#4 Tiergifte und Genomik: Tiergifte als Bioressource für neue Medikamente

Am 28. April findet der Vortrag „Tiergifte und Genomik: Tiergifte als Bioressource für neue Medikamente“ unserer Vortragsreihe „Bauplan der Natur – Wie Genomik unseren Blick auf die biologische Vielfalt revolutioniert“ statt.

Andreas Vilcinskas spricht darüber, wie Gifte von Tieren dazu beitragen können neue Medikamente zu entwickeln. Er erklärt, wie genomische Methoden eingesetzt werden, um die Gifte auf molekularer Basis zu entschlüsseln.

Die Vorträge finden um 19.15 Uhr statt.  

 Teilnahme über folgende Wege:

Via Teilnahme am Zoom-Veranstaltung: Diskussion ist über die Chatfunktion möglich – hierzu bitte bis spätestens 28.4., 18:00 unter https://www.senckenberg.de/de/anmeldung-vortrag-28-4-2021/ anmelden, die Zugangsdaten werden dann kurz vor der Veranstaltung zugesandt.
 
Per Livestream unter www.senckenberg.de/live: keine Chatfunktion vorhanden. Keine Anmeldung nötig.
 
Per Livestream über den Senckenberg-Youtube-Kanal www.youtube.com/SenckenbergWorld: Wer mit eigenem YouTube- oder Google-Account eingeloggt ist, kann über die Chatfunktion kommentieren und Fragen stellen.