stock

Stellen in Frankfurt

Ref.#01-21025 Scientific Data Curator (m/f/d)

Job announcement ref. #01-21025

 

For more than 200 years, the Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung represents one of the most relevant institutions investigating nature and its diversity. Currently, scientists from more than 40 countries conduct research across 11 locations in Germany in the fields of biodiversity, earth system analysis, and climate change.

 

The Senckenberg Biodiversity Information Unit invites applications for a

 

Scientific Data Curator (m/f/d)

(full-time position)

 

 

We are seeking a data curator to manage the data.portal at Senckenberg, and to contribute to further development of SGN’s collection management system SeSam and to organize data flow to open-access databases (GBIF and OBIS). The successful applicant will establish and manage the data.portal database, archive metadata related to research data management plans and Nagoya documentation, define and maintain data standards for Senckenberg scientists, support researchers to format data according to standards and publish them on data.portal, SeSam, and open portals.

 

Your tasks

  • Curate research metadata (data management plans and Nagoya) at data.portal
  • Data processing, transformation into standard formats and data quality control
  • Support SGN scientists in setting up data management plans and contribute to data archiving (with respect to FAIR data principles)
  • Support digitising the natural collections and their attached data based on biodiversity standards, and submit them to SeSam as well as open-portals such as GBIF and OBIS
  • Representing Senckenberg in international standardisation efforts such as CETAF, DiSSCo, and TDWG

 

Ideally you convince us with

  • an academic degree in bioinformatics, data science, or related fields of research
  • knowledge of data management plans and their implementation (international and national levels)
  • strong IT skills with different programming languages, e.g. Python, C++ (in MS Visual Studio), R (also RStudio), Matlab, HTML/JavaScript
  • experience in working and designing databases, e.g. MS SQL Server, PostgreSQL, SQLite
  • knowledge on standards (MIDS) for geo-biodiversity data and digitisation processes of natural history collections
  • excellent written and oral communication skills in German and English
  • the capacity to collaborate effectively within a large and heterogenous team of IT developers, biologists, and geoscientists.

 

What is awaiting you?

  • An attractive and challenging position in a research institution of international standing
  • A salary that reflects the tasks and responsibilities of the position based on the collective agreement for public service in the state of Hesse (TV-H).
  • Flexible working hours – annual special payment – company pension scheme – annual leave of 30 days – discounted job-ticket for public transportation in the Rhein-Main area

 

Place of employment:          Frankfurt am Main, Germany

Volume of employment:      full-time position (40 hours/week)

Contract type :                       initially limited for 2 years, with a possible extension

 

The Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung supports equal opportunity and therefore strongly invites women to apply. Equally qualified handicapped applicants will be given preference. The employer is the Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung.

 

You would like to apply?

Please send your application documents (CV, certificates, transcripts and credentials, references, letter of motivation), mentioning the reference #01-21025 until October 17th, 2021 by e-mail (attachment in a single pdf document) to:

Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Senckenberganlage 25

60325 Frankfurt am Main

E-Mail: recruiting@senckenberg.de

 

For more information on the field of activity, please contact Dr. Hanieh Saeedi, hanieh.saeedi@senckenberg.de.

 

Stellen in Görlitz

Ref.#08-21006 Wissenschaftliche*r Projektkoordinator*in

Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (SGN) wurde 1817 gegründet und zählt zu den wichtigsten Forschungseinrichtungen rund um die biologische Vielfalt. An den elf Standorten in ganz Deutschland betreiben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus über 40 Nationen modernste Forschung auf internationaler Ebene. Am Standort Görlitz befindet sich das Senckenberg Museum für Naturkunde mit seiner Fachbibliothek inmitten der historischen Altstadt.

Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung mit Hauptsitz in Frankfurt am Main sucht – vorbehaltlich der Bewilligung der finanziellen Mittel – am Standort in Görlitz „Senckenberg Museum für Naturkunde“ zum 01.12.2021 im Projekt „Teiche, Moore, Sand und Kiefernwälder – Neue Ansätze zur nachhaltigen Entwicklung der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft“ eine*n

 

Wissenschaftliche*n Projektkoordinator*in

(Vollzeit)

 

Das sind Ihre Herausforderungen:

Ihre Aufgabe ist die leitende wissenschaftliche Koordination sowie die Durchführung des botanischen Monitorings für das Projekt „Teiche, Moore, Sand und Kiefernwälder – Neue Ansätze zur nachhaltigen Entwicklung der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft“.

 

Wichtige Aspekte der Arbeit umfassen:

  • Koordination, Administration und Personalführung- sowie Personalauswahl für das Projekt:
    • Ansprechperson für die SGN Verwaltung und die Zuwendungsgeber
    • Koordination aller Projektpartner*innen mit Schwerpunkt auf der Nutzung von Synergieeffekten und Kommunikation mit z. B. Genehmigungsbehörden, Flächenbesitzer*innen/Nutzer*innen
    • Aufbau eines nachhaltigen Netzwerkes zur Kommunikation mit allen relevanten Stakeholdern im Projektgebiet
    • Entwurf von Ausschreibungen für die Projektinhalte (Monitoring, Pflegemaßnahmen etc.), Koordination der Auswahlverfahren
  • Naturschutzfachliches Monitoring und Maßnahmenbegleitung, projektbegleitende Forschung:
    • fachliche Begleitung der Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen und des dazugehörigen Monitorings
    • Durchführung des qualitativen und quantitativen Wirkungs-Monitorings der Pflegemaßnahmen zur Vegetation (Teiche, Moore, Kiefernwälder, Sandheiden)
    • Zusammenführung und übergreifende statistische Auswertung der Monitoringdaten aller Projektpartner*innen inkl. faunistischer und hydrologischer Daten
    • Verfügbarmachung und Publikation der Ergebnisse und Empfehlungen für unterschiedliche Zielgruppen, Vorbereitung und Durchführung von Projektpräsentationen
  • Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung:
    • Begleitung und Evaluierung der Umweltbildungsmaßnahmen im Projekt, wie Jugendspezialistencamps o. ä. (Tagungen, Virtuelle Realität, Kurzfilme etc.)
    • Konzeption von projektbezogenen Ausstellungsinhalten
    • Führung des Projektpersonals zur Umweltbildung
    • selbstständige Pressearbeit zu den Projektthemen

 

Sie überzeugen uns mit:

  • einem abgeschlossenen Hochschulstudium (Master / Diplom) in Biologie- oder Umweltwissenschaften, Promotion in Biologie oder verwandten Fachgebiet wünschenswert
  • Berufserfahrung in der Projektkoordination und nachweisbare Führungserfahrung
  • fundierten Artenkenntnissen der mitteleuropäischen Flora und guten Kenntnissen in Vegetationsökologie und Naturschutz
  • fundierten Kenntnissen in der Datenanalyse und statistischen Auswertungsmethoden, idealerweise verfügen Sie zudem über Erfahrungen im Umgang mit Datenbanken, Web-Anwendungen sowie GIS-Systemen
  • sehr guten Deutsch- und Englischkenntnissen in Wort und Schrift
  • sehr guten kommunikativen Fähigkeiten sowie einer hohen Teamfähigkeit und einem ergebnisorientierten Arbeitsstil

 

Wir bieten Ihnen:

  • eine attraktive und herausfordernde Tätigkeit in einem motivierten Team
  • selbstständiges Handeln in einem internationalen und professionellen Umfeld
  • flexible Arbeitszeiten – familienfreundliche Arbeitsbedingungen (zertifiziert durch das „audit berufundfamilie“) – offenes und kollegiales Umfeld – Dienstausweis in Verbindung mit kostenfreiem Eintritt in alle Senckenberg Museen – Jahressonderzahlung (nach TV-L) – betriebliche Altersvorsorge

 

Ort: Görlitz

Beschäftigungsumfang: Vollzeit (40 Stunden/Woche)

Vertragsart: befristet für die Dauer des Projektes (01.12.2021-30.11.2027)

Vergütung: E13 TV-L

 

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders bevorzugt. Die Beachtung der Vorschriften des Gesetzes über Teilzeitarbeit ist gewährleistet. Senckenberg ist durch das „audit berufundfamilie“ zertifiziert.

 

Sie möchten sich bewerben?

Dann senden Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse) bitte unter der Angabe der Referenznummer #08-21006 bis zum 03.10.2021 an recruiting@senckenberg.de oder bewerben sich direkt auf unserer Homepage über das Online Bewerbungsformular.

Ansprechpersonen für fachliche Rückfragen sind Herr Prof. Dr. Karsten Wesche (karsten.wesche@senckenberg.) und PD Dr. Christiane Ritz christiane.ritz@senckenberg.de).