Senckenberg

Daten- und Modellierzentrum

Unsere Aufgabe besteht darin die Integration bio- und geowissenschaftlicher Daten in vergangene Geobiodiversitätsdynamiken zu fördern und Modelle zu entwickeln, um potenzielle Zukunftsszenarien, insbesondere im Hinblick auf den Klimawandel, zu simulieren. Wir bieten Kompetenzen im und Zugang zu High-Performance-Computing, Umweltdaten (z.B. Klima- und Erdbeobachtung), Biostatistiken, Umweltmodellierung sowie Datenspeicherung und -archivierung.

Projektbeispiele

Technical support unit for data for the UN Intergovernmental Science-Policy Platform of Biodiversity and Ecosystem Services (IPBES)

Fachinformationsdienst Biodiversitätsforschung (BIOfid)

BIOfid bietet Wissenschaftlern Zugang zu historischer und aktueller Biodiversitätsliteratur in zeitgemäßen Formaten. Eine Besonderheit dieses Service stellt die semantische Anreicherung Mitteleuropäischer Literatur des 19. Und 20. Jahrhunderts mittels Text Mining dar, die eine vereinfachte und schnelle Datenextraktion (z.B. Artvorkommensdaten, Merkmale) aus natürlichsprachlichen Texten ermöglicht. Dadurch soll Wissenschaftlern u.a. die Möglichkeit geboten werden, die Biodiversität zu Zeiten einer vorindustriellen Landwirtschaft zu untersuchen.

GEOEssential Variables workflows for resource efficiency and environmental management (GEOEssential)

German Federation for Biological Data (GFBio)

The Distributed System of Scientific Collections (DiSSCo)