Arbeitsgruppe

Evolutionäre Analyse und Biologische Archive

Oomyceten und Brandpilze sind nur wenigen bekannt und doch gibt es sie auf der ganzen Welt. Sie haben verschiedene Spezies unter verschiedensten Klimabedingungen hervorgebracht und finden sich in Wüsten und Regenwäldern, in arktischen und gemäßigten Regionen, sowie in terrestrischen, limnischen und marinen Lebensräumen.

Pflanzenparasitische Oomyceten und Brandpilze verursachen jährlich weltweit Verluste in Milliardenhöhe, zum Beispiel beim Anbau von Kartoffeln, Mais, Sorghum, Hirse, Salat, Kakao, Zuckerrohr, Senf, Paprika und Zwiebeln. Diese Pflanzenparasiten sind oft an bestimmte Witterungsbedingungen gebunden und trotz ihrer wirtschaftlichen Bedeutung ist bisher nur ein Bruchteil ihrer tatsächlichen Biodiversität entdeckt worden. Insbesondere die biotrophen Oomyceten haben eine große Vielfalt hervorgebracht, und bislang unbekannte Arten, die durch den globalen Handel verschleppt werden, stellen ein ernst zu nehmendes Risiko für die Landwirtschaft und den Zierpflanzenbau dar.

In unserer Arbeitsgruppe nutzen wir ein weites Spektrum an Disziplinen und Spezialisierungen – darunter Zellbiologie, Ökologie, Evolutionsbiologie, Taxonomie, Genomik und molekulare Phytopathologie – um die biologische Vielfalt von Pflanzenparasiten und ihrer Wirte zu erforschen. Wir wollen insbesondere verstehen, welche evolutionären Prozesse zum Entstehen der Vielfalt und biotischen Interaktionen von Oomyceten beigetragen haben und wie diese vom Klima beeinflusst wurden und werden.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeitgruppe ist die Entwicklung und Anwendung von Methoden, um genetische Informationen aus biologischen Archiven (insbesondere Herbarien) nutzbar zu machen.

Team

Dr. Sebastian Ploch
Wissenschaftler
Ann-Katrin Buch
Doktorandin
Sakshi Bharti
Doktorandin
Xiaojuan Xia
Doktorandin
Anthony Buaya
Doktorand