Scyphocrinites elegans Detail

Paläozoologie II

Die Untersuchungen sind überwiegend Teil des Senckenbergischen Forschungsfelds IV ‚Biodiversität und Erdsystem-Dynamik’ und dort im Forschungsgebiet 4.1 ‚Evolving Earth and Environment’ (EEE) angesiedelt.

Die Forschungsaktivitäten der Sektion finden generell in Form von Kooperationen mit nationalen und internationalen Kolleg*innen statt und sind meist in die Ziele der nationalen und internationalen ‚Subkommission für Devon-Stratigraphie’ (SDS) eingebettet.

Neben der Biostratigraphie (Haupt-Fossilgruppe sind die Tentakuliten) stellen mikrofaziell-sedimentologische Untersuchungen, sowie die Berücksichtigung weiterer „Stratigraphien“ (Event-Stratigraphie, Zyklostratigraphie, etc.) die wichtigsten Forschungsrichtungen der Sektion dar. Hierbei stehen vor allem hochauflösende und weiträumige Korrelationen devonischer Profile im Vordergrund sowie Arbeiten an devonischen globalen Ereignissen (Global Events). Ein weiterer Aspekt sind Studien zum Begriff der ‚Zeitspezifischen Fazies’ (time-specific facies), also zu charakteristischen Gesteinsausbildungen in bestimmten Zeiten der Erdgeschichte. Wo möglich, ist der Vergleich mit entsprechenden heutzeitlichen Bildungen einbezogen.