Geochronologie

Forschung

Wissenschaftliche Ziele der Sektion

  • Provenienzanalyse von präkambrianischen und phanerozoischen klastischen Sedimentgesteinen und neueren Flussablagerungen durch U-Pb-Datierung von detritischen Zirkonkörnern (einschließlich der Bestimmung des maximalen Sedimentalter)
  • U-Pb Zirkon Alter der Intrusion und Datierung von vererbten Zirkonen aus plutonischen und effusiven Gesteinen (schließt die Bestimmung des geologischen Mindestalters ein) bestimmen

Projektziele der Sektion

  • Die Einrichtung von Zirkonprovinzen (U-Pb. Lu-Hf): Paläogeographische Rekonstruktionen basierend auf Provenienzstudien von klastischen Sedimenten aus dem gondwanischen und laurussischen Rand.
  • Vor-Ort-Analysen von U-Th-Pb- und Lu-Hf-Isotopen an Zirkon und anderen Mineralien werden für die Rekonstruktion der Krustenentwicklung präkambrischer und panafrikanischer Orogene des Gondwana-Superkontinents verwendet.
  • Die Rekonstruktion von kadomischen und variskanischen orogenen Prozessen während der Pangäa-Konfiguration.
  • Forschung zur Kopplung von orogenen Prozessen mit dem Ursprung des multizellulären Lebens während der frühen Paläoökosysteme des Ediacaran im präkambriumkambrischen Übergang und der Paläoumgebung.
  • Altersdatierung präkambrischer und paläozoischer Gletscherereignisse und Auswirkungen auf die Evolution des Lebens.
  • Zirkonpopulationen und Zerstörungsmechanismen von Zirkonkörnern in neueren Flusssystemen.