Phanerogamen I

Projekte und Projektbeteiligungen

  • Landnutzungs- und Klimawandel in mongolischen Trockengebieten
  • Extrazonale Steppen Nordsibiriens 
  • Steppen im südsibirischen Ackerbaugebiet
  • Landnutzungseffekte in Tibetischen Hochgebirgsgrasländern
  • Bestimmungshilfen zur Flora von Deutschland
  • Methoden sammlungsbasierter Forschung
  • Biodiversität mitteleuropäischer Kulturlandschaften

 

Herbarium Senckenbergianum Görlitz (GLM)

Das Herbarium des Museums umfasst ca. 185.000 Gefäßpflanzen-, 28.000 Moos – und 3.200 Algenbelege. Darüber hinaus finden sich ca. 50.000 Flechten – und mehr als 110.000 Pilzaufsammlungen im Görlitzer Herbarium. Bisher sind 190 Typen von Gefäßpflanzen und ca. 200 Typen von Flechten bekannt. Den Grundstock der Sammlungen bildet das Herbar der Naturforschenden Gesellschaft zu Görlitz, das aus dem 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts stammt.