Presse Bilder_ Dreh terra X

Presse

Im Pressebereich der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung finden Sie einen Überblick unseres Angebots für Journalisten, Redakteure und Blogger. Zu den jeweiligen Ausstellungen und Veranstaltungen bieten wir Ihnen kostenfrei Bilder und Texte zum Download an. Bitte beachten Sie, dass die Bilder nur in Verbindung mit einem Bericht zur Ausstellung und bei vollständiger Nennung des Ausstellungstitels verwendet werden dürfen.

Zu den aktuellen Pressemeldungen

Journalisten mit Presseausweis erhalten freien Eintritt zu unseren Museen und zu den Veranstaltungen, darüber hinaus können Sie kostenfrei Publikationen bestellen.

Für weitere Informationen, Auskünfte oder die Aufnahme in unseren Presseverteiler stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne persönlich zur Verfügung:

 

Pressetermine

  • array (
      'event_participant_available' => 
      array (
        0 => '',
      ),
      'event_sold_out' => 
      array (
        0 => '0',
      ),
      'event_unique_id' => 
      array (
        0 => 'b2a3f1a2bdceac75362e5dc249c4ea56',
      ),
      '_edit_lock' => 
      array (
        0 => '1573554320:6',
      ),
      '_edit_last' => 
      array (
        0 => '6',
      ),
      '_wpml_media_featured' => 
      array (
        0 => '1',
      ),
      '_wpml_media_duplicate' => 
      array (
        0 => '1',
      ),
      '_yoast_wpseo_content_score' => 
      array (
        0 => '60',
      ),
      'event_start_time' => 
      array (
        0 => '2019-11-20 10:00:00',
      ),
      '_event_start_time' => 
      array (
        0 => 'field_5bed33bdaa0f7',
      ),
      'event_stop_time' => 
      array (
        0 => '',
      ),
      '_event_stop_time' => 
      array (
        0 => 'field_5bed346eaa0f8',
      ),
      'event_title' => 
      array (
        0 => 'EINLADUNG zum Pressefrühstück mit Biologe Thomas Müller',
      ),
      '_event_title' => 
      array (
        0 => 'field_5bed2d37f31d2',
      ),
      'event_subtitle' => 
      array (
        0 => '',
      ),
      '_event_subtitle' => 
      array (
        0 => 'field_5bed2d73f31d3',
      ),
      'event_canceled' => 
      array (
        0 => '0',
      ),
      '_event_canceled' => 
      array (
        0 => 'field_5c112e7ce51b1',
      ),
      '_event_sold_out' => 
      array (
        0 => 'field_5c17c6423cc7b',
      ),
      'image' => 
      array (
        0 => '{"original_image":"35848","cropped_image":35851}',
      ),
      '_image' => 
      array (
        0 => 'field_5bed47248e4cb',
      ),
      'event_decription' => 
      array (
        0 => '

    Für ihr Überleben müssen einige Tierarten sehr weit laufen. Hunderte oder sogar Tausende von Kilometern legen mindestens eine Million Gazellen jedes Jahr in der Mongolei zurück. Doch die Wanderungen werden zunehmend schwieriger – Straßen, Zäune und Schienen versperren den Tieren den Weg.

    Im Rahmen eines Pressefrühstücks spricht Biologe Thomas Müller vom Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrum über Tiermigrationen unter menschlichen Einfluss, die Bedeutung von Mobilität für die Artenvielfalt, das neue Verbundprojekt „MORESTEP“ und die Möglichkeit irreversible „Kipp-Punkte“ möglichst frühzeitig zu erkennen.

    Wir laden Sie herzlich ein, Biologe Prof. Dr. Thomas Müller und seine Arbeit bei einem Pressefrühstück am Mittwoch, den 20.11.2019 um
    10 Uhr im Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrum (Georg-Voigt-Straße 14-16, 60325 Frankfurt, Treffpunkt: Foyer)
    näher kennenzulernen.

    Thomas Müller leitet seit 2013 die Arbeitsgruppe „Bewegungsökologie“ am Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrum und der Goethe Universität Frankfurt.

    Er studierte an der Universität Marburg Biologie und promovierte an der University of Maryland in den USA. Anschließend arbeitete er in Frankfurt und in Maryland als PostDoc und als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Smithsonian Conservation Biology Institute, USA.

    Das Verbundprojekt "MORE STEP - Mobilität im Wandel: Nachhaltige Entwicklung des Mongolischen Steppenökosystem" ist ein interdisziplinäres Forschungsprojekt mongolischer und deutscher Partner*innen, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Im Fokus des Projektes steht insbesondere die Bedeutung der Mobilität von Wild- und Nutztieren im Kontext des gesellschaftlichen Wandels sowie mögliche Wege zu einer nachhaltigen Entwicklung des mongolischen Steppenökosystems.

    Über eine kurze Antwort an pressestelle@senckenberg.de, ob Sie an dem Termin teilnehmen möchten, würden wir uns sehr freuen!

    ', ), '_event_decription' => array ( 0 => 'field_5bed2db15fc3b', ), 'event_target_group' => array ( 0 => 'a:1:{i:0;s:2:"31";}', ), '_event_target_group' => array ( 0 => 'field_5bed2e4b5dd59', ), 'events_websites' => array ( 0 => 'a:2:{i:0;s:2:"19";i:1;s:2:"21";}', ), '_events_websites' => array ( 0 => 'field_5bed317f547e7', ), 'event_type' => array ( 0 => '84', ), '_event_type' => array ( 0 => 'field_5c1133caf1f00', ), 'event_location' => array ( 0 => '113', ), '_event_location' => array ( 0 => 'field_5bed3205fe29c', ), 'event_meeting_point' => array ( 0 => '26', ), '_event_meeting_point' => array ( 0 => 'field_5bed3e3042e62', ), 'event_exhibition' => array ( 0 => '', ), '_event_exhibition' => array ( 0 => 'field_5bed2ed4dab3a', ), 'event_registration' => array ( 0 => 'press', ), '_event_registration' => array ( 0 => 'field_5bed42a4177f9', ), 'event_duration' => array ( 0 => '', ), '_event_duration' => array ( 0 => 'field_5bed32d028b82', ), 'event_group' => array ( 0 => '', ), '_event_group' => array ( 0 => 'field_5c45e639129dc', ), 'event_pricing' => array ( 0 => '', ), '_event_pricing' => array ( 0 => 'field_5bed32e328b83', ), 'event_minimum_age' => array ( 0 => '', ), '_event_minimum_age' => array ( 0 => 'field_5bed48d62970b', ), )
    WP_Post::__set_state(array(
       'ID' => 35844,
       'post_author' => '6',
       'post_date' => '2019-11-12 11:23:21',
       'post_date_gmt' => '2019-11-12 10:23:21',
       'post_content' => '',
       'post_title' => 'EINLADUNG zum Pressefrühstück mit Biologe Thomas Müller',
       'post_excerpt' => '',
       'post_status' => 'publish',
       'comment_status' => 'closed',
       'ping_status' => 'closed',
       'post_password' => '',
       'post_name' => 'einladung-zum-pressefruehstueck-mit-biologe-thomas-mueller',
       'to_ping' => '',
       'pinged' => '',
       'post_modified' => '2019-11-12 11:24:36',
       'post_modified_gmt' => '2019-11-12 10:24:36',
       'post_content_filtered' => '',
       'post_parent' => 0,
       'guid' => 'https://www.senckenberg.de/?post_type=calendar&p=35844',
       'menu_order' => 0,
       'post_type' => 'calendar',
       'post_mime_type' => '',
       'comment_count' => '0',
       'filter' => 'raw',
    ))
    Mittwoch20. November10.00 Uhr
    Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrum
    Georg-Voigt-Straße 14
    60325 Frankfurt
    PM Pressefrühstück Müller 12.11.2019
    Presse

    EINLADUNG zum Pressefrühstück mit Biologe Thomas Müller

    Presse
    • Presse
    Foyer

    Für ihr Überleben müssen einige Tierarten sehr weit laufen. Hunderte oder sogar Tausende von Kilometern legen mindestens eine Million Gazellen jedes Jahr in der Mongolei zurück. Doch die Wanderungen werden zunehmend schwieriger – Straßen, Zäune und Schienen versperren den Tieren den Weg.

    Im Rahmen eines Pressefrühstücks spricht Biologe Thomas Müller vom Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrum über Tiermigrationen unter menschlichen Einfluss, die Bedeutung von Mobilität für die Artenvielfalt, das neue Verbundprojekt „MORESTEP“ und die Möglichkeit irreversible „Kipp-Punkte“ möglichst frühzeitig zu erkennen.

    Wir laden Sie herzlich ein, Biologe Prof. Dr. Thomas Müller und seine Arbeit bei einem Pressefrühstück am Mittwoch, den 20.11.2019 um
    10 Uhr im Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrum (Georg-Voigt-Straße 14-16, 60325 Frankfurt, Treffpunkt: Foyer)
    näher kennenzulernen.

    Thomas Müller leitet seit 2013 die Arbeitsgruppe „Bewegungsökologie“ am Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrum und der Goethe Universität Frankfurt.

    Er studierte an der Universität Marburg Biologie und promovierte an der University of Maryland in den USA. Anschließend arbeitete er in Frankfurt und in Maryland als PostDoc und als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Smithsonian Conservation Biology Institute, USA.

    Das Verbundprojekt „MORE STEP – Mobilität im Wandel: Nachhaltige Entwicklung des Mongolischen Steppenökosystem“ ist ein interdisziplinäres Forschungsprojekt mongolischer und deutscher Partner*innen, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Im Fokus des Projektes steht insbesondere die Bedeutung der Mobilität von Wild- und Nutztieren im Kontext des gesellschaftlichen Wandels sowie mögliche Wege zu einer nachhaltigen Entwicklung des mongolischen Steppenökosystems.

    Über eine kurze Antwort an pressestelle@senckenberg.de, ob Sie an dem Termin teilnehmen möchten, würden wir uns sehr freuen!