SUBICON-Succesional change and biodiversity conservation – general approach. Verh. Ges. Ökol. 32: 348.

Balkenhol, B., Hirschfelder, A., Zucchi, H. 1998: Zur Besiedlung spontan bewachsener und begrünter Flachdächer durch Araneen. Osnabrücker Naturwissenschaftl. Mitt. 24: 139-157.

Fründ, H.-C., Balkenhol, B., Ruszkowski, B. 1997: Chilopoda in forest habitat-islands in North-West Westphalia (Germany). In Enghoff, H. (ed.) Many legged animals – A collection of papers on Myriapoda and Onychophora. Proc. 10th Int. Congr. Myriapod. Copenhagen, Ent. Scand. Suppl. 51: 107-114.

Balkenhol, B. 1997: Protura. In: Dunger, W., Balkenhol, B., Boyle, H., Christian, A., Schmidtfrerick, K., Schulz, H.-J., Schwalbe, T., Seifert, B., Stöhr, H., Vogel, J., Voigtländer, K., Wanner, M.: Untersuchungen zur Fauna 35jähriger aschemeliorierter Kippböden. DFG Innovationskolleg Ökologisches Entwicklungspotential der Bergbaufolgelandschaften im Lausitzer Braunkohlerevier., 86 pp.

Balkenhol, B. 1996: Activity range and dispersal of the Protura Acerentomon nemorale (Arthropoda: Insecta). Pedobiologia 40: 212-216.

Balkenhol, B. 1994: Die Besiedlung verinselter Waldflächen (Feldgehölze) mit Araneen, Carabiden und Proturen – unter besonderer Berücksichtigung der Ausbreitungsmöglichkeiten der Arten und des geschichtlichen Ursprungs der Habitate. Dissertation. Universität Osnabrück.

Zucchi, H., Balkenhol, B. (Hrsg.) 1994: Spinnentiere. Unterricht Biologie, 18, 196.

Balkenhol, B., Fliße, J., Zucchi, H. 1991: Untersuchungen zur Laufkäfer- und Spinnenfauna (Carabidae et Araneida) in einem innerstädtischen Steinbruch. Zur Problematik der Habitatverinselung. Pedobiologia 35: 153-162.

Balkenhol, B., Fliße, J., Hollmann, V., Kache, P., Zucchi, H. 1990: Artenvielfalt und Biotopschutz in innerstädtischen Bereichen. Verh. Dtsch. Zool. Ges. 83: 478.

Balkenhol, B., Göbel, J. 1990: Erlebte Natur: Freilandarbeit als Öffentlichkeitsarbeit. In: Zucchi, H., Akkermann, R. (Hrsg.) Hochschule und Naturschutz: Defizite – Möglichkeiten – Perspektiven. BSH Report Naur Spezial 9, Teil C: 52-56.

Balkenhol, B., Zucchi, H. 1989: Vergleichende Untersuchungen zur Überwinterung von Spinnen (Araneae) in verschiedenen Habitaten. Zool. Jb. Syst. 116: 161-198.

Dr. Hans-Jürgen Schulz
Former head of section (February1987 - August 2018)

 

In Druck / eingereicht:

Schulz, H.-J.: Springschwänze (Insecta, Collembola). – In: Die Fauna und Flora des Huy in Sachsen-Anhalt. – Berichte des Landesamtes für Umweltschutz
Sachsen-Anhalt, Sonderheft

2019

Xylander, W.E.R. and Ansorge, H. and Balkenhol, B. and Burkhardt, U. and Christian, A. and Damm, U and Düker, Ch. and Gebauer, P. and Hohberg, K. and Hutchinson, J. M. C. and Lehmitz, R. and Otte, V. and Reise, H. and Ritz, CM and Russell, D. J. and Schlitt, B. and Schulz, H.-J. and Seifert, Bernhard and Tietz, O. and Voigtländer, K. and Wesche, K. (2019) Obituary Prof. Dr. Wolfram Dunger. Soil Organisms, 91 (1). i-ii. ISSN 1864-6417

Schulz, H.-J. (2019) Zum Vorkommen und zur Morphologie zweier Tetracanthellas Arten in Deutschland (Collembola, Isotomidae). Entomologische Nachrichten und Berichte, 63 (2). pp. 143-147. ISSN 0232-5535

2018

Schulz, H.-J. (2018) Bemerkenswerte Collembolenfunde aus Nepal (Insecta: Collembola). Biodiversität und Naturausstattung im Himalaya, Vi. pp. 179-182.

Herrle, J.O. and Bollmann, J. and Gebühr, C. and Schulz, H.-J. and Sheward, R.M. and Giesenberg, A. (2018) Black Sea outflow response to Holocene meltwater events. Scientific Reports, 8. p. 4081. ISSN 2045-2322

Potapov, M. and Babenko, A. and Fjellberg, A. and Schulz, H.-J. (2018) Taxonomy of a predaceous springtail: the revision of the Palaearctic species of ~Metisotoma~ Maynard, 1951. Zootaxa, 4399. pp. 69-86. ISSN 1175-5326

2017

Schulz, H.-J. (2017): Ein Beitrag zur Collembolenfauna der Kanarischen Inseln (Collembola).- Entomologische Nachrichten und Berichte, 61, 2, 131-135.

Schulz, H.-J. & Kürbis, K. (2017): Springschwänze (Collembola) als Nahrung für Amphibien.- Entomologische Nachrichten und Berichte, 61, 2, 158–159.

2016

Schulz, H.-J. (2016): Checkliste Springschwänze (Collembola). – In: Frank, D. & P. Schnitter (Hrsg.): Pflanzen und Tiere in Sachsen-Anhalt. Ein Kompendium der Biodiversität – Natur + Text, Rangsdorf, 1. 626–632.

Schulz, H.-J. (2016): Morphological studies of two Denisiella species (Collembola, Symphypleona) with an updated identification key to Denisiella species based on males – Soil Organisms 88, 3, 149–153.

Burkhardt, U., Schulz, H.-J., Stark, A. (2016): Wissenswertes über Kugelspringer (Collembola,Symphypleona) – aus Anlass der Wahl von Allacma fusca (Linnaeus, 1758) zum Insekt des Jahres 2016 – Entomologische Nachrichten und Berichte, 60, 2016/1, 9–14.

2015

Schulz, H.-J. (2015): Die Collembolenfauna von Korsika – ein aktueller Beitrag (Insecta: Collembola), Mitt. internat. entomol. Ver. Frankfurt a.M. ISSN 1019-2808 Band 40 Heft 1/2, 9–23. pdf

Schulz, H.-J. (2015): Die Springschwänze (Collembola) der Colbitz-Letzlinger Heide. – Entomol. Mitt. Sachsen-Anhalt Sonderheft 2015, 123-129.

Hohberg, K., Schulz, H.-J., Balkenhol, B., Pilz, M., Thomalla, A., Russell, D.J., Pfanz, H. (2015): Soil faunal communities from mofette fields: Effects of high geogenic carbon dioxide concentration. – Soil Biology & Biochemistry 88, 420-429.

2014

Bellstedt, R., Apfel, W., Marbach, K., Bährmann, R.,Schulz, H.-J. (2014): Relikte im Kühlschrank – zur Fauna einer Blockhalde im Biosphärenreservat Rhön / Thüringen (Amphibia, Mammalia, Insecta: Collembola, Coleoptera, Diptera). – Thüringer Faunistische Abhandlungen 19, 5-25.

Christian, A., Schulz, H.-J., Wurst, E. (2014): Unbekannte Bodentiere – eine Herausforderung für die Biodiversitätsforschung. – Natur • Forschung • Museum 145, 3/4: 90-93.

2013

Schulz, H.-J. (2013): Collembola (Springschwänze). – Entomol. Mitt. Sachsen-Anhalt 21, 1/2, 28-32.

Schulz, H.-J., Dathe, H. H. (2013): Massenvorkommen von Springschwänzen (Collembola) – zwei neue Beobachtungen. – Entomol. Nachrichten und Berichte 57, 1-2.

Schulz, H.-J., Meier-Uhlherr, R. (2013): Springschwänze (Insecta, Collembola) aus Mooren des Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin. Entomologische Nachrichten und Berichte, 57, 4: 250-254.

Schulz, H.-J., van Harten, A. (2013): Subclass Collembola, order Symphypleona.- Arthropod fauna of the UAE, 5, 13-21.

2012

Schulz, H.-J., Burkhardt, U. (2012): Interessante Collembolennachweise aus Ostkreta (Hexapoda, Collembola). – Linzer biol. Beitr., 44/2, 1669-1676.

Schulz, H.-J., Marten, A. (2012): Die Collembolenfauna von Moor- und Uferstandorten des Harzes (Insecta, Collembola). – Entomologische Nachrichten und Berichte, 56, 3/4, 28-32.

Schulz, H.-J., Schnitter, P. (2012): Beitrag zur Collembolenfauna in primären Binnenlandsalzstellen von Sachsen-Anhalt. – Mitt. internat. entomol. Ver. Frankfurt a.M., 37, 4, 235-243.

Bretfeld, G., Schulz, H.-J. (2012): New species of Sphaeridia Linnaniemi, 1912, sensu Bretfeld & Trinklein 2000 (Insecta, Collembola); with short descriptions of the males and a key to the Sphaeridia species described from South America. – SOIL ORGANISMS 84, 3, 513-527.

Barjadze, Sh., Schulz, H.-J., Burkhardt, U., Potapov, M.B., Murvanidze, M. (2012): New records for the Georgian springtail fauna (Collembola). – Zoology in the Middle East 56: 143-146.

Nickerl, J., Helbig, R., Schulz, H.-J., Werner, C., Neinhuis, C. (2012): Diversity and potential correlations to the function of Collembola cuticle structures. – Zoomorphology, DOI 10.1007/s00435-012-0181-0, published online 21.11.2012, 13 S.

2011

Schulz, H.-J. ,Schnitter, P (2011): Erste Untersuchungen zur Collembolenfauna der Binnenlandsalzstelle Hecklingen (Insecta: Collembola). Entomol. Nachr. und Ber. 55, 265-268.

Schulz, H.-J. (2011): Checkliste der Springschwänze (Insecta: Collembola) Thüringens.- Mitteilungen des Thüringer Entomologenverbandes, Check-Listen
Thüringer Insekten, Teil 18, 5-10.

Hohberg, K., Elmer, M., Russell, D., Christian, A., Schulz, H.-J., Lehmitz, R., Wanner, M (2011): First five years of soil food-web development in Chicken Creek’ catchment. Ecosystem Development 3: 93-114.

Russell, D.J., Schulz, H.-J., Hohberg, K., Pfanz, H. (2011): Occurrence of collembolan fauna in mofette fields (natural carbon-dioxide springs) of the Czech Republic. – Soil Organisms, 83, 3, 489-505.

Schulz, H.-J. (2011): Collembola – Springschwänze. Exkursionsfauna von Deutschland. Stresemann. 11 Auflage. Spektrum Akademischer Verlag Heidelberg, 2, 45-53.

Schulz, H.-J., Bellstedt, R. (2011): Collembolenfunde von einigen Binnenlandsalzstellen Thüringens. – Mitteilungen des Thüringer Entomologenverbandes, 18, 1/2: 2-9.

Jordana, R., Schulz, H.-J., Baquero, E. (2011): New species of Entomobrya from Germany (Collembola, Entomobryini).- SOIL ORGANISMS 83, 2: 249-264.

2010

Schulz, H.J. (2010): Interessante Funde von Springschwänzen aus Mitteleuropa (Collembola, Isotomidae).- Entomologische Nachrichten und Berichte, 54, 3-4,
255-256.

Schulz, H.J. (2010): A contribution to the Collembola fauna of Crete (Insecta: Collembola).- Mitt. internat. entomol. Ver. Frankfurt a.M., 35, 1/2, 101-110.

Schulz, H.-J., M. Potapov (2010): A new species of Folsomia from mofette fields of the Northwest Czechia (Collembola, Isotomidae).- ZOOTAXA 2253, 60-64.

2008

Schulz, H.-J. (2008): Biologische Vielfalt und FFH-Management im Landschaftsraum Saale-Unstrut-Triasland: Springschwänze (Collembola).- Ber. des Landesamtes für Umweltschutz Sachsen-Anhalt Halle, Sonderheft 1/2008, S. 223-225.

Schulz, H.-J. (2008): Springschwänze.- In: Bauer, B., Billen, W., Burckhardt, D. 2008. Vielfalt zwischen den Gehegen: wildlebende Tiere und Pflanzen im Zoo Basel. Monographien der Entomologischen Gesellschaft Basel. S. 254-259.

Baquero, E., Schulz, H.-J., Moravej, A., Jordana, R. (2008): On the identity and geographic distribution of Entomobrya handschini Stach, 1922 (Collembola, Entomobryidae).- Abh. Ber. Naturkundemus. Görlitz 79, 2: 257-269.

Dunger, W., Hohberg, K., Schulz, H.-J., Zimdars, B. (2008):Langzeit-Reaktionen der Bodenfauna auf den Einfluss umweltschonender Landbewirtschaftung der Flur Glaubitz (Sachsen) – geprüft am Beispiel edaphischer Collembola. – Berichte der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz 16: 81-98.

2007

Schulz, H.-J. (2007): Second record to the knowledge of the springtail fauna of the White Mountains (Lefka Ori) in West Crete.- Mitt. Internat. Entomol. Ver. 32, 3/4: 175-183.

Schulz, H.-J. (2007): Springschwänze (Collembola) der Alp Flix – erste Ergebnisse.- Jber. Natf. Ges. Graubünden 114, 83-85.

Schulz, H.-J. (2006): Die Wehrdrüsen (Pseudocellen) von Tetrodontophora bielanensis (Insecta, Collembola, Onychiuridae).- Mikrokosmos 95, 6: 340-341.

2006

Schulz, H.-J. (2006): Zur Morphologie und Biologie von Hypogastrura socialis (Insecta, Collembola).- Mikrokosmos 95, 4: 207-209.

Schulz, H.-J., Lymberakis, P. (2006): First contribution to the knowledge of the Collembola fauna of the White Mountains (Lefka Ori) in West Crete (Insecta, Collembola, Isotomidae).- Senckenbergiana biologica 86, 2: 229-234.

Schulz, H.-J., Zaenker, S. (2006): Ein Beitrag zur Erforschung der Collembolenfauna Hessens und den angrenzenden Gebieten, insbesondere von Höhlen- und Quellstandorten (Insecta, Collembola).- Hessische Faunistische Briefe 25, 1: 1-24.

2004

Thibaud, J.-M., Schulz, H.-J. & Gama, M. M. (2004): Synopses on Palaearctic Collembola, Hypogastruridae: 4: 1–287.

Schulz, H.-J. (2004): Rote Liste der Springschwänze (Collembola) des Landes Sachsen-Anhalt.- Berichte des Landesamtes für Umweltschutz Sachsen-Anhalt, 39: 181-182.

2003

Schulz, H.-J. (2003): Beobachtungen eines Weibchens von Anoplius viaticus (L., 1758) beim Eintragen einer Wolfsspinne (Hym.: Pompilidae).- Bembix, 17, 14-17.

Schulz, H.-J. (2003): Die Insektenordnung Collembola (Springschwänze) und ihre Kontakte zu den Hymenopteren.- Bembix, 17, 32-34.

Schulz, H.-J. (2003): Erster Nachtrag zur Collembolenfauna Hiddensees (Collembola).- Entomol. Nachr. u. Berichte, 46, 4, 265.

Schulz, H.-J. (2003): Springschwänze (Collembola).- In: Schnitter, P., Trost, M. & M. Wallaschek (Hrsg.): Tierökologische Untersuchungen in gefährdeten Biotoptypen des Landes Sachsen-Anhalt. I. Zwergstrauchheiden, Trocken- und Halbtrockenrasen.- Entomol. Mitt. Sachsen-Anhalt, Sonderheft, 216 S.

Schulz, H.-J. (2003): Weitere Beobachtungen des „Görlitzer“ Bienenwolfes, Philanthus triangulum F. .- Bembix, 16, 8-10.

Schulz, H.-J., Bretfeld, G., Zimdars, B. (2003): Verzeichnis derSpringschwänze (Collembola) Deutschlands.- In: Klausnitzer, B. (Hrsg.): Entomofauna Germanica 6.- Entomologische Nachrichten und Berichte, Beiheft 8: 11-25. Dresden.

2002

Dunger, W., Schulz, H.-J., Zimdars, B. (2002): Colonisation behaviour of Collembola under different conditions of dispersal.- Pedobiologia, 46, 316-327.

1999

Schulz, H.-J. (1999): Bemerkenswerte sächsische Collembolenfunde, insbesondere aus Heidemooren der Oberlausitz, und eine Aktualisierung des Verzeichnisses der Springschwänze für Sachsen (Collembola).- Entomol. Nachr. u. Berichte, 43, 233-236.

Schulz, H.-J. (1999): Der Bienenwolf, Philanthus triangulum F., vom Görlitzer Obermarkt (Hym., Sphecidae).- Entomol. Nachr. u. Berichte, 43, 193-194.

Schulz, H.-J., Dunger, W., Zimdars, B. (1999): Beitrag zur Kenntnis der Collembolenfauna des Harzes, insbesondere der Brockenregion (Collembola).- Abh. u. Berichte für Naturkunde, Magdeburg, 22, 53-59.

1998

Schulz, H.-J. (1998): Bembix rostrata (L.) – wieder häufiger in der Heidelandschaft der Oberlausitz zu beobachten.- Entomol. Nachr. u. Berichte, 42, 204.

Schulz, H.-J. (1998): Beobachtungen zur Grab- und Wegwespenfauna eines ehemaligen Truppenübungsplatzes in der Oberlausitzer Heidelandschaft.- Verh. Westd. Entom. Tag 1997, 111-116.

Schulz, H.-J. (1998): Interessante Stechimmen (Hymenoptera, Aculeata) des Nationalparkes „Unteres Odertal“, insbesondere aus dem Criewener Teil.-Brandenburgische Umwelt Berichte (BUB), 3, 7-13.

Wanner, M., Dunger, W., Schulz, H.-J., Voigtländer, K. (1998): Primary immigration of soil organisms on coal mined areas in Eastern Germany.- Soil Zoological Problems in Central Europe, Pizl & Tajovsky (eds.), 267-275.

1997

Schulz, H.-J. (1997): Testuntersuchungen zur Collembolen-Besiedlung von zwei Humusprofilen.- Abh. Ber. Naturkundemus. Görlitz, 69, 2, 157-163.

Schulz, H.-J. (1997): Zur Kenntnis der Collembolen Helgolands (Insecta, Collembola).- DROSERA’ 97, 87-94.

1996

Schulz, H.-J., Franke, R., Liebig, W.-H. (1996): Zur Kenntnis der solitären Faltenwespen in der Oberlausitz (Hym., Eumenidae).- Entom. Nachr. u. Berichte, 40, 141-147.

1995

Schulz, H.-J. (1995): Die Oberlausitz – ein Eldorado für Stechimmen ?.- Beitr. 2. Hymenopt.- Tagung Görlitz, 8.

Schulz, H.-J. (1995): Interessante Collembolenfunde (Insecta, Collembola) aus Ostdeutschland (Harz, Thüringen und Oberlausitz).- Abh. Ber. Naturkundemus. Görlitz, 68, 8, 43-50.

Schulz, H.-J. (1995): The development of Hydroisotoma schäfferi (Collembola, Isotomidae) in the Neiße valley near Görlitz.- Polskie Pismo Entomol., 64,
389-396.

Schulz, H.-J., Dunger, W. (1995): Kommentiertes Verzeichnis der Flügellosen Urinsekten (Apterygota) für den Freistaat Sachsen.- Mitteilungen Sächsicher Entomologen, 31, 12-20.

Dunger, W., Schulz, H.-J. (1995): Long-term observations on the effects of increasing dry deposition on the Collembola fauna of the Neiße valley (Germany).- Acta Zool. Fennica, 196, 324-325.

Franke, R., Schulz, H.-J. (1995): Die Stechimmenfauna (Hym., Aculeata) eines Heidegebietes bei Halbendorf/Spree (Oberlausitz.- Abh. Ber. Naturkundemus. Görlitz, 68, 8, 51-58.

1994

Schulz, H.-J. (1994): Eine neue Neonaphorura-Art aus dem Neißetal bei Görlitz (Insecta, Collembola).- Abh. Ber. Naturkundemus. Görlitz, 68, 15-21.

1993

Schulz, H.-J. (1993): Ein weiterer Beitrag zum Vorkommen aculeater Hymenopteren in der Oberlausitz.- Verh. Westd. Entom. Tag 1992, 189-194.

1992

Schulz, H.-J. (1992): Cave Collembola from the Harz and Kyffhäuser Mountains (Germany).- Acta Zool. Fennica, 195, 124-128.

Schulz, H.-J. (1991): Beobachtungen zum Vorkommen des Machiliden Petrobius brevistylis CARPENTER, 1913 (Thysanura, Insecta) auf Hiddensee.- DROSERA’
91, 1/2, 1-5.

1991

Schulz, H.-J. (1991): Further contribution to the Collembola fauna of the Hiddensee island (Insecta, Collembola).- Abh. Ber. Naturkundemus. Görlitz, 65, 7, 3-9.

Schulz, H.-J. (1991): Zum Vorkommen aculeater Hymenopteren in der Oberlausitz.- Verh. Westd. Entom. Tag 1990, 61-70.

1990

Schulz, H.-J. (1990): Aculeate Hymenopteren des Skaskaer Berges.- Abh. Ber. Naturkundemus. Görlitz, 64, 12, 25-34.

Schulz, H.-J. (1990): Zum Vorkommen von Hydroisotoma schäfferi (KRAUSBAUER, 1898) im Neißetal und im Zittauer Gebirge (Collembola, Isotomidae).- Abh.
Ber. Naturkundemus. Görlitz, 63, 11, 35-37.

1989

Dunger, W., Schulz, H.-J. (1989): Studies on the settlement of Sphagnum bults in a heath bog by Collembola.- In: DALLAI, R. (ed.), 3rd Internat. Seminar on Apterygota, Siena 1989, 355-361.

1988

Siegmund, R., Biermann, K., Schulz, H.-J. (1988): Indicatory potential of chronobiological behavioral parameters in fishes (Pisces, Cyprinidae).- Zool. Jahrbücher, Abt. für Allgemeine Zoologie und Physiologie der Tiere 92,
2: 269-282.

1987

Zabka, H., Schulz, H.-J. (1987): Die Rotbraune Bürstenwegwespe.- Urania, Leipzig, 63, 3: 36-39.

1983

Siegmund, R., Schulz, H.-J. (1983): Time-pattern analyses of heart frequency and swimming activity in fish (Cyprinus carpio L.) and influence of food presentation.- Zool. Jahrbücher, Abt. für Allgemeine Zoologie und Physiologie der Tiere 87, 2-3: 325-335.

Bodenzoologie Ulrich Burkhardt
Dr. Ulrich Burkhardt
Volunteer

 

Current research focus

  • Optimization of non-destructive methods for extraction of DNA from soil arthropods
  • Resolution of cryptic species complexes of Collembola
  • Evolution and basal phylogeny of hexapods and position of the taxon Collembola within the arthropoda
  • Long-term durability of embedding media for microscopic preparations

 

Ongoing projects

  • Soil Biodiversity in Germany – State of Knowledge and Gaps in Research (BfN)
  • Genetic characterization of soil organisms (FVA, LUBW)
  • Research on the Collembola Fauna of Georgia (ZFMK)
  • Soil zoological taxonomic-ecological online database Edaphobase https://portal.edaphobase.org
  • Inventory and genetic characterization of animals, plants and fungi in Germany,
    Subproject GBOL 4: Sampling and barcoding of selected taxa of the soil fauna in Germany. BMBF FKZ 01LI1101D https://bolgermany.de/

 

 

Professional life

Since 09.2018
Free employee

08.2013 – 08.2018
Research assistant
Project coordinator for the soil zoological taxonomic-ecological database system „Edaphobase“ (https://portal.edaphobase.org/)
Senckenberg Museum for Natural History  Görlitz

02.2009 – 03.2013
Research assistant
Senckenberg Museum for Natural History  Görlitz
Responsible scientist for the taxon Collembola in the soil zoological taxonomic-ecological database “edaphobase” (www.edaphobase.org)
 
11.2007 – 01.2009
Free employee
Überseemuseum Bremen
Registration and safeguarding of the slide collection, guided tours and public relations
 
11.2005 – 11.2007
Research assistant
Überseemuseum Bremen
Department of Natural History with focus on own exhibition projects, editing of museum publications, communication of natural history topics during guided tours, public relations
 
10.2004 – 10.2005
Cooperation in subproject 3 (Bremen)
EU-Forschungsverbund SIGMEA
Sustainable Introduction of GMOs into European agriculture (FP6-2002-SSP1): Genetic characterization of Brassica napus and its crossing partners using DNA fingerprinting

Education

01.2001 – 05.2005
University of Bremen
Center for Environmental Research and Technology (UFT)
Degree: PhD (Biology)
Subject: Species identification of Collembola by means of PCR-based marker systems
 
09.1998 – 10.1999
University of Freiburg i. Br.
Institute for Evolutionary Biology and Ecology
Degree: Diploma (Biology)
Subject: Behavior, progeny production and genetic analysis of male reproductive success in multiple mating of Aleochara curtula GOEZE (Coleoptera: Staphylinidae)
 
1991 – 1998
Universities Stuttgart-Hohenheim
University of Freiburg i. Br.
Study of Biology
Focus on ecology, limnology, evolutionary biology
 

Acquisition of third-party funding

05.2012 – 04.2015
German Barcode of Life
BMBF FKZ 01LI1101D
Inventory and genetic characterization of animals, plants and fungi in Germany; therein Subproject GBOL 4: Sampling and barcoding of selected taxa of the soil fauna in Germany

 

 

Publications

 

In print/submitted

Toschki, Andreas; Burkhardt, Ulrich; Haase, Henning; Höfer, Hubert; Jänsch, Stephan; Oellers, Johanna et al.: Die Edaphobase-Länderstudien – Synökologische Untersuchungen von Bodenorganismen in einem Biotop- und Standortgradienten in Deutschland 2014-2018. Under rev.

Voigtländer, K., Burkhardt, U., Dannenfeld, T., Heynen, S. et al.: The Myriapoda of the UNESCO Biosphere Reserve Schorfheide-Chorin in Brandenburg (Germany).

Hausen, J., Scholz-Starke, B., Burkhardt, U., Lesch, S., Rick, S., Russell, D.J., Roß-Nickoll, M., Ottermanns, R.: Edaphostat: Interactive ecological analysis of soil organism occurrences and preferences from the Edaphobase data warehouse. Database

2020

Voigtländer, Karin; Barndt, Dieter; Burkhardt, Ulrich; Dannenfeld, Tim; Heynen, Sebastian; Lindner, E. Norman; Moritz, Leif; Naumann, Benjamin; Orsakowsky, Reinhard; Sombke, Andy; Reip, Hans S. (2020): The millipedes and centipedes (Diplopoda, Chilopoda) of the UNESCO Biosphere Reserve Schorfheide-Chorin in Brandenburg (Germany). – Schubartiana 9: 13-37.pdf

2019

Voigtländer, K., Burkhardt, U. (2019): In memoriam Wolfram Dunger 1929–2019. The Dunger era at the State Museum of Natural History Görlitz. Schubartiana 8, 13-24.

Xylander, W.E.R. and Ansorge, H. and Balkenhol, B. and Burkhardt, U. and Christian, A. and Damm, U and Düker, Ch. and Gebauer, P. and Hohberg, K. and Hutchinson, J. M. C. and Lehmitz, R. and Otte, V. and Reise, H. and Ritz, CM and Russell, D. J. and Schlitt, B. and Schulz, H.-J. and Seifert, Bernhard and Tietz, O. and Voigtländer, K. and Wesche, K. (2019) Obituary Prof. Dr. Wolfram Dunger. Soil Organisms, 91 (1). i-ii.

2018

Roithmeier, O., Burkhardt, U., Daghighi, E., Filser, J. (2018): Desoria trispinata (MacGillivray, 1896), a promising model species for studying species invasions, stress resistance and adaptive evolution. Pedobiologia 67, 45-56.

2017

Hausen, J., Scholz-Starke, B., Burkhardt, U., Lesch, S., Rick, S., Russell, D.J., Roß-Nickoll, M., Ottermanns, R. (2017): Edaphostat: Interactive ecological analysis of soil organism occurrences and preferences from the Edaphobase data warehouse. Database (Oxford) 2017: bax080.

2016

Geiger, M.F., Astrin, J.J., Borsch, T., Burkhardt, U., Grobe, P., Hand, R., Hausmann, A., Hohberg, K., Krogmann, L., Lutz, M., Monje, J.C., Misof, B., Moriniere, J., Müller, K.F., Pietsch, S., Quandt, D., Rulik, B., Scholler, M., Traunspurger, W., Haszprunar, G. & Wägele, W. (2016): How to tackle the molecular species inventory for an industrialized nation – lessons from the first phase of the German Barcode of Life initiative GBOL (2012–2015). Genome 59(9): 661–670

Burkhardt, U., Schulz, H. J., Stark, A. (2016): Wissenswertes über Kugelspringer (Collembola, Symphypleona) – aus Anlass der Wahl von Allacma fusca (L., 1758) zum ‘Insekt des Jahres 2016’. Entomologische Nachrichten und Berichte 60(1): 9–14

Daghighi, E., Burkhardt, U., Filser, J. & Koehler, H. (2016): Techniques for clearing and mounting Collembola from old ethanol collections. Soil Organisms 88(1): 89–97.

Nefediev, P.S., Voigtländer, K., Burkhardt, U., Decker, P. (2016): The first records of Symphyla (Myriapoda) in Siberia, Russia. Arthropoda Selecta, 25(2): 153–155. ISSN 0136-006X

Voigtländer, K., Decker, P., Burkhardt, U., Spelda, J. (2016): The present knowledge of the Symphyla and Pauropoda (Myriapoda) in Germany – An annotated checklist. Acta Societatis Zoologicae Bohemicae, 80(1): 51–85.

2015

Burkhardt, U. (2015): Edaphobase – Eine Datenbank (nicht nur) für Bodentiere. – Senckenberg Natur Forschung Museum 145: 100–105

2014

Burkhardt, U., Russell, D.J., Decker, P., Döhler, M., Höfer, H., Lesch, S., Rick, S., Römbke, J., Trog, C., Vorwald, J., Wurst, E. & Xylander, W.E.R. (2014). The Edaphobase Project of GBIF-Germany – A new online soil-zoological data warehouse. Applied Soil Ecology 83: 3–12

Djanashvili, R.; Barjadze, S.; Jordana, R. Burkhardt, U. (2014). Redefinition of the genus Argonychiurus Bagnall, 1949 (Collembola, Onychiuridae) with description of a new species from Georgia. Zootaxa 3835: 381–391

Burkhardt, U., Russell, D.J., Höfer, H., Lesch, S., Rick, S., Römbke, J., Xylander, W.E.R. (2014): Edaphobase – The Online Soil-Zoological Data Warehouse. 9th International Seminar of Apterygota, Abstract Book. p. 31

Römbke, J., Burkhardt, U., Höfer, H., Horak, F., Jänsch, S., Roß-Nickoll, M., Russell, D.J., Schmitt, H. & Toschki, A. (2014): Die Bodenbiodiversität als Instrument zur Beurteilung des Bodenzustands: Theoretischer Hintergrund, Konzeptionelle Überlegungen und Empfehlungen. In: Bachmann G., König W. und Utermann J.: Bodenschutz – Ergänzbares Handbuch der Maßnahmen und Empfehlungen für Schutz, Pflege und Sanierung von Böden, Landschaft und Grundwasser. Berlin, Erich Schmidt Verlag, 1290: 1–76

2013

Römbke, J., Burkhardt, U., Höfer, H., Horak, F., Jänsch, S., Roß-Nickoll, M., Russell, D.J., Schmitt, H., Toschki, A. (2013): Die Beurteilung der Boden-Biodiversität: Ergebnisse eines UBA-Vorhabens. Bodenschutz 3: 100–105, ISSN 1432-170X

Jänsch, S., Steffens, L., Höfer, H., Horak, F., Roß-Nickoll, M., Russell, D.J., Burkhardt, U., Toschki, A., Römbke, J. (2013): State of knowledge of earthworm communities in German soils as a basis for biological soil quality assessment. Soil Organisms 85(3): 215–233.

Römbke, J., Jänsch, S., Höfer, H., Horak, F., Roß-Nickoll, M., Russell, D.J., Burkhardt, U. & Toschki, A. (2013): State of knowledge of enchytraeid communities in German soils as a basis for biological soil quality assessment. Soil Organisms 85(2): 123–146.

2012

Barjadze, S., Schulz, H.-J., Burkhardt, U., Potapov, M.B., Murvanidze, M. (2012): New records for the Georgian springtail fauna (Collembola). Zoology in the Middle East, 56: 143–146, ISSN 0939-7140

Barjadze, S., Schulz, H.-J., Burkhardt, U., Xylander, W.E.R., Dlanashvili, R., Salakai, M. (2012): New records for the Georgian springtail fauna (Collembola). Soil Organisms, 84(3): 551–554

Russell, D.J., Vorwald, J., Burkhardt, U., Christian, A., Decker, P., Döhler, M., Franzke, A., Höfer, H., Hohberg, K., Horak, K., Jänsch, S., Lesch, S., Rick, S., Römbke, J., Schmelz, R., Schulz, H.-J., Stierhof, T., Zien (Trog), C., Voigtländer, K., Wurst, E., Xylander, W.E.R. (2012): Edaphobase – a new data warehouse for soil organisms. Book of Abstracts – Verhandlungen der Gesellschaft für Ökologie, 42: 282

Römbke, J., Jänsch, S., Roß-Nickoll, M., Toschki, A., Höfer, H., Horak, F., Russell, D.J., Burkhardt, U., Schmitt, H. (2012): Erfassung und Analyse des Bodenzustands im Hinblick auf die Umsetzung und Weiterentwicklung der Nationalen Biodiversitätsstrategie. UBA Texte, 33/2012 und Anhang 34/2012,
UBA-FBNr: 001606, FKZ / Projektnr: 3708 72 201

Schulz, H.-J., Burkhardt, U. (2012): Interessante Collembolennachweise aus Ostkreta (Hexapoda, Collembola). Linzer Biologische Beiträge, 44(2): 1669–1676

Dunger, W. & Burkhardt, U. (eds.): Jordana, R. (2012): Synopses on Palaearctic Collembola 7/1: Capbryinae and Entomobryini. Soil Organisms, 84(1): 1–390

Barjadze, S., Schulz, H.-J., Burkhardt, U., Potapov, M.B. & Murvanidze, M. (2012): New records for the Georgian springtail fauna (Collembola). Zoology in the Middle East, 56: 143–146

2007

Backmeister-Collacott, I., Burkhardt, U., Determann, E. (Hrsg., 2007): ‘Schauinsland’! Ansichten aus Übersee. Ausstellungskatalog, Bramsche: Rasch 143 S.

2006

Burkhardt, U. (2006): Für wen das Paradies? Tiergärten einst und heute. In: Müller / Roder (Hrsg.): 1001 Nacht, Ausstellungskatalog Mainz: Philipp von Zabern – Wege ins Paradies 141&ndasch;148

Burkhardt, U. (2006): Stellers Seekuh und Tasmans Tiger – was führt zum Aussterben? In: Ahrndt / Becker/ Lüderwaldt / Roder (Hrsg.): Asien, Ausstellungskatalog Mainz: Philipp von Zabern – Kontinent der Gegensätze 154–160

2005

Burkhardt, U. (2005): Species identification of Collembola by means of PCR-based marker systems. Aachen: Shaker 139 S.

Burkhardt, U. & Filser, J. (2005): Molecular evidence for a fourth species within the Isotoma viridis group (Insecta, Collembola). Zoologica Scripta, 34: 177–185

2004

Burkhardt, U. & Filser, J. (2004): Fast and efficient discrimination of the Isotoma viridis group (Insecta: Collembola) by PCR-RFLP. Pedobiologia, 48: 435–443

2003

Burkhardt, U. (2003): Molekulare Taxonomie – Königsweg oder Werkzeug? In: Reuter, H., Breckling, B. & Mittwollen, A. (eds.): GfÖ Arbeitskreis Theorie in der Ökologie 9: (2003): Gene, Bits und Ökosysteme, Frankfurt/M.: P. Lang 47–63

Bodenzoologie Wolfram Dunger 2
Prof. Dr. Wolfram Dunger
Director of the Museum and head of the department until 1995

 

  1. Uhlmann, D. & W. Dunger (1954/55): Biologische Beobachtungen auf einer Fangreise des Loggers „Anton Saefkow“ ins Barentsmeer im Juli/August 1952. – Wissenschaftliche Zeitschrift der Karl-Marx-Universität Leipzig, Mathematisch-naturwissenschaftliche Reihe 4, (1/2): 51–71.
  2. Dunger, W. (1956): Untersuchungen über Laubstreuzersetzung durch Collembolen. – Zoologische Jahrbücher, Abteilung für Systematik, Ökologie und Geographie der Tiere 84: 75–98.
  3. Dunger, W. (1956): Ernährungsbiologische Untersuchungen an der Bodenfauna des Auwaldes bei Leipzig. – Forschungsbericht der Karl-Marx-Universität Leipzig.
  4. Dunger, W. (1958): Über die Zersetzung der Laubstreu durch die Boden-Makrofauna im Auenwald. – Zoologische Jahrbücher, Abteilung für Systematik, Ökologie und Geographie der Tiere 86: 139–180.
  5. Dunger, W. (1958): Über die Veränderung des Fallaubes im Darm von Bodentieren. – Zeitschrift für Pflanzenernährung, Düngung, Bodenkunde 82, 2/3: 174–193.
  6. Dunger, W. (1959): Bodenorganismen. – In: Kleine Enzyklopädie Land/Forst/Garten, Verlag Enzyklopädie Leipzig.
  7. Dunger, W. (1959): Produktionsbiologische Probleme in der Bodenzoologie. –Wissenschaftliche Zeitschrift der Martin-Luther-Universtität, Halle-Wittenberg, Mathematisch-naturwissenschaftliche Reihe 7: 535–536.
  8. Dunger, W. (1960): Zu einigen Fragen der Leistung der Bodentiere bei der Umsetzung organischer Substanz. – Zentralblatt für Bakteriologie, Parasitenkunde, Infektionskrankheiten und Hygiene. Naturwissenschaftliche Abteilung II: Allgemeine, landwirtschaftliche und technische Mikrobiologie 113: 345–355.
  9. Dunger, W. (1961-1969): Bodenbiologie und Spezielle Boden-Tiergruppen. – In: Meyers Neues Lexikon in 8 Bänden, Bibliographisches Institut Leipzig.
  10. Dunger, W. (1961): Zur Kenntnis von Tetrodontophora bielanensis (Waga, 1842) (Collembola, Onychiuridae). – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 37, 1: 79–99.
  11. Dunger, W. (1961): Die Forschungsaufgaben des Museums. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 37, 1: 38–41.
  12. Dunger, W. (1961): Eine interessante Springschwanz-Art (Apterygota; Collembola) in der Oberlausitz. – Entomologische Nachrichten 5, 11: 84–87.
  13. Dunger, W. (1962): Methoden der vergleichenden Auswertung von Fütterungsversuchen in der Bodenbiologie. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 37, 2: 143–162.
  14. Dunger, W. (1962): Nahrungswahl bei Bodenarthropoden in produktionsbiologischer Sicht. – Verhandlungen / XI. Internationaler Kongress Entomologie Wien 1960, Bd. 3. Symposium X: 169–173.
  15. Dunger, W. (1963): Einige Collembolenfunde aus der weiteren Oberlausitz (Collembola; Apterygota). – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 38, 5: 1–15.
  16. Dunger, W. (1963): Praktische Erfahrungen mit Bodenfallen. – Entomologische Nachrichten 4: 41–46.
  17. Dunger, W. (1963): Funktionelle Probleme in der Bodenbiologie. – Pedobiologia 2: 239–240.
  18. Dunger, W. (1963): Leistungsspezifität bei Streuzersetzern. – In: Doeksen & Van Der Drift, Soil Organisms, North Holland Publishing Company Amsterdam: 92–102.
  19. Dunger, W. (1963): Mineralisierungs- und Humifizierungsprozeß unter besonderer Berücksichtigung der biotischen Vorgänge. I. Bodenfauna der Oberlausitz. – Forschungsbericht der Karl-Marx-Universität Leipzig.
  20. Dunger, W. (1964): Die Bedeutung der Bodenfauna für die Streuzersetzung. – Tagungsberichte / Deutsche Akademie der Landwirtschaftswissenschaften zu Berlin, 60: 99–114.
  21. Dunger, W. (1964): Erste Ergebnisse bodenzoologischer Untersuchungen auf einer Braunkohlenkippe bei Böhlen. – Pedobiologia 4: 124–125.
  22. Dunger, W. (1964): Tiere im Boden. – Die Neue Brehm-Bücherei Nr. 327, Wittenberg-Lutherstadt, 265 S.
  23. Brüning, E., H. Unger & W. Dunger (1965): Untersuchungen zur Frage der biologischen Aktivierung alttertiärer Rohbodenkippen des Braunkohlenbergbaues in Abhängigkeit von Bodenmelioration und Rekultivierung. – Zeitschrift für Landeskultur 6: 9–38.
  24. Dunger, W. (1965): Studien über die faunistische Neubesiedlung von Rohboden-Kippen des Braunkohlenbergbaues. – Slezské Muzeum Opava 14: 33–43.
  25. Dunger, W. (1965): Bodenbiologische Untersuchungen der Rekultivierung der Halden des Tagebaues Berzdorf. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 40: 9–10.
  26. Dunger, W. (1965): Versuche zur bodenzoologischen Prüfung der Wirksamkeit bodenmeliorativer Maßnahmen auf alttertiären Rohböden. – Pedobiologia 5: 265.
  27. Dunger, W. (1965): Folsomia similis Bagnall (Collembola) neu für die deutsche Fauna. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 40, 11: 13–14.
  28. Dunger, W. (1965): Zur Einschleppung des Doppelfüßers „Plusioporussulcatus (Diplopoda; Spirostreptoidea). – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 40, 11: 15–16.
  29. Dunger, W. (1966): Zur Kenntnis von Neanura tetrophthalma (Stach) (Collembola; Apterygota). – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 41, 4: 1–11.
  30. Dunger, W. & I. Dunger (1966): Einige Blattminen-Funde aus der östlichen Oberlausitz. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 41, 15: 23–26.
  31. Dunger, W. (1966): Lithobius microps Meinert (Chilopoda) in Sachsen. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 41, 15: 33–38.
  32. Dunger, W. (1966): Myriopodenbeobachtungen in der Oberlausitz. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 41, 15: 39–44.
  33. Dunger, W. (1966): Faunistische und physiologische Untersuchungen an der Tierwelt Oberlausitzer Böden. 2. Kippen und Halden. – Forschungsbericht der Karl-Marx-Universität Leipzig,.
  34. Dunger, W. (1967): Die Entwicklung der Makro- und Megafauna in rekultivierten Haldenböden. – In: Graff & Satchell, Progress in Soil Biology, Vieweg, Braunschweig und Amsterdam: 340–352.
  35. Dunger, W. (1967): Studien zur tierischen Besiedlung aufgeforsteter Kippenböden. – Wiss. Z. TU Dresden 16, 2: 591–592.
  36. Dunger, W. (1967): Neue Untersuchungen über Methodik und Wert des Boden-Fallenfanges für die quantitative Faunistik. – II. Entomologické Symposium Opava, Slezské Muzeum Opava 18: 85–103.
  37. Dunger, W. (1967): Studien an der Myriopodenfauna von Sachsen. – II. Entomologické Symposium Opava, Slezské Muzeum Opava 18: 105–113.
  38. Dunger, W. (1967-1989): Bodenbiologie und Bodenkunde; Apterygota; Myriapoda; Oribatei. – In: Dietrich (ed.), ABC Biologie, Brockhaus Verlag Leipzig, 1. Aufl. 1967 (und Neubearbeitungen weiterer Auflagen bis 1989).
  39. Dunger, W. (1968): Produktionsbiologische Untersuchungen an der Collembolenfauna gestörter Böden. – Pedobiologia 8: 16–22.
  40. Dunger, W. (1968): Die Entwicklung der Bodenfauna auf rekultivierten Kippen und Halden des Braunkohlentagebaues. Ein Beitrag zur pedozoologischen Standortsdiagnose. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 43, 2: 1–256.
  41. Dunger, W. (1968): Ein Vergleich der zellulolytischen und bodenzoologischen Aktivität einiger Böden. – Tagungsberichte der Deutsche Akademie der Landwirtschaft Berlin 98: 183–187.
  42. Dunger, W. (1968): Bodenzoologische Standortscharakterisierung unter besonderer Berücksichtigung von durch Bergbau und Industrie veränderten Böden. – Forschungsbericht der Karl-Marx-Universität Leipzig.
  43. Dunger, W. (1969): Fragen der natürlichen und experimentellen Besiedlung kulturfeindlicher Böden durch Lumbriciden. – Pedobiologia 9: 146–151 (vorpubliziert in: Zajonc & Cepelak, Colloquium Questions on Ecology and Taxonomy of Earthworms in Nitra, CSSR 1968): 99–109.
  44. Dunger, W. (1969): Zur Eignung der Apterygoten für tiergeographische Untersuchungen. – III. Entomofaunistisches Symposium Mitteleuropas; Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 44, 2: 59–64.
  45. Dunger, W. (1969): Über den Anteil der Arthropoden an der Umsetzung des Bestandesabfalles in Anfangs-Bodenbildungen. – Pedobiologia 9: 366–371.
  46. Dunger, W. (1969): Ein ungewöhnliches Schadauftreten des Springschwanzes Entomobrya marginata (Tullberg) (Apterygota). – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 44, 13: 29–30.
  47. Beyer, R. & W. Dunger (1969): Sminthurides stachi Jeannenot (Apterygota) neu für die deutsche Fauna. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 44, 13: 31–32.
  48. Dunger, W. (1969): Beiträge der bodenzoologischen Abteilung des Museums für Naturkunde Görlitz zur Faunistik und Landeskultur der Oberlausitz. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 44, 3: 53–54.
  49. Dunger, W. (1969): Karteiführung und Kartierung als Mittel regionaler Inventarforschung. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 44, 3: 29–31.
  50. Dunger, W. & H.-D. Engelmann, Zur Bedeutung bodenzoologischer Untersuchungen im Rauchschadgebiet Dübener Heide. – Forschungsbericht des Staatlichen Museum für Naturkunde Görlitz 1969.
  51. Dunger, W. (1970): Beitrag zur Collembolenfauna des Hruby Jeseník-Gebirges (Altvatergebirge). – Casopis Slezské Muzeum Opava, Serie A 19: 35–44.
  52. Dunger, W. (1970): Unbekanntes Leben im Boden. – Urania Verlag, Serie „Wir und die Natur“, Leipzig: 150 S.
  53. Dunger, W. (1970): Neue und wenig bekannte Collembolen (Apterygota) aus Mitteleuropa. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 45, 2: 1–14.
  54. Dunger, W. (1970): Zum Erforschungsstand und tiergeographischen Charakter der Apterygotenfauna der Sudeten. – IV. Internationales Symposium zur Entomofaunistik Mitteleuropas; Polskie Pismo Entomologiczne 40, 3: 491–506.
  55. Dunger, W. (1971): Zur Sukzession von Bodentier-Gemeinschaften unter halbexperimentellen Bedingungen. – Limnologica 8, 2: 540–541.
  56. Dunger, W. (1972): Zur Apterygotenfauna des Riesen- und Isergebirges. – Opera Corcontica Vrchlabi/CSSR 9: 83–92.
  57. Dunger, W. (1972): Zur Auswertung bodenfaunistischer Analysen unter landeskultureller Sicht, dargestellt am Beispiel der Bodenfauna des Neißetales bei Ostritz. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 47, 2: 23–26.
  58. Dunger, W., I. Dunger, H.-D. Engelmann & R. Schneider(1972): Untersuchungen zur Langzeitwirkung von Industrie-Emissionen auf Böden, Vegetation und Bodenfauna des Neißetales bei Ostritz/Oberlausitz. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 47, 3: 1–40.
  59. Dunger, W. (1972): Systematische und ökologische Studien an der Apterygotenfauna des Neißetales bei Ostritz/Oberlausitz. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 47, 4: 1–42.
  60. Dunger, W. (1973): Forschungsarbeit in biologischen Museen. – Neue Museumskunde Berlin 16, 3: 204–211.
  61. Dunger, W., G. Friese, , H.-J. Müller, W. Dunger, W. Hempel & B. Klausnitzer(1973): Habitatkatalog für das Gebiet der DDR (Entwurf). – Entomologische Nachrichten 17, 4-5: 41–77.
  62. Dunger, W. & H.-D. Engelmann (1969): Zur Bedeutung bodenzoologischer Untersuchungen im Rauchschadgebiet Dübener Heide. – Forschungsbericht des Staatlichen Museum für Naturkunde Görlitz.
  63. Dunger, W. (1974): Aktuelle Probleme der Bodenzoologie. – Tagungsberichte der Akademie der Landwirtschaft, 13. Tagung „Probleme der Phytonematologie“ Groß-Lüsewitz: 115–128.
  64. Dunger, W. (1974): Neue und bemerkenswerte Collembolenarten der Familie Neanuridae. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 48, 5: 1–20.
  65. Dunger, W. (1974): Anthropogene Ökogenesen als pedozoologische Untersuchungsobjekte. – Transaction 10th Internatinal Congress Soil Science Moskau III: 87–92.
  66. Tobisch, S. & W. Dunger (1974): Carabiden des Neißetales bei Ostritz/Oberlausitz und ihre Reaktion auf Industrie-Emissionen. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 48, 2: 1–18.
  67. Dunger, W. (1974): Zur Kongruenz von Bodentiergemeinschaften mit Vegetationseinheiten im Leutratal. – Mitteilungen Sektion Geobotanik und Phytotaxonomie, Biologische Gesesellschaft der DDR, Berlin: 216–222.
  68. Dunger, W. (1974): Ekogeneza i zasiedlanie przykopalnianych hald wagla brunatnegoprzez glebowe organizmy zwiercece. – Sprawozdania Wrocławskiego Towarzystwa Naukowego. 27 B: 80–84.
  69. Dunger, W. (1975): Bemerkenswerte Collembolenfunde aus einem Ostlausitzer Teichgebiet (NSG Niederspree). – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 48, 16: 25–28.
  70. Dunger, W. (1975): On the delimitation of soil microarthropod coenoses in timeand space. – In: Vanek (ed.), Progress in Soil Zoology (Proceedings of the 5th International Colloquium on Soil Zoology Praha 1973), Praha: 43–49.
  71. Dunger, W. (1975): Sukzession von Pflanzen- und Tiergemeinschaften auf bergbaulich genutzten Flächen. – Mitteilungen Sektion Schulbiologie der Biologische Gesellschaft der DDR Berlin 16: 25–32.
  72. Dunger, W. (1975): Collembolen aus dem Börzsöny-Gebirge. – Folia Historico-Naturalis Musei Matraensis Gyöngyös 3: 11–33.
  73. Dunger, W. & H.-D. Engelmann (1975): Aufklärung quantifizierbarer Zusammenhänge zwischen Standortfaktoren und Struktur in Ökosystemen sowie ausgewählte Probleme des Stoffhaushaltes zur Vorbereitung der Grundlagen für ein biologisches Kontrollsystem zur Erfassung von Veränderungen der Biosphäre und des Fremdstoffmetabolismus. Teil Bodenfauna. – Forschungsbericht Institut für Landschaftsforschung und Naturschutz der Akademie der Landwirtschaft Halle und Staatlichen Museum für Naturkunde Görlitz.
  74. Dunger, W. (1977): Neue Beobachtungen an der Collembolenfauna des Hruby Jeseník-Gebirges (Altvatergebirge, CSSR). – Casopis Slezské Muzeum Opava Serie A 26: 179–184.
  75. Dunger, W. (1977): Strukturelle Untersuchungen an den Collembolengemeinschaften des Hruby Jeseník-Gebirges (Altvatergebirge, CSSR). – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 50, 6: 1–43.
  76. Dunger, W. & G. Vater(1977): Das Staatliche Museum für Naturkunde Görlitz – Forschungsstelle – in Tradition und Gegenwart. – Neue Museumskunde Berlin 20: 18–33.
  77. Dunger, W. (1977): Taxonomische Beiträge zur Unterfamilie Onychiurinae Bagnall, 1935 (Collembola). – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 50, 5: 1–16.
  78. Dunger, W. (1977): Einige Grundsätze zur weiteren Entwicklung der regionalen Inventarforschung. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 51, 2: 1–6.
  79. Dunger, W. (1977): Unsere Umwelt in Gefahr? Probleme und Initiativen im Görlitzer Raum. Sonderausstellung des Museum für Naturkunde Görlitz. – Informationen Museen DDR, Berlin 9, 4: 19–26.
  80. Dunger, W. (1978): Poduromorphe Collembolen (Insecta, Collembola) aus der Mongolischen Volksrepublik. I Onychiuridae. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 52, 6: 1–20.
  81. Dunger, W. (1978): Parameter der Bodenfauna in einer Catena von Rasen-Ökosystemen. – Pedobiologia 18: 310–340.
  82. Dunger, W. & H.-D. Engelmann (1978): Testversuche mit immissionsgeschützten Bodenfallen für Mikroarthropoden. – Pedobiologia 18: 448–454.
  83. Dunger, W. (1978): Aufgaben der biologischen Sammlungen. – In: Museale Sammlungen, Probleme und Aufgaben in Theorie und Praxis. Schriftenreihe Institut Museumswesen DDR Berlin 12: 146–177.
  84. Dunger, W. (1979): Beitrag zur Herkunft und anthropogenen Beeinflussung der Bodenfauna xerothermer Rasenböden in Thüringen. – VII. Internationales Symposium Entomofaunistik Mitteleuropas Leningrad 1977: 71–77.
  85. Dunger, W. (1979): Bodenzoologische Untersuchungen an rekultivierten Kipp-Böden der Niederlausitz. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 52, 11: 1–19.
  86. Dunger, W. & C. Vogel (1979): Umwelterziehung als Bildungsaufgabe des Museums. Erfahrungen mit einer Sonderausstellung des Museums für Naturkunde Görlitz. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 52, 13: 31–34.
  87. Dunger, W. (1979): Methodische Ansätze für populationsökologische Untersuchungen an Kleinarthropoden des Bodens. – Sektion Ökologie Biologischen Gesellschaft der DDR, Arbeitstagung Populationsökologie Halle: 49–54.
  88. Dunger, W. (1979): Grundlagen der Ökologie der biologischen Produktivität (Produktionsbiologie). – Biologie in der Schule 28, 9: 366–373.
  89. Dunger, W. H.-U. Peter & S. Tobisch (1980): Eine Rasen-Wald-Catena im Leutratal bei Jena als pedozoologisches Untersuchungsgebiet und ihre Laufkäferfauna (Coleoptera, Carabidae). – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 53, 2: 1–78.
  90. Vogel, J. & W. Dunger (1980): Untersuchungen über Struktur und Herkunft der Staphyliniden-Fauna (Coleoptera, Staphylinidae) einer Rasen-Wald-Catena in Thüringen (Leutratal bei Jena). – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 53, 3: 1–48.
  91.  Dunger, W. & G. Vater (1980): Das Staatliche Museum für Naturkunde Görlitz gestern und heute. – Sächsische Heimatblätter 26, 6: 251–255.
  92.  Dunger, W. & K. Steinmetzger (1981): Ökologische Untersuchungen an Diplopoden einer Rasen-Wald-Catena im Thüringer Kalkgebiet. – Zoologische Jahrbücher für Abteilung Systematik, Ökologie und Geographie der Tiere 108: 519–553.
  93. Dunger, W. (1981): Die Kleinstmoore des Sachsenberges bei Niesky – Gedanken und Fakten zur Erhaltung kleiner Flächen-Naturdenkmale. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 54, 7: 75–80.
  94. Dunger, W. (1981): Ökomorphotische Erscheinungen bei Collembolen und ihre Interpretation. – Sektion Ökologie Biologische Gesellschaft der DDR, Arbeitstagung Ökomorphologie Halle: 5 S.
  95. Dunger, W. (1982): Die Tiere des Bodens als Leitformen für anthropogene Umweltveränderungen. – Decheniana Beihefte (Bonn) 26: 151–157.
  96. Dunger, W. (1982): Collembolen (Insecta, Collembola) aus der Mongolischen Volksrepublik. II. Isotomidae. – Annales Historico-Naturales Musei Nationalis Hungarici 74: 35–74.
  97. Dunger, W. (1983): Tiere im Boden. Die Neue Brehm-Bücherei Nr. 327, 3. neubearbeitete Auflage. – Wittenberg-Lutherstadt: 280 S.
  98. Dunger, W. & J. Zivadinovic (1983): A new European species of Triacanthella Schäffer, 1897 (Collembola, Hypogastruridae). – Revue Ecologie Biologie Sol 20, 4: 587–593.
  99. Dunger, W. (1983): Collembolen (Insecta, Collembola) aus der Mongolischen Volksrepublik. III. Poduridae, Hypogastruridae und Neanuridae. – Annales Historico-Naturales Musei Nationalis Hungarici 75: 121–137.
  100. Dunger, W. & I. Dunger (1984): Zur Kongruenz von Phytozönosen und Collembolen-Synusien. – Verhandlungen des 10th Internationalen Symposiums über Entomofaunistik Mitteleuropas (SIEEC X) Budapest 1983, Amsterdam: 32–35.
  101. Dunger, W. (1984): Beobachtungen an Collembolen und anderen Antennaten in offenen Sandtrockenstellen einer Fichtenpflanzung. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 58, 5: 1–20.
  102. Dunger, W. (1984): Sammlungstätigkeit als wissenschaftliche Aufgabe. Zum Sammlungskonzept in der Biologie. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 58, 2: 3–12.
  103. Dunger, W. (1985): Stand und Interesse der Erforschung der Collembolenfauna (Insecta, Apterygota) der Mongolischen Volksrepublik. – Mitteilungen des Zoologischen Museum Berlin 61, 1: 3–10.
  104. Dunger, W. (1985): Apterygota. – In: Müller, H. J. (ed.): Bestimmung wirbelloser Tiere im Gelände. – Gustav Fischer-Verlag Jena, 1. Auflage: 60–63.
  105. Dunger, W. (1985): Forschung zur Umweltproblematik in biologischen Museen. – Proc. Internat. Res. Exchange Board, US/GDR Museum Management Seminar Leipzig 1984; Washington: 275–285.
  106. Dunger, W. (Herausgeber und Teilautor) (1985): Die Landeskrone bei Görlitz. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 59, Supplement, 68 S.
  107. Dunger, W. (Herausgeber und Teilautor) (1986): Die Sammlungen des Staatlichen Museums für Naturkunde Görlitz. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums 59, Supplement, 72 S.
  108. Fritzlar, F., W. Dunger & G. Schäller (1986): Über den Einfluß von Luftverunreinigungen auf Ökosysteme. X. Collembola im Immissionsgebiet eines Phosphat-Düngemittelwerkes. – Pedobiologia 29: 413–434.
  109. Dunger, W. & F. Fritzlar (1986): Sminthurides bifidus Mills, 1934 (Collembola, Insecta) in Europa eingeschleppt. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 59, 9: 47–50.
  110. Dunger, W. (1986): Observations on the ecological behaviour of some species of the Tullbergia krausbaueri-group. – In: Dallai, R. (ed.), 2nd International Seminar on Apterygota Siena: 111–115.
  111. Dunger, W. (1986): Lumbricidae. – In: Müller, H. J. (ed.), Bestimmung wirbelloser Tiere im Gelände. – Gustav Fischer Verlag Jena, 2. Auflage: Tafel 3
  112. Dunger, W. (1987): Some remarks on the role of the soil in the evolution of earlyantennata. – In: Striganova, B. (ed.), Soil Fauna and Soil Fertility, Proceedings of the 9th International Colloquium on Soil Zoology, “Nauka”, Moscow: 198–202.
  113. Dunger, W. (1987): Forschung in biologischen Museen. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 60, 1: 13–18.
  114. Dunger, W. (1987): Zur Einwirkung von Kahlschlag, Grundwasserabsenkung und forstlicher Rekultivierung auf die Boden-Makrofauna, insbesondere Regenwürmer. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 60, 1: 29–42.
  115. Dunger, W. (1987): Proisotoma topsenti Denis, 1948, eine seltene, zur Übervermehrung neigende Art der Collembola (Insecta). – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 60, 12: 53–60.
  116. Dunger, W. (1987): Ucetmikroartropod (Mikrofauna) / Untersuchung der Mikroarthropoden. – In: Ghilarov, M. S. & B. Striganova (eds.): Kolicestvennye Metody v Pocvennoj Zoologii, Nauka Moskva: 26–51.
  117. Dunger, W. (1988): Aufgaben biologischer Museen. – Rudolstädter naturhistorische Schriften 1: 20–25.
  118. Dunger, W. (1988): Ökologische Funktionen der Tiere im Boden. – Wissenschaftliche Zeitschrift der Ernst-Moritz-ArndtUniversität Greifswald, Mathematisch–naturwissenschaftliche Reihe 37, 2-3: 44–47.
  119. Dunger, W. (1989): Bodenbiologische Aspekte der Bodennutzung. – In: Dörter & Busch (eds.), Probleme der pedologisch-hydrologischen Regionalforschung und ihre Umsetzung in die Praxis: Abhandlungen Sächsischen Akademie der Wissenschaften Leipzig, Mathematisch–Naturwissenschaftlichen Klasse 56, 4: 67–75.
  120. Dunger, W. (1989): Entomofaunistik in der Deutschen Demokratischen Republik. – In: Klausnitzer, B. & W. Dunger (eds.): Verhandlungen des 11th Internationalen Symposiums über Entomofaunistik Mitteleuropas (SIEEC) Gotha 1986: 24–31.
  121. Dunger, W. & H. J. Fiedler (Herausgeber und Teilautor) (1989): Methoden der Bodenbiologie. – Gustav Fischer Verlag Jena, 432 S.
  122. Dunger, W. (1989): The return of soil fauna to coal mine areas in the German Democratic Republic. – In: Majer, J. (ed.): Animals in primary succession. The role of fauna in reclaimed lands. – Cambridge Univ. Press: 307–337.
  123. Dunger, W. & K. Voigtländer (1989): Succession of Myriapoda in primary colonization of reclaimed land. – In: Minelli, A. (ed.): Proceedings of the 7th International Congress of Myriapodology, Vittorio Veneto 1987, Brill Leiden: 141–146.
  124. Dunger, W. & G. Bretfeld (1989): Zwei neue Arten der Gattung Sphaeridia Linnaniemi, 1912 aus Europa (Insecta, Collembola). – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 62, 4: 1–15.
  125. Dunger, W. & J. Zivadinovic (1989): Taxonomie und Verbreitung der Gattung Folsomia Willem, 1902 (Hexapoda, Collembola) in Bosnien und Hercegovina (Jugoslawien). – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 63, 4: 1–12.
  126. Dunger, W. & H. J. Schulz (1989): Studies on the settlement of Sphagnum bults in a heath bog by Collembola. – In: Dallai, R. (ed.): 3rd International Seminar on Apterygota, Siena: 355–361.
  127. Dunger, W. (1990): Zum Verständnis der lateinischen Fundortbeschreibungen Curies. – In: Otto, H. W.: Peter Heinrich Curies: „Flora Kleinwelkensis“ – die zweitälteste Lokalflora der Oberlausitz. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 63, 10: 10–13.
  128. Dunger, W. (1990): Ökologische Grundlagen der Besiedlung der Bergbaufolgelandschaft aus bodenzoologischer Sicht. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 64, 1: 59–64.
  129. Dunger, W. (1991): Pedosphäre. – In: Müller, H. J. (ed.): Ökologie – Gustav Fischer Verlag Jena, 2. Auflage: 55–67.
  130. Dunger, W. & H.-J. Fiedler (1991): Methoden zur Lösung komplexer bodenbiologischer Probleme. – BoS 9, Lfg. X, Bodenbiologische Methoden 1250: 1–25.
  131. Dunger, W. (1991): Ökologische Prüfung der Morphospecies der „Tullbergia-krausbaueri-Gruppe“ (Insecta: Collembola). – Mitteilungen des Zoologischen Museum Berlin 67: 131–140.
  132. Dunger, W. (1991): Zur Primärsukzession humiphager Tiergruppen auf Bergbauflächen. – Zoologische Jahrbücher, Abteilung für Systematik, Ökologie und Geographie der Tiere 118: 423–447.
  133. Dunger, W. (1991): Langzeitbeobachtungen an der Bodenfauna von Waldstandorten mit steigender Immissions-Belastung. – Revue d’Ecologie et de Biologie du Sol 28: 31–39.
  134. Dunger, W. (1991): Die Verantwortung naturkundlicher Fachgesellschaften heute – Zum Selbstverständnis der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz. – Berichte der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz 1: 1–20.
  135. Vogel, J. & W. Dunger (1991): Carabiden und Staphyliniden als Besiedler rekultivierter Tagebau-Halden in Ostdeutschland. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 65, 7: 1–31.
  136. Dunger, W. (1991): Folsomia bogojevicae n. sp. – eine neue Art der Collembola (Insecta). aus Serbien. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 65, 7: 11–15.
  137. Dunger, W. (1991): Wiederbesiedlung der Bergbaufolgelandschaft durch Bodentiere. In: Hänsel, C. (ed.): Umgestaltung in der Bergbaulandschaft. – Abhandlungen Sächsischen Akadedmie der Wissenschaften Leipzig, Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Klasse 57, 3: 51–61.
  138. Voigtländer, K. & W. Dunger(1992): Long term observations of the effects of increasing dry pollution on the Myriaspod fauna of the Neiße Valley (East Germany). – 8th Intionaler Congress of Myriapodology 1990, Berichte Naturwissenschaftlich– Medizinischer Verein Innsbruck, Supplement 10: 251–256.
  139. Dunger, W. (1992): Bodenbiologie als Arbeitsgebiet eines Naturkundemuseums. – Mauritiana (Altenburg) 14: 11–15.
  140. Dunger, W.: Faunal interactions during recolonization of coal mined areas. – Unpublished manuscript for the Indian Journal Soil Ecology, 9 pp, 4 fig.
  141. Dunger, W., K. Voigtländer, H.-J. Schulz, T. Schwalbe & A. Christian( 1992): Charakterisierung ausgewählter Bodentiergemeinschaften im Stadtgebiet Leipzig. – Forschungsbericht Projekt ÖKOR, Bibliothek des Museums für Naturkunde Görlitz.
  142. Dunger, W. (1992): Arthropods in Primary Succession. – In: Zombori, L. & L. Peregovits (eds.), Proceedings 4th European Congress of Entomology and the XIII International Symposium für die Entomofaunistik Mitteleuropas (ECE/XIII, SIEEC,) Gödöllő 1991, Budapest 1992: 696–702.
  143. Dunger, W. (1992): Tiere in Haldenböden: Folgen eines ungewollten Großexperimentes. – Acta Academiae Scientiarum/Abhandlungen Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt 1: 28–33.
  144. Dunger, W. (1993): Ergebnisse und Entwicklungstendenzen der Bodenzoologie. Zusammenfassung der Abschlußdiskussion. – Mitteilungen der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft 69: 28–33.
  145. Dunger, W., K. Voigtländer, W. Dunger & H.-J. Schulz (1993): Untersuchungen zu Langzeitwirkungen von Industrie-Immissionen auf die Bodenfauna im Neißetal bei Görlitz. – Mitteilungen Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft 69: 115–118.
  146. Dunger, W.: Zur Bedeutung bodenbiologischer Langzeitstudien an Sukzessionsflächen. – Gutachten für Gesamthochschule Kassel/ (FG) Forschungsgemeinschaft Ökologie und Naturschutz. Unpubliziertes Manuskript: 45 S.
  147. Dunger, W. (1992): Natur-Museum und Fachgesellschaft. Alte und neue Aufgaben des Museums für Naturkunde Görlitz. – Museumskunde 57, (2/3): 115–118.
  148. Dunger, W. (1992): Ansätze für eine Revision der Gattung Folsomia Willem, 1902. – In: Dunger, W. & H.-J. Schulz: Workshop Collembola Niederspree Mai 1992 (Manuskript, 2 S.).
  149. Dunger, W. (1993): Überklasse Antennata, Chilopoda, Symphyla, Pauropoda, Diplopoda. – In: Gruner, H. E. (ed.): Lehrbuch der Speziellen Zoologie (begründet von A. Kaestner), 4. Auflage, Band 1: Wirbellose Tiere, 4. Teil: Arthropoda (ohne Insecta). Gustav Fischer Verlag, Jena: 1031–1260 (+ Literatur und Register).
  150. Dunger, W. (1994): Bodenzoologie in Deutschland. – Mitteilungen der Österreichischen Bodenkundlichen Gesellschaft 48/49: 37–52.
  151. Dunger, W. (1994): Leben und Werk eines Oberlausitzer Ornithologen. In: memoriam Dr. Gerhard Creutz. – Berichte Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz 3: 3–23.
  152. Dunger, W. (1994): Erkenntnisse zur Evolution der Bodenarthropoden und ihre Bedeutung für die Bodenzoologie heute. – Verhandlungen der Deutschen Zoologischen Gesellschaft, Jena 87, 2: 205–214.
  153. Dunger, W. (1994): Die Abraumhalden des Braunkohlenbergbaues. – In: Schmidt, W.: Görlitz und seine Umgebung. – Werte der Deutschen Heimat, Weimar, Band 54 : 185–189.
  154. Dunger, W. (1995): Zur Reaktion von Bodentieren auf Fremdstoffbelastungen. – Beiträge zur Ökologie Jena 1: 67–81.
  155. Dunger, W. & H.-J. Schulz (1995): Long term observations on the effects of increasing dry deposition on the Collembola fauna of the Neiße valley (near Görlitz, Germany). – Acta Zoologica Fennica 196: 324–325.
  156. Dunger, W. (1995): „Apterygota – Urinsekten“ (primär flügellose Insekten). – In: Bährmann, R. (ed.): Bestimmung wirbelloser Tiere (begr. H. J. Müller), Gustav Fischer-Verlag Jena, 3. erweiterte Aufl.: 76–81.
  157. Dunger, W. (1994, ersch. 1995): Synopses on Palaearctic Collembola. – Introduction. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 68, 3: 1–4.
  158. Zimdars, B. & W. Dunger (1994, ersch. 1995): Synopses on Palaearctic Collembola. Part I. Tullbergiinae Bagnall, 1935. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 68, 4: 1–71.
  159. Mattern, D., H. Reise, H.-J. Schulz, K. Voigtländer & W. Dunger (1995): Untersuchungen zur Bionomie von Bodentieren und erste Ergebnisse zum Einfluß von Schwermetallen. – Statusseminar Förderschwerpunkt „Ökotoxikologie“ des Bundesministerium für Bildung und Forschung 4.-5. 10. 1994 Neuherberg, Proceedings Juli 1995: 257–278.
  160. Dunger, W. (1995): Schutz und Förderung von Bodentiergemeinschaften in der Bergbaufolgelandschaft. – Workshop „Naturschutzziele in der Bergbaufolgelandschaft“ Brandenburgische Technische Universität Cottbus Aktuelle Reihe 11: 91–98.
  161. Schulz, H.-J. & W. Dunger (1995): Kommentiertes Verzeichnis der Flügellosen Urinsekten (Apterygota) für den Freistaat Sachsen. – Mitteilungen Sächsischer Entomologen 31: 12–20.
  162. Dunger, W. (1996): Sind Bodentiere schützbar und schutzwürdig? Wissen und Wissenslücken zur Entomofauna mitteleuropäischer Böden. – In: Gerstmeier, R. & G. Scherer: Verhandlungen 14. Internationalen Symposiums Entomofaunistik Mitteleuropa (SIEEC) München 1994, publiziert München 1996: 99–115.
  163. Dunger, W.: Bewertung von Leistungsfähigkeit und Nutzungsbereich der bodenbiologischen Analytik im Rahmen des Renaturierungs- und Rekultivierungsgeschehens in der Bergbaufolgelandschaft: Vergleichende Einschätzung des bodenbiologischen Arbeitsprogrammes und des Arbeitsstandes sowie Ableitung weiterer Arbeitsschritte. – Workshop „Ökologisches Entwicklungspotential der Bergbaufolgelandschaften im Lausitzer Braunkohlerevier; Cottbus, Brandenburgische Technische Universität Cottbus Innovationskolleg, 30. 09. 96, Manuskript
  164. Dunger, W. & B. Zimdars (1996):Taxonomisch-ökologische Grundlagenstudien an Collembolen. Teil 2: Charakteristik kritischer Taxa der Collembola. – Abschlußbericht Deutsche Forschungsgemeinschaft, Görlitz, 51 S.
  165. Dunger, W. & K. Voigtländer (Herausgeber) (1997): Bedeutung, Stand und aktuelle Entwicklung der Systematik von Bodentieren – Importance, Situation and Development of Systematics in Soil Zoology. Internationale Arbeitstagung Görlitz 1995. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 69, 2: 1–258.
  166. Dunger, W. (1997): Zur Lage der Speziellen Zoologie, besonders der Systematik und Autökologie von Bodentieren. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 69, 2: 5–18.
  167. Dunger, W. (1997): Bodenbiologische Forschung zur Rekultivierung ostdeutscher Braunkohlenhalden. – Mitteilungen Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft 83: 141–144.
  168. Dunger, W. (1997): Enlarging the „Synopses on Palaearctic Collembola“ with ecological informations – an announcement. – Pedobiologia 41, Addendum zum IX. International Colloquium on Apterygota, Dublin 1996.
  169. Dunger, W. & H. J. Fiedler (Herausgeber) (1997): Methoden der Bodenbiologie. 2. neubearbeitete Auflage. – Fischer Verlag Jena, 539 S.
  170. Dunger, W. et al. (1997): Untersuchungen zur Fauna 35jähriger aschemeliorierter Kippböden. Mit Kiefer und Roteiche/Linde aufgeforstete Standorte im Revier Domsdorf – Tröbitz (Niederlausitz). – Deutsche Forschungsgemeinschaft-Innovationskolleg „Ökologisches Entwicklungspotential der Bergbaufolgelandschaften im Lausitzer Braunkohlenrevier, Abschlußbericht Görlitz, 86 S.
  171. Dunger, W., D. Mattern, H. Reise, & H.-J. Schulz, V. BARTH, M. RÖMER, K. Voigtländer, B. Zimdars (1997): Etablierung und Anwendung eines kombinierten Testsystems zur Beurteilung der Toxizität umweltrelevanter Schadstoffe in Böden. Optimierung der Laborhaltung und bionomische Untersuchungen. – Abschlußbericht. Landesmuseum und Forschungsstelle des Freistaates Sachsen, Görlitz (DE). Staatliches Museum für Naturkunde, Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technik, Bonn (DE). ETDE-DE-663. 97 S.
  172. Reise, H. & W. Dunger (1998): Untersuchungen zur Reproduktionsbiologie von Deroceras rodnae und D. praecox. Abschlußbericht Deutsche Forschungsgemeinschaft, Görlitz, 28 S.
  173. Dunger, W. (1998): HANS PRESCHER als Museologe. – Abhandlungen des Staatlichen Museums für Mineralogie und Geologie zu Dresden 43/44: 19–23.
  174. Dunger, W. (1998): Ergebnisse langjähriger Untersuchungen zur faunistischen Besiedlung von Kippböden. – In: Pflug, W. (ed.): Braunkohlentagebau und Rekultivierung – Landschaftsökologie, Folgenutzung, Naturschutz. Springer, Berlin, 625–634.
  175. Dunger, W. (1998): Immigration, Ansiedlung und Primärsukzession der Bodenfauna auf jungen Kipp-Böden. – In: Pflug, W. (ed.): Braunkohlentagebau und Rekultivierung – Landschaftsökologie, Folgenutzung, Naturschutz. Springer, Berlin, 635–644.
  176. Brozio, F., W. Dunger & S. Bräutigam (1998): Zur Tätigkeit der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz in Oberlausitzer Bergbaugebieten. – Mitteilungen Landesverein Sächsischen Heimatschutz 2: 35–44.
  177. Dunger, W. (1998): Die Bindung zwischen Bodenorganismen und Böden und die biologische Beurteilung von Böden. – „Bodenschutz“ 2/1998: 62–68.
  178. Wanner, M. & W. Dunger (1998): Primary Immigration of Soil Organisms on coal mined areas in Eastern Germany. – Zoology 101, Supplement I (Deutsche Zoologische Gesellschaft): 80.
  179. Voigtländer, K. & W. Dunger (1998): Centipedes of the nature reserve „Leutratal“ near Jena (Thuringia, East Germany). – In: Pizl, V. K. & Tajovsky (ed. s): Soil Zoological Problems in Central Europe, České Budějovice: 255–265.
  180. Wanner, M. , W. Dunger, H.-J. Schulz, K. & Voigtländer (1998): Primary immigration of soil organisms on coal mined areas in Eastern Germany. – In: Pizl, V. & K. Tajovsky (ed. s): Soil Zoological Problems in Central Europe, České Budějovice: 267–275.
  181. Dunger, W. (1998): Böden und Bodentiere als wechselseitiges Bedingungsgefüge. – Sächs. Akademie f. Natur und Umwelt, in Sächs. Landesstiftung Natur und Umwelt 2, 71–78.
  182. Dunger, W. & M. Wanner (1998): Primärimmigration der Mikro- und Mesofauna auf Kippböden des Braunkohlenbergbaues durch Windverfrachtung. – 2. Statusseminar „Sanierung und ökologische Gestaltung der Landschaften des Braunkohlenbergbaues in den neuen Bundesländern. Cottbus: 27.
  183. Dunger, W. (1998): Springschwänze – Collembola. – In: W. Heinrich, R. Marstaller, R. Bährmann, J. Perner & G. Schäller: Das Naturschutzgebiet „Leutratal“ bei Jena. – Struktur- und Sukzessionsforschung in Grasland-Ökosystemen. Naturschutzreport (Jena) 14: 152–154, 340–344.
  184. Dunger, W. (1999): Was sind biologische Bodenkennwerte ? – Mitteilungen Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft 89: 169–172.
  185. Dunger, W. & M. Wanner (1999): Ansiedlung und Primärsukzession der Bodenfauna auf Tagebaukippen – Ergebnisse und theoretische Ansätze. – Verhandlungen der Gesellschaft für Ökologie, 29: 201-211.
  186. Wanner, M. & W. Dunger (1999): Characterisation of reclaimed opencast mining areas in Upper Lusatia (Germany) using testate amoebae as bioindicators. – 3rd. European Congress of Protistology, Helsingor: 81.
  187. Wanner, M. & W. Dunger (1999): Immigration und Sukzession von Protisten in terrestrischen Kippökosystemen und Bergbaurandflächen. – Verhandlungen der Gesellschaft für Ökologie 29: 321–327.
  188. Wanner, M., H. Hauser, B. Zimdars. & W. Dunger (1999): Einwanderungswege der Bodenfauna auf Kippen des Tagebaues Berzdorf. – Berichte der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz 7/ 8: 87–90.
  189. Schulz, H.-J., W. Dunger & B. Zimdars (1999): Beitrag zur Kenntnis der Collembolen-fauna des Harzes, insbesondere der Brockenregion (Collembola). Abhandlungen und Berichte für Naturkunde, Magdeburg 22: 53–59.
  190. Wanner, M., W. Dunger & W. XYLANDER (1999): Fünfzig Jahre Bodenzoologie – der Beitrag des Staatlichen Museums für Naturkunde Görlitz. – Informationen des Sächsischen Museumsbundes e. V. 18: 68–71.
  191. Dunger, W. et al. (1999): Immigration und Sukzession ausgewählter Gruppen der Bodenfauna in terrestrischen Kippökosystemen und Bergbaurandflächen. – Schlussbericht Bundesministerium für Bildung und Forschung-Projekt 0339668, Görlitz Dezember 1999, 738 S.
  192. Dunger, W. (ed.) (1999): Synopses on Palaearctic Collembola, Vol. II: G. Bretfeld: Symphypleona. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 71, 1: 1–318.
  193. Broll, G., W. Dunger, B. Keplin & W. TOPP (Hsg.) (2000): Rekultivierung in Bergbaufolgelandschaften. Bodenorganismen, bodenökologische Prozesse und Standortsentwicklung. Geowissenschaften + Umwelt, Springer Verlag Berlin, 306 S.
  194. Zimdars, B. & W. Dunger (2000): Different methods for the evaluation of species of the genus Mesaphorura (Collembola, Tullbergiinae). Proceedings of Vth International Seminar on Apterygota, Cordoba, 1998. – Pedobiologia 44: 240–247.
  195. Potapov, M. & W. Dunger (2000): A redescription of Folsomia diplophthalma (Axelson, 1902) and two new species of the genus Folsomia from continental Asia (Insecta; Collembola). – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 72, 1: 59–72.
  196. Wanner, M. & W. Dunger (2001): Biological activity of soils from reclaimed open-cast coal mining areas in Upper Lusatia using testate amobae (protists) as indicators. – Ecological Engineering 17, 2–3: 323–330.
  197. Dunger, W., M. Wanner; with H. Hauser, K. Hohberg, H.-J. Schulz, T. Schwalbe, B. Seifert, J. Vogel, K. Voigtländer, B. Zimdars & P. Zulka (2001): Development of soil fauna at mine sites during 46 years after afforestation. – Pedobiologia 45: 243–271.
  198. Dunger, W. (2001): Zur Entwicklung bodenbiologischer Parameter in der Bergbaufolgelandschaft. (Kurzfassung eines Vortrages). – Bundesministerium für Umwelt Statusseminar zu Forschungsvorhaben der Bodenbiologie, bodenbezogenen Ökotoxizität und vorsorgendem Bodenschutz. Bonn, 22. /23. Oktober 2001, 1 S.
  199. Dunger, W. (2001): Bodenbiologische Forschung am Museum – Betrachtungen zum Wirken Ludwig Becks. – Andrias 18: 5–10.
  200. Dunger, W. (ed.) (2001): Synopses on Palaearctic Collembola, Vol. III: M. Potapov: Isotomidae. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 73, 2: 1–603.
  201. Wanner, M. & W. Dunger (2002): Primary immigration and succession of soil organisms on reclaimed opencast coal mining areas in eastern Germany. – European Journal of Soil Biology 38: 137–143.
  202. Dunger, W. H.-J. Schulz & B. Zimdars (2002): Colonisation behaviour of Collembola under different conditions of dispersal. – (X. International Colloquium on Apterygota České Budějovice) Pedobiologia 46: 316–327.
  203. Dunger, W. (2002): Tiere im Boden. 4. Auflage. – Westarp-Wissenschaften-Verlagsgesellschaft mbH Hohenwarsleben: 280 S.
  204. Dunger, W. K. Voigtländer (2002): Wege zur Beurteilung der biologischen Bodengüte von bewaldeten Kippböden in Abhängigkeit vom Rekultivierungsalter. – Mitteilungen der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft 99: 169–172.
  205. Dunger, W. (2002): Zur Geschichte der Naturwissenschaften in der Oberlausitz im 18. und 19. Jahrhundert. – In: Festschrift Prof. Dr. Blaschke, Oberlausitzische Gesellschaft der Wissenschaften zu Görlitz: 166–181.
  206. Beck, L. & W. Dunger (2002): Dr. Peter Volz +1903-2002. – Carolinea 60: 175–180.
  207. Dunger, W., H.-J. Schulz, K. Hohberg & B. Zimdars (2002): Einfluss einer langjährig umweltschonenden Landbewirtschaftung auf ausgewählte bodenfaunistische Indikatoren. – Schriftenreihe der Sächsischen Landesanstalt für Landwirtschaft 10: 54–67, Anlagen 68–78.
  208. Dunger, W. (2003): Ordnung Protura, Beintaster. – In: Dathe, H. H. (ed.): Lehrbuch der Speziellen Zoologie, Bd. I, Teil 5, 2. Auflage: 66–70.
  209. Dunger, W. (2003): Ordnung Collembola, Springschwänze. – In: Dathe, H. H. (ed.): Lehrbuch der Speziellen Zoologie, Bd. I, Teil 5, 2. Auflage: 71–86.
  210. Dunger, W. (2003): Ordnung Diplura, Doppelschwänze. – In: Dathe, H. H. (ed.): Lehrbuch der Speziellen Zoologie, Bd. I, Teil 5, 2. Auflage: 87–96.
  211. Dunger, W. (2003): Ordnung Archaeognatha, Felsenspringer. – In: Dathe, H. H. (ed.): Lehrbuch der Speziellen Zoologie, Bd. I, Teil 5, 2. Auflage: 97–101.
  212. Dunger, W. (2003): Ordnung Zygentoma, Silberfischchen. – In: Dathe, H. H. (ed.): Lehrbuch der Speziellen Zoologie, Bd. I, Teil 5, 2. Auflage: 102–107.
  213. Dunger, W. & L. Beck (2003): Obituary Peter Volz 1903-2002. – Pedobiologia 47: 301.
  214. Dunger, W. (2003): Taxonomy and Ecology on Palaearctic Collembola as reflected in the „Synopses on Palaearctic Collembola“: Short minutes on the International Conference, St. Marienthal convent, May 2003. – Saxony State Museum of Natural History Görlitz, Germany, 8 pp.
  215. Dunger, W. H.-J. Schulz, B. Zimdars & K. Hohberg (2004): Changes in Collembolan species composition in Eastern German mine-sites over fifty years of primary succession. – Pedobiologia 48, 5-6: 503–517.
  216. Dunger, W. K. Voigtländer & B. Zimdars (2004): Die Entwicklung der Regenwurmfauna (Lumbricidae) auf den Berzdorfer Halden – repräsentativ für europäische Bergbaugebiete? – Berichte der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz 11: 99–110.
  217. Dunger, W. (2004): Aktivitäten der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz im Umfeld des Berzdorfer Braunkohlentagebaues. – Berichte der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz 11: 3–9.
  218. Dunger, W. (ed.) (2004): Synopses on Palaearctic Collembola, Vol. IV: J.-M. Thibaud, H-J. Schulz & M. M. da Gama Assalino: Hypogastruridae. – Abhandlungen und Berichte des Naturkundemuseums Görlitz 75, 2: 1–287.
  219. Dunger, W. (2004): Possibilities of Biological Soil – Quality Assessment in Reclaimed Lands. – Peckiana 3: 43–67.
  220. Dunger, W., K. Voigtländer (2005): Assessment of biological soil quality on wooded mine sites. – Geoderma 129: 32–44.
  221. Klausnitzer, B., W. Dunger, H. Leutsch, M. Sieber & J. Vogel (2005): Montan lebende Insekten im Zittauer Gebirge (Collembola, Lepidoptera, Coleoptera). – Berichte der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz 13: 83–89.
  222. Dunger, W. (2005): Myriapods in middleeastern Germany. – Peckiana 4: 35–48.
  223. Dunger, W. (2006): Die Neubelebung von Haldenböden – ein halbes Jahrhundert bodenzoologischer Forschung. – Abhandlungen der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft ISIS Dresden (2004-2005): 47–64.
  224. Dunger, W. (2006): Zur Kenntnis der Collembolen in der Paläarktis. – Beiträge zur Entomologie 56, 2: 406–421.
  225. Dunger, W. (2007): Die Besiedlung der Berzdorfer Halden – Eine 50jährige Forschunsgeschichte. – StadtBild, Kulturmagazin Görlitz 8. Jahrgang Nr. 51: 30–35.
  226. Dunger, W. (2008): Apterygota – Urinsekten (primär flügellose Insekten). – In: Bährmann, R. (ed.): Bestimmung wirbelloser Tiere. 5. überarbeitete und erweiterte Auflage, Spektrum Akademischer Verlag Heidelberg: 76–81.
  227. Dunger, W. K. Hohberg, H.-J. Schulz & B. Zimdars (2008): Einfluss einer langjährig umweltschonenden Landbewirtschaftung der Flur Glaubitz (Sachsen) – geprüft am Beispiel der edaphischen Collembola. – Berichte der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz 16: 81–98.
  228. Dunger, W., H.-W. Otto & M. Leh (2008): Zum. 50. Jahrestag der Gründung des Naturwissenschaftlichen Arbeitskreises Oberlausitz. – Berichte der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz 16: 165–170.
  229. Dunger, W. P. Gebauer & H.-W. Otto (2008): Zur Erinnerung an Charlotte Stark. – Berichte der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz 16: 171–174.
  230. Dunger, W. (2008): Tiere im Boden. – Die Neue Brehm-Bücherei Nr. 327, 4. unveränderte Auflage. – Westarp Wissenschaften Hohenwarsleben 2008: 280 S.
  231. Dunger, W. P. Gebauer, F. Schuhwerk & H.-W. Otto (2009): Dr. Siegfried Bräutigam 65 Jahre. – Berichte der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz 17: 133–140.
  232. Dunger, W. & K. Voigtländer (2009): Soil fauna (Lumbricidae, Collembola, Diplopoda and Chilopoda) as indicators of soil eco-subsystem development in post-mining sites of eastern Germany – a review. – Soil Organisms 81 (2): 1–51, Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz.