ToLweb Projekt - Dinoflagellaten

Das „Tree of Life Web Project“ (ToL Project – www.tolweb.org/tree) gibt es schon seit 1996. Es war ins Leben gerufen worden, um unser derzeitiges Wissen über die Evolution (den „Baum des Lebens“) und die damit verbundenen Charakeristika und die Diversität des Lebens auf der Erde darzustellen. Betrachtete man das bisher sehr erfolgversprechende Projekt etwa Anfang 2008, so stellte man fest, dass die Protistologie, also die Forschung über die Biologie und die Diversität einzelliger Eukaryoten, eher unterrepräsentiert war.

Durch die methodischen Fortschritte der letzten Dekade – Molekularbiologie, „Genomics“, Statistik, phylogenetische Rekonstruktion, „Umwelt-Sequenzierungen“ (environmental surveys) – und die vielen Neubeschreibungen von Arten (Taxonomie und Systematik), ist unser Verständnis der Protisten-Diversität und -Evolution signifikant verbessert worden. In Anbetracht dieses enormen Erkenntniszugewinns bestand „zwingender“ Bedarf diesen in dem Projekt sichtbar zu machen.

Unser Ziel ist es die Protisten-Seiten mit unserem aktuellen Wissen, Bildern, Zitaten und „Links“ zu füllen. Diese Seiten sollen im gehobenen „Lehrbuchstil“ Informationen über Morphologie, Taxonomie, Systematik, Phylogenie, Biologie und Habitat enthalten und auch für Diskussionen über neue Erkenntnisse Raum lassen.
Das ToL-Projekt arbeitet mit der entstehenden „Encyclopedia of Life“ (EOL, http://eol.org/) zusammen.
Gemeinsam mit Juan Saldarriaga (UBC, Vancouver, Kanada) habe ich die Seiten für Dinoflagellaten entworfen und geschrieben (http://tolweb.org/Dinoflagellates/2445). Wir organisieren auch die zukünftigen Beiträge unserer Fachkollegen für die Dinoflagellaten-Gattungsseiten.