Köcherfliegen (Trichoptera)

To our foreign readers: we are sorry, but this page is not available in english.

Senckenberg-Vortragsreihe:

Spiegeln sich Umweltveränderungen in der genetischen Vielfalt von Tieren und Pflanzen wider?

Digitaler Vortrag am 26. Mai


Die Anpassung von Lebewesen an ihre Umwelt ist eine der wichtigsten Grundeigenschaften des Lebens – welche Anpassungen die Gene erlauben, und ob und wie schnell sich Umweltveränderungen in den Genen zeigen, ist Gegenstand intensiver Forschung. Der Vortrag von Prof. Dr. Steffen Pauls im Rahmen der Senckenberg-Vortragsreihe „Bauplan der Natur – Wie Genomik unseren Blick auf die biologische Vielfalt revolutioniert“ zeigt auf, wie diese Forschung abläuft und warum sie so relevant ist.

Die genetische Ausstattung erlaubt es einer Art, perfekt eingespielt mit ihrer Umwelt zu interagieren. Aber was passiert, wenn sich die Umweltbedingungen rapide verändern, so wie derzeit? Klar ist, die Organismen müssen darauf reagieren. Nicht immer ist jedoch gewährleistet, dass die Anpassung schnell genug abläuft und durch die Gene überhaupt ermöglicht und gesteuert werden kann. Je größer  die Bandbreite an Arten ist, desto wahrscheinlicher findet sich in einigen Arten eine Mischung von Eigenschaften, mit denen sie in der veränderten Umwelt zurechtkommen. Angesichts globaler Umweltveränderungen ist es besonders wichtig,  die genetische Vielfalt zu erforschen und zu schützen.

Der Evolutionsökologe Steffen Pauls ist Ko-Sprecher des LOEWE-Zentrums für Translationale Biodiversitätsgenomik (TBG), Professor für Allgemeine Entomologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen und leitet die Abteilung Terrestrische Zoologie sowie die Sektion Entomologie III am Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum Frankfurt. Er forscht zur Ökologie und Biodiversität in Bächen und Flüssen unter Berücksichtigung des historischen und gegenwärtigen Landschafts- und Klimawandels.

 

Vortrag: Spiegeln sich Umweltveränderungen in der genetischen Vielfalt von Tieren und Pflanzen wider?

Referent: Prof. Dr. Steffen Pauls (LOEWE-TBG/Senckenberg, Frankfurt sowie Justus-Liebig-Universität Gießen)

Datum: Mittwoch, 26. Mai, 19:15 Uhr

 

Aufgrund der Covid19-Pandemie finden die Vorträge rein digital statt.

Sie können per Livestream unter www.senckenberg.de/live (ohne Kommentarmöglichkeit) oder über den Kanal www.youtube.com/SenckenbergWorld (mit Kommentar-möglichkeit über die Chatfunktion) mitverfolgt werden. Wer virtuell mit den Referenten diskutieren möchte, meldet sich unter https://www.senckenberg.de/de/anmeldung-vortrag-28-4-2021/ an und erhält dann vorab die Zugangsdaten für die Zoom-Veranstaltung. 

Informationen zu allen Vorträgen, Referent*innen und Themen

unter:

https://www.senckenberg.de/bauplandernatur

Press Material

Köcherfliegen (Trichoptera)

Köcherfliegen (Trichoptera) sind recht anspruchsvoll, was ihre Umwelt angeht: Erwachsene Köcherfliegen leben an Land. Ihre Larven jedoch entwickeln sich im Wasser – bei vielen Arten nur, wenn die Wasserqualität hoch ist.

Copyright: M. Balint