Programm Forschungsinfrastruktur

Senckenberg Digitale Bibliothek

Bibliotheken

Die Elektronische Zeitschriftenbibliothek – EZB

Die Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB) ist ein kooperativer Service von über 650 Bibliotheken und Institutionen zur effektiven Nutzung wissenschaftlicher Online-Zeitschriften. Die EZB verzeichnet über 100.000 Zeitschriftentitel, davon sind über 65.000 frei zugänglich. Als Mitglied der EZB bietet Senckenberg seinen Mitarbeiter*innen – sofern sie sich im Senckenberg-Netz befinden – über die EZB-Oberfläche einen schnellen, strukturierten und einheitlichen Zugriff auf die Volltexte frei zugänglicher und der von Senckenberg lizensierten Titel (ca. 15.000 Titel aus aktuell 47 DFG-geförderten Nationallizenzen, ca. 6.000 Titel über weitere Konsortiallizenzen, s. u.). Aufsätze aus diesen Zeitschriften können online gelesen, heruntergeladen oder ausgedruckt werden. Bei den übrigen Zeitschriften können fast immer Inhaltsverzeichnisse und Abstracts eingesehen werden. Aufsätze aus diesen Zeitschriften können i. d. R. über die Fernleihe beschafft werden.

Fachinformationsdienst Biodiversitätsforschung – BIOfid

Der Fachinformationsdienst Biodiversitätsforschung (BIOfid) stellt aktuelle und historische Literatur zur Biodiversität überregional zur Verfügung (bis auf weiteres über die ViFaBio), ermöglicht beispielsweise für Herbarien und Botanische Gärten in Deutschland den kostenlosen Zugang zur JSTOR-Datenbank „Global Plants“ mit mehr als 2,5 Millionen digitalisierten Herbarbelegen. BIOfid ist eine Kooperation der Universitätsbibliothek J. C. Senckenberg Frankfurt/M., der AG text technology der Goethe-Universität Frankfurt/M. und der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (SBIK-F Daten und Modellierzentrum und Senckenberg Schriftentausch) und wird gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).

Bibliographische Datenbanken

Senckenberg Eprints

  • institutionelles Repositorium (ab 2010)

Bitte nehmen Sie als Autor:innen Ihr Zweitveröffentlichungsrecht wahr:
Bei allen Artikeln, die Sie z. B.  in einer Elsevier-Zeitschrift veröffentlichen, können Sie als Senckenberg-Mitarbeiter:in Ihr angenommenes Autor:innenmanuskript sofort in unser institutionelles Repositorium einstellen und nach Ablauf der Embargofrist auch öffentlich zugänglich machen.

Auch andere Verlage bieten diese Möglichkeiten. Achten Sie darauf, entsprechende Möglichkeiten im Autor:innenvertrag zu verankern.

 

Senckenbergkonsortiallizenz

Web of Science 

  • Web of Science (SCIE) (ab 1980)
  • Zoological Record (ab 1864)

Digitale Ressourcen von Bibliothek und Archiv des Senckenberg Deutschen Entomologischen Instituts, Müncheberg

Biografien der Entomolog:innen der Welt

Historische Portraitsammlung

Sammlung elektronisch verfügbarer Hochschulschriften

Sammlung elektronisch verfügbarer entomologischer Zeitschriften

Index novus litteraturae entomologicae – völlig überarbeitete Neuauflage des 1928 von Walther Horn und Sigmund Schenkling publizierten „Index Litteraturae Entomologicae : Serie I : Die Welt-Literatur über die gesamte Entomologie bis inclusive 1863“