GEOLOGICA SAXONICA

Journal of Central European Geology

Die Zeitschrift des Museums für Mineralogie und Geologie wurde 1876 von Hanns Bruno Geinitz als „Mitteilungen aus dem Königlichen Mineralogisch-Geologischen und Prähistorischen Museum“ begründet. Sie wurde 1955 durch Hans Prescher als „Jahrbuch des Staatlichen Museums für Mineralogie und Geologie zu Dresden“ wiederbegründet und ab 1966 als „Abhandlungen des Staatlichen Museums für Mineralogie und Geologie zu Dresden“ weitergeführt. Seit 2001 lautet der Titel „Geologica Saxonica Journal of Central European Geology“.

Within the next days new Author Instructions will be announced because GEOLOGICA SAXONICA will move to another publication platform with the next volume. Please wait with any submissions until the new Author Instructions will be available.

The journal of the Museum of Mineralogy and Geology was founded in 1876 by Hanns Bruno Geinitz as „Mitteilungen aus dem Königlichen Mineralogisch-Geologischen und Prähistorischen Museum“. It was refounded in 1955 by Hans Prescher as „Jahrbuch des Staatlichen Museums für Mineralogie und Geologie zu Dresden“ and continued from 1966 as „Abhandlungen des Staatlichen Museums für Mineralogie und Geologie zu Dresden“. Since 2001 the periodical is entitled „Geologica Saxonica Journal of Central European Geology“.

© Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, 2020.

ISBN 978-3-91000656-1 | ISSN 1617-8467 (print)

Open access Logo